Nicht in den ? Ihre Lokalisierung läuft. Oder wählen Sie:
29. November 2017 | Frankfurt am Main

„Summer Internship Programm? Do it!“

Shelley ist Amerikanerin, studiert Wirtschaftswissenschaften an der Goethe-Uni in Frankfurt und ist ein rundum kreativer und vielseitiger Mensch. Sie hat zunächst ein Musikstudium absolviert, singt (Gospel, Oper, Musical), hat ein Faible für Food Blogs und macht viel Sport: „Ich muss immer in Bewegung sein, sonst fühle ich mich verrostet.“ Zum Ausgleich malt sie gerne, am liebsten mit Acrylfarben, und wer Shelley schon mal besucht hat, schwärmt von ihren selbstgebackenen Brownies. Im letzten Jahr hat sie erfolgreich ein Summer Internship Programm bei der Deutschen Bank absolviert und damit die Weichen für ihren Berufseinstieg nach dem WiWi-Bachelor gestellt: Ende Juli startet sie als Trainee im Bereich Global Transaction Banking (GTB). Mehr Infos über Shelley, ihre Erfahrungen und Pläne gibt es im Interview.

Was gefällt Ihnen am Bereich Global Transaction Banking besonders?

GTB ist ein sehr international ausgerichteter Bereich, in dem man einen tiefen Einblick ins Geschäft gewinnt – während des Praktikums im vergangen Jahr ist mir jeden Tag Neues begegnet. Das war großartig. Mir wurden Projekte anvertraut und ich durfte Verantwortung übernehmen, fast als wäre ich schon Analyst und nicht nur Praktikant. Begeistert hat mich die Hilfsbereitschaft der Team-Kollegen - egal, welche Fragen ich hatte oder vor welchen Herausforderungen ich stand, immer war jemand da, der mich unterstützt hat. Ich habe sehr schnell gemerkt, wie viel mir das Praktikum bringt und am Ende hatte ich wirklich das Gefühl, dass ich etwas auf die Beine gestellt habe und konnte das Ergebnis meiner Arbeit sehen. Die Zeit ist wie im Flug vergangen – mein Dank gilt da vor allem auch dem tollen Teamgeist in meinem Bereich.

Mit welchen Projekten und Aufgaben haben Sie sich beschäftigt?

Es waren sehr viele verschiedene Teilaufgaben, bei denen ich mit unterschiedlichen Kollegen zusammengearbeitet habe: Geschäftsmodelle analysieren, den Markt für FinTechs innerhalb Cash Management, Trade Finance und Payment Provider tracken, Kundentermine organisieren, an innovativen Technology- und Trade Finance-Projekten mitarbeiten, Best Practices konzipieren und einrichten. Kein Tag war wie der andere – genau das fand ich spannend.

Hatten Sie vor Ihrem Praktikum bestimmte Erwartungen?

Mein erster Gedanke war: Wow! Eine universale, global führende Bank – da will ich dabei sein! Überrascht hat mich, wie schnell ich dann tatsächlich Teil des Teams geworden bin, innerhalb kurzer Zeit hatte ich mir ein Netzwerk aufgebaut. Es ist in der Bank total unkompliziert, Kontakt mit Kollegen aus anderen Teams zu bekommen. Dazu dann noch das Engagement der Recruiter und die Unterstützung meines Teams – das alles hat mich zusätzlich motiviert, mein Bestes zu geben. Hier kann man so viel lernen und spürt gleichzeitig, dass der Mehrwert, den man als Mitarbeiter leistet, im Unternehmen geschätzt wird.

Der digitale Wandel ist ein wichtiges Thema im Banking – wie haben Sie die digitale Neuausrichtung im täglichen Doing erlebt?

Die Digitalisierung ist bei der Arbeit in GTB ein absolutes Basic und speziell im Bereich „Disruptive Technology & Client Innovation“, in dem ich eingesetzt war, von großer Bedeutung. Für mich war es sehr interessant, einen Einblick in Big Data, Blockchain und IoT zu gewinnen und zu verstehen, welche Bedeutung diese Trends für globale Banken haben bzw. wie wir in GTB damit umgehen können. Während meines Praktikums hatte ich die Möglichkeit GTB Town Halls zu besuchen, bei denen die Digitalisierung im Fokus stand. Außerdem hat die Digital Factory in Frankfurt eröffnet, in Berlin lief der Hackathon. Eine total spannende Zeit – so viele neue Perspektiven und Inspiration für die eigene Zukunft.

Dann können Sie eine Teilnahme am SIP also weiterempfehlen?

Ganz klar und aus voller Überzeugung: Do it! Man bekommt die Chance, die Bank von „inside out“ zu erleben. Durch die vielen Zusatzangebote – wie Twin Day und Speaker Series – gewinnt man einen erweiterten Einblick in andere Bereiche der Bank. Toll sind auch die vielen Kontakte zu den anderen SIPlern – man schafft sich ein richtig breites Netzwerkfundament.

Mein Tipp: Be yourself! Challenge yourself, the sky’s the limit! Ask questions and believe in yourself. You’ll be surprised what you’ve accomplished at the end of the SIP!


Hier finden Sie weitere Informationen für Ihre Bewerbung zum Summer Internship Programm im Bereich CIB: Global Transaction Banking. Übrigens: Das SIP ist in vielen weiteren Bereichen möglich.

zurück zur Übersicht

Miteinander ins Gespräch kommen

Sie sind in Facebook aktiv? Wir auch. Besuchen Sie uns auf unserer Facebook Karriere-Seite oder schauen Sie in unseren weiteren Social Media-Kanälen vorbei. Hier gibt es immer aktuelle Infos, Videos, Erfahrungsberichte, Trends und Tipps. Werden Sie Teil unserer Community – wir freuen uns auf Sie.