German schätzt das globale Commitment für gemeinsame Ideen

Jeder möchte etwas bewirken – das Beste aus aus den eigenen Fähigkeiten machen und mit der eigenen Arbeit einen echten Unterschied machen – für Kunden, Kollegen, für das eigene Unternehmen oder die Gesellschaft. Dabei kommt es immer auch darauf an, wie die Zusammenarbeit mit anderen funktioniert.

German ist im vergangenen Jahr als Trainee bei uns eingestiegen und hat eine zentrale Aufgabe in einem international ausgerichteten Projekt übernommen, in dem es darum geht die Kriminalität im Finanzgeschäft effizienter zu bekämpfen.

Die richtigen Fähigkeiten am richtigen Platz

German hat in London Informatik studiert und arbeitet leidenschaftlich gerne mit Daten – eine Fähigkeit, die er bei uns weiterentwickeln möchte. „Ich war neugierig, mehr über die Datenverarbeitung in einem großen Unternehmen zu erfahren. Die Deutsche Bank ist einer der Branchenführer im Transaction Banking und bewegt täglich ein riesiges Volumen von Daten – Daten konsolidieren, verarbeiten speichern.“

Nach seinem Traineeprogramm arbeitet German jetzt im Chief Operating Office des Teams gegen die Finanzkriminalität (AFC) und beschäftigt sich damit, verschiedene Datensätze zu strukturieren und aufzubereiten. Mit seiner fachlichen Kompetenz konnte er bereits beeindruckende Ergebnisse erzielen.

„Das Arbeitsumfeld und die Kultur der Bank ermutigen mich, Veränderungen zu initiieren. Ich war überrascht, wie offen das Führungsteam für neue Blickwinkel und Ideen ist. Es ist total unkompliziert und locker mit dem Senior Management ins Gespräch zu kommen.“

Das hängt damit zusammen, dass in unserer Bank alle wissen, wie produktiv sich Gespräche und Ideen auswirken können. Die von German entwickelte Idee fügte sich perfekt in ein größeres Projekt, in dem es um die Vereinheitlichung von Daten für ein AFC-Projekt-Dashboard geht.

Eine Idee trifft auf ein globales Projekt

Das Projekt „Dashboard“ ist global ausgerichtet und möchte einen einheitlichen Standard für Manager schaffen, mit dem der Status von Projekten aus verschiedenen Perspektiven bewertet werden kann. Im Moment arbeitet German daran, unterschiedliche Komponenten zu integrieren, um die Korrektheit der HR-Daten sicherzustellen.

Das Projekt, das von Grund auf international ist, wird von einem erfahrenen Team in Bukarest geleitet und stellt Analysen für Projekte in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, den USA, Indien und Rumänien bereit.

„Ich war beeindruckt von der strukturierten Kommunikation im Team. Du kommst immer aus dem Gespräch heraus und weißt genau, wie die nächsten Schritte aussehen, wer sich darum kümmert und bis wann. Meine Ansprechpartner in London und Bukarest sind immer für mich da, wenn ich Unterstützung benötige.“

Es ist die enge Zusammenarbeit zwischen global tätigen Teams, die es Menschen wie German ermöglichen, von Anfang an einen Unterschied zu machen. Oder wie er es ausdrückt: „Wir alle gemeinsam fühlen uns für unser Projekt und die Ideen, die darin stecken, verantwortlich. Diesen Spirit schätze ich sehr.“

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Für mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder um herauszufinden, wie Sie Cookies deaktivieren können, siehe hier.