Karriere-Newsroom

06. März 2015 | Frankfurt am Main

Nadzeya berichtet über ihr Praktikum in Group Finance

Wie sind Sie auf die Deutsche Bank aufmerksam geworden? Aus welchem Grund haben Sie sich im Anschluss für eine Bewerbung entschlossen?

Nach meinem ersten Jahr im Masterstudiengang „Internationale Finanzen“ wollte ich ein Praktikum während der Semesterferien absolvieren, um mehr praktische Erfahrungen zu sammeln. Und ich wollte sichergehen, dass ich für diesen Zweck das für mich beste Unternehmen wähle. Darum war es für mich keine Frage, wo ich mich bewerbe – die Deutsche Bank war eine naheliegende Wahl. Während meines Sommerpraktikums bei der Deutschen Bank habe ich mir viele Gedanken über meine Karriere gemacht und dabei erkannt, dass mir ein Zugehörigkeitsgefühl zum Unternehmen und nette Kollegen sehr wichtig sind, zumal ich einen Großteil meiner Zeit bei der Arbeit verbringe. Beides habe ich bei der Deutschen Bank gefunden, ich fühle mich hier zu Hause. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, meine Masterarbeit hier zu schreiben und mich bei der Deutschen Bank beruflich weiterzuentwickeln.


Gibt es ein besonderes Erlebnis aus Ihren Bewerbungsgesprächen, das Sie teilen möchten?

Während meiner Vorbereitung auf mein Bewerbungsgespräch habe ich auf der Website der Deutschen Bank recherchiert und ein Video zu Bewerbungstipps gefunden. Es war ein tolles und sehr inspirierendes Video, aber besonders ein Satz ist mir daraus bis heute in Erinnerung geblieben: „Lassen Sie Ihre Persönlichkeit durchscheinen!“ Obwohl es so aussehen mag, als würde sich bei einer Bank alles nur um Zahlen drehen, bin ich sicher, dass es bei der Deutschen Bank die Menschen sind, die den großen Unterschied machen. Es gibt viele großartige Menschen, die bei diesem Finanzdienstleister arbeiten, sehr vielseitige Leute mit ausgeprägten Persönlichkeiten und breitgefächerten Erfahrungen. Damit eine Person hier gut ins Team passt, muss sie mehr mitbringen als Intelligenz, Motivation und die Bereitschaft, hart zu arbeiten – nämlich auch, mit Herz bei der Sache zu sein und aus Leidenschaft herausragende Leistungen zu erbringen.


Wodurch zeichnet sich Ihrer Ansicht nach Ihre Praxiserfahrung aus? Welche Erwartungen hatten Sie? Gab es Dinge, die Sie besonders beeindruckt haben?

Nach dem Praktikum schrieb ich meine Masterarbeit in Kooperation mit der Deutschen Bank. Bevor ich damit angefangen hatte, hatte ich schon während meines Sommerpraktikums die Deutsche Bank als ein tolles professionelles Arbeitsumfeld kennengelernt, aber es gibt noch so viel mehr. Ich habe sehr viel Unterstützung und kooperative Zusammenarbeit von meinen Kollegen und Vorgesetzten erlebt während der Recherchephase für mein Projekt und war beeindruckt davon, wie die Deutsche Bank die berufliche Entwicklung von jungen Berufsanfängern unterstützt.


Wie erleben Sie Ihre Arbeitsumgebung bei der Deutschen Bank?

Bei der Deutschen Bank arbeitet ein Team aus großartigen Menschen. Die Bank fördert eine kooperative Atmosphäre und Zusammenarbeit. Dieses Arbeitsumfeld ist wichtig, damit wir uns an der Spitze der globalen Bankindustrie behaupten können. Mein Team hat mir sehr geholfen, mich in die Arbeitsprozesse zu integrieren, und wir haben während meines Sommerpraktikums faszinierende Projekte gemeinsam durchgeführt. Als persönliche Erfahrung möchte ich noch hinzufügen, dass mich mein Team beim Vertiefen meiner Deutschkenntnisse unterstützt hat; da mein Studium auf Englisch war, ließ mein Deutsch anfangs noch sehr zu wünschen übrig.


Was hat Sie am meisten überrascht bei der Deutschen Bank? Womit hätten Sie nicht gerechnet? Was waren Ihre Erwartungen bevor Sie angefangen haben? Und wurden sie erfüllt oder nicht?

Ich habe als Praktikantin in der Abteilung Group Finance angefangen und war sehr beeindruckt von den Menschen, die hier arbeiten. Die Mitarbeiter sind wirklich das größte Kapital der Deutschen Bank. Es ist unglaublich, wie hier in diesen Bereich investiert wird, selbst heute in den unberechenbaren Zeiten. Die Deutsche Bank unterstützt die persönliche Qualifizierung der Mitarbeiter und bietet immer wieder Möglichkeiten, dazuzulernen und sich weiterzuentwickeln.


Was haben Sie persönlich für sich und Ihre Karriereentwicklung bisher mitgenommen?

Mir ist klar geworden, wie wichtig eine konstante berufliche Weiterentwicklung ist, da die Menschen, mit denen ich zusammenarbeite, hochprofessionell sind und mich das auch motiviert, mein Bestes zu geben. Meine Mentoren waren große Vorbilder für mich. Dies machte mir vor allem deutlich, wie man ein eigenes Team effizient voranbringt und selbst die schwierigen Projekte zu einem erfolgreichen Ende führt.


Wie schaut Ihr Tipp für zukünftige Bewerber aus?

Lernt fleißig, verwirklicht eure Persönlichkeit und „lasst sie durchscheinen“!

zurück zur Übersicht
Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Für mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder um herauszufinden, wie Sie Cookies deaktivieren können, siehe hier.