Nicht in den ? Ihre Lokalisierung läuft. Oder wählen Sie:
29. November 2017 | Frankfurt am Main

„Es macht Spaß, sich morgens mit Kollegen aus Singapur und abends mit Kollegen aus den USA auszutauschen.“

Johannes studiert Wirtschaftsinformatik in Mannheim und wird sein Studium 2017 mit dem Master abschließen. Zuvor hat er aber noch ein Praktikum bei der Deutschen Bank absolviert und sich im Chief Information Security Office (CISO) mit aktuellen technologischen Entwicklungen und neu zu implementierenden Sicherheitsstandards beschäftigt. Das klingt spannend? Im Gespräch gibt er Einblicke in Aufgaben und Projekte und erzählt von seinen Zukunftsplänen.

Was ist für Sie das Besondere an der Mitarbeit im CISO-Team?
Genau gesagt habe ich mein Praktikum im Team Regulatory & Client Response absolviert. Dieses Team gibt es erst seit 2013 und es befasst sich mit Themen, die es vorher in diesem Ausmaß noch nicht gab. Hier ist viel Pionierarbeit gefragt, und es gibt immer wieder neue Themen und Aufgaben, für die es noch keine Standardlösung gibt. Das ist natürlich eine ganz besondere Herausforderung. Die Deutsche Bank ist eine der größten Banken weltweit und will die neuesten technologischen Entwicklungen nicht nur begleiten, sondern aktiv vorantreiben. CISO ist hier direkt beteiligt. Ich bin hier also ganz nah dran an aktuellen Projekten und gewinne einen guten Überblick. Außerdem gefällt mir, dass ich Kontakt zu Kollegen aus der ganzen Welt habe.

Mit welchen Aufgaben und Projekten beschäftigen Sie sich konkret?
Es gibt wirklich jede Menge spannende Themen, die auch sehr unterschiedliche Fähigkeiten erfordern. Meine Hauptaufgabe war die Mitarbeit an der Entwicklung eines Frameworks, das die Identifikation, das Impact Assessment sowie die Implementierung von neuen Regulierungsstandards unter Datensicherheitsgesichtspunkten steuert. Sehr viel Spaß macht mir auch die Mitgestaltung von Infoveranstaltungen für Mitarbeiter – z. B. gibt es regelmäßig eine CISO Information Security Roadshow. Im Tagesgeschäft geht es vor allem darum, Fragen von Regulatoren und Kunden zum Thema Cyber Security zu beantworten. Zusammen mit einem Kollegen habe ich die technische Einführung einer Knowledge-Base umgesetzt und entsprechende Mitarbeiterschulungen durchgeführt bzw. vor- und nachbereitet.

Welche Eindrücke haben Sie von der Deutschen Bank als Arbeitgeber gewonnen?
Ich habe während meines Studiums Praktika in mehreren Unternehmen absolviert. Bei der Deutschen Bank hat mich wirklich überrascht, wie groß hier das Networking geschrieben wird. Das kannte ich in dieser Form bisher noch nicht. In der Zusammenarbeit mit Kollegen rund um den Globus lernt man, dass sich Arbeitsweisen unterscheiden und wie wichtig es ist, sich auf andere Blickwinkel einzulassen. Das ist nicht immer einfach, aber es ist spannend und macht Spaß, wenn man sich morgens mit Kollegen aus Singapur und abends mit Kollegen aus den USA austauscht. Das Spektrum an unterschiedlichen IT-Berufen innerhalb der Bank ist extrem groß, und trotz meiner Kenntnisse aus meinem Wirtschaftsinformatik-Studium bin ich immer noch fasziniert davon, wie alle IT-Systeme zusammenhängen und voneinander abhängig sind.

Wie gefällt Ihnen die Arbeitsatmosphäre – speziell auch mit Blick auf die digitale Neuausrichtung der Bank?
Ich wurde sowohl fachlich wie auch menschlich sehr schnell ins Team integriert und denke, dass ich mich während des Praktikums auch persönlich weiterentwickelt habe. In der Zusammenarbeit mit Kollegen unterschiedlicher Abteilungen konnte ich mir sehr schnell ein globales Netzwerk aufbauen. Im September 2016, also während der Zeit meines Praktikums, hat die Deutsche Bank hier in Frankfurt ja auch ihre Digital Factory eröffnet. Damit setzt sie ein klares Zeichen für Digitalisierung und betreibt Front-Running. CISO ist hier direkt beteiligt und liefert die nötigen Informationssicherheitskomponenten. Hier tut sich in allen Bereichen im Moment sehr viel, und entsprechend anregend ist auch die Arbeitsatmosphäre.

Haben Sie einen Tipp für künftige Bewerber?
Wie schon gesagt wird Networking bei der Deutschen Bank großgeschrieben. Entsprechend einfach ist z. B. auch die Kontaktaufnahme zu anderen Praktikanten oder Trainees durch „myDB“ – das ist so etwas wie das bankinterne Facebook. Dort kann man sich auch einfach und schnell über Veranstaltungen informieren oder einen Überblick über andere Abteilungen bekommen. Diese Infomöglichkeiten sollte man aktiv nutzen. Ein Praktikum bei der Bank kann ich generell weiterempfehlen. Mir gefällt es hier so gut, dass ich mich – erfolgreich! – um eine Traineestelle beworben habe und Ende Juli 2017 als Trainee einsteige.


Hier finden Sie weitere Informationen für Ihre Bewerbung zum Praktikum im Bereich Technologie.

zurück zur Übersicht

Miteinander ins Gespräch kommen

Sie sind in Facebook aktiv? Wir auch. Besuchen Sie uns auf unserer Facebook Karriere-Seite oder schauen Sie in unseren weiteren Social Media-Kanälen vorbei. Hier gibt es immer aktuelle Infos, Videos, Erfahrungsberichte, Trends und Tipps. Werden Sie Teil unserer Community – wir freuen uns auf Sie.