Nicht in den ? Ihre Lokalisierung läuft. Oder wählen Sie:
03. Dezember 2018 | Frankfurt am Main

„Eine Brücke in den deutschen Arbeitsmarkt und in die Finanzbranche bauen.“

Berthold Kerl

Nach zwei Veranstaltungsreihen im April und Oktober 2018 geht das „Banking Introductory Programme for Refugees“ der Deutschen Bank im März 2019 bereits in die dritte Runde. Mitte November ist Bewerbungsstart – ein guter Zeitpunkt für einen kleinen Rückblick. Wir haben nachgefragt bei Judith Roth, Leiterin Graduate Recruiting, die das Programm initiiert und maßgeblich an der Umsetzung mitgearbeitet hat.

Was waren die Gründe für die Entwicklung eines Bank-Programms für Geflüchtete und wie beurteilen Sie die bisherigen Ergebnisse?
Die Erfahrungen, die wir mit dem Programm in den vergangenen Monaten gemacht haben, waren sehr ermutigend. Uns war es wichtig, mit unseren Mitteln und unserem Know-how einen Beitrag zur Integration von Geflüchteten hier in Deutschland zu leisten. Mit unserem Angebot richten wir uns an junge Akademiker, die durch die Flucht aus ihrem Studium oder ersten beruflichen Schritten in ihren Heimatländern herausgerissen wurden und hier in Deutschland noch einmal ganz neu anfangen müssen. Der Zuspruch, den wir bekommen haben, hat uns darin bestätigt, dass wir an der richtigen Stelle ansetzen. Wir hatten bei den letzten beiden Programmen weit mehr Bewerber als Teilnehmerplätze. Das zeigt, wie groß der Bedarf und das Interesse sind. Deshalb war sehr schnell klar, dass wir auch im Jahr 2019 weitere Termine anbieten wollen.

Welche Inhalte werden vermittelt?
Das Banking Introductory Programme baut eine Brücke in den deutschen Arbeitsmarkt, gibt einen Überblick über Business- und Branchengepflogenheiten und vermittelt den Teilnehmern Sicherheit, z. B. im Umgang mit Fachansprechpartnern und bei Bewerbungsgesprächen. Gleichzeitig eröffnet die Einführung in die Basics des Bankgeschäfts den Teilnehmern die Möglichkeit eines Zugangs zur Finanzbranche. Sie lernen, sich zu positionieren, ihre persönlichen Stärken herauszuarbeiten und im Vorstellungsgespräch zu überzeugen. Es ist für unsere erfahrenen Trainer nicht immer ganz einfach, die verschiedenen Wissensstände und Sprachkenntnisse auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. Wir haben gemerkt, dass der Mehrwert des Programms nicht allein aus den fachlichen und soziokulturellen Inhalten resultiert. Auch die aktive Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Kulturen und das Netzwerken mit Deutsche Bank-Mitarbeitern und mit anderen Geflüchteten ist ein echter Zugewinn.

Wie fällt Ihr persönliches Zwischenfazit aus?
Die Rückmeldungen, die wir von den Teilnehmern erhalten, sind durchweg positiv. Für einige war das Programm sogar das direkte Sprungbrett für die Teilnahme an weiterführenden Orientierungs- und Einstiegsprogrammen unserer Bank. Es ist ein gutes Gefühl, dass wir einen Beitrag leisten können, um diesen talentierten jungen Menschen eine erfolgreiche berufliche Zukunft in ihrer neuen Heimat zu ermöglichen.


Weitere Informationen zum Programm und zur Bewerbung finden Sie hier.

zurück zur Übersicht

Miteinander ins Gespräch kommen

Sie sind in Facebook aktiv? Wir auch. Besuchen Sie uns auf unserer Facebook Karriere-Seite oder schauen Sie in unseren weiteren Social Media-Kanälen vorbei. Hier gibt es immer aktuelle Infos, Videos, Erfahrungsberichte, Trends und Tipps. Werden Sie Teil unserer Community – wir freuen uns auf Sie.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Für mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder um herauszufinden, wie Sie Cookies deaktivieren können, siehe hier.