Nicht in den ? Ihre Lokalisierung läuft. Oder wählen Sie:
19. Mai 2016 | Frankfurt am Main

Tigran berichtet über sein Traineeprogramm in Human Resources

Tigran hat sich bereits während seines Masterstudiums schwerpunktmäßig mit personalwirtschaftlichen Themen beschäftigt und entsprechende Praktika absolviert. Der Bereich Human Resources der Deutschen Bank war die erste Wahl für sein Traineeprogramm: ein dynamisches, international ausgerichtetes Arbeitsumfeld mit einer Fülle unterschiedlicher Aufgabenfelder und Herausforderungen. Auch nach seiner Zeit als Trainee ist Tigran dem HR-Bereich der Deutschen Bank erhalten geblieben und ist heute als Global Benefits Specialist in HR Reward tätig.

Wie läuft das Traineeprogramm bei der Deutschen Bank ab? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Als Trainee durchläuft man verschiedene Rotationen, lernt unterschiedliche Aufgabenbereiche und immer wieder neue Teams kennen. Eine meiner Rotationsstationen war z.B. HR Reward. Das ist für mich ein ideales Beispiel für die Bandbreite an Aufgaben, die es in HR gibt. Dazu gehören Themenfelder wie Vergütungsstrukturen und Benefits, aber auch die Umsetzung von Governance-Richtlinien, die von verschiedenen Institutionen vorgegeben werden. In Form von Policies müssen diese Vorgaben dann in die Struktur und Prozesse der Bank implementiert werden. Sehr interessant war auch meine Rotation im Bereich Training & Development. Dort hatte ich Gelegenheit, Tarifverhandlungen inhaltlich zu begleiten.

Wie haben Sie als Trainee die Arbeitsumgebung bei der Deutschen Bank erlebt?

Was mich bereichsübergreifend beeindruckt hat, war die gute Zusammenarbeit innerhalb der Teams, auch über Hierarchiegrenzen hinweg. Von Kollegen und Vorgesetzten wurde mir immer das Gefühl vermittelt, dass ich als Trainee einen substanziellen Beitrag zum Teamerfolg leisten kann. Die kollegiale und freundliche Arbeitsumgebung fördert selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten.

Gibt es etwas, das Sie überrascht hat bei der Deutschen Bank? Womit hatten Sie nicht unbedingt gerechnet?

Die Deutsche Bank hat weltweit etwa 100.000 Mitarbeiter. Von außen betrachtet wirkt sie wie ein riesiger, in seinen Strukturen schwer durchschaubarer Konzern. Aus meiner bisherigen Erfahrung als Trainee und jetzt als Mitarbeiter hat sich das allerdings nicht bestätigt. Natürlich ist die Vielfalt unter dem Dach der Bank auch aus der Nähe betrachtet riesig. Trotzdem findet man sich schnell zurecht und gewinnt ein transparentes Bild der Abläufe. Ich denke, das liegt daran, dass die teamübergreifende Zusammenarbeit gut funktioniert. Man hat immer das Gefühl, dass der richtige Ansprechpartner unkompliziert und schnell kontaktiert werden kann.

Welchen Tipp können Sie zukünftigen Bewerbern geben? Was sollten die Kandidaten mitbringen?

Die beschriebene Arbeitskultur schafft eine vertrauensvolle Umgebung und dadurch auch eine Plattform, um Fragen zu stellen oder aber bestehende Strukturen und Prozesse zu hinterfragen. Kandidaten können und sollen deshalb ruhig das Selbstbewusstsein mitbringen, um Bestehendes mit der gebotenen Lernwilligkeit zu hinterfragen.

 

Sichern Sie sich im Summer Internship Programm 2016 Ihren Traineevertrag für 2017 im Bereich Human Resources. Hier finden Sie alle Infos!

zurück zur Übersicht

Miteinander ins Gespräch kommen

Sie sind in Facebook aktiv? Wir auch. Besuchen Sie uns auf unserer Facebook Karriere-Seite oder schauen Sie in unseren weiteren Social Media-Kanälen vorbei. Hier gibt es immer aktuelle Infos, Videos, Erfahrungsberichte, Trends und Tipps. Werden Sie Teil unserer Community – wir freuen uns auf Sie.