Nicht in den ? Ihre Lokalisierung läuft. Oder wählen Sie:
21. September 2018 | Frankfurt am Main

Entscheidungsprozesse nachhaltig managen

Anett

Anett hat zunächst eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der Deutschen Bahn absolviert und anschließend bei einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Stuttgart unter anderem im internen Risikomanagement gearbeitet. Nebenberuflich hat Sie ein Bachelor-Studium mit Schwerpunkt BWL sowie ein Master-Studium mit Schwerpunkt Prozessmanagement in Nürtingen abgeschlossen und ist im Jahr 2011 im Informationssicherheitsbereich der Bank eingestiegen. Anett arbeitet im Governance & Control-Bereich des Chief Security Office (CSO). Wenn es die Zeit erlaubt, ist sie entweder als Portrait- und Eventfotografin unterwegs oder stöbert auf Flohmärkten nach kleinen Schätzen.

Was macht für Sie das Besondere des Bereichs aus, in dem Sie eingesetzt sind?

Zentrale Entscheidungen sollten in der Regel niemals allein getroffen werden. Mit Hilfe unserer Governance-Struktur sorgen wir dafür, dass alle relevanten Ansprechpartner in Entscheidungen, welche die Informationssicherheit der gesamten Deutsche Bank-Gruppe betreffen, einbezogen werden. Dies ist besonders wichtig, wenn es um die Entwicklung und Implementierung zentraler Lösungen geht. Denn nur, wenn alle an einem Strang ziehen, können Sicherheitsrisiken nachhaltig vermieden oder minimiert werden.

Mit welchen Projekten und Aufgaben beschäftigen Sie sich konkret?

Neben meiner Verantwortung für die Governance-Struktur des CSO-Bereiches bin ich für die Organisation des Group Information Security Committee (Group ISEC) verantwortlich. Dabei handelt es sich um das höchstrangige Management-Komitee der Bank, welches die Schnittstelle des CSO-Bereiches zu den Geschäfts- und Infrastrukturbereichen der Bank ist. Konkret organisiere ich die Sitzungen des Group ISEC. Dazu gehört auch das Aufstellen der Agenda, die Qualitätssicherung der eingereichten Themen, deren Abstimmung mit unserem Chief Security Officer, sowie das Nachverfolgen etwaiger To-Dos. Themen, die im Group ISEC präsentiert oder entschieden werden, müssen immer zunächst auf Arbeitsebene vor- bzw. nachbereitet werden – das erfolgt in unserem sogenannten Group ISEC Jour Fixe. Auch dieses Gremium organisiere ich gemeinsam mit weiteren Kollegen. Für mich ist das eine sehr spannende Aufgabe, weil sie mir Einblick in alle Bereiche der Bank bietet und ich Entscheidungen aktiv unterstützen kann.

Wie erleben Sie das Arbeitsumfeld der Bank und die Zusammenarbeit im Team?

Die Zusammenarbeit insbesondere mit meinen Vorgesetzten ist durch großes Vertrauen geprägt, was es mir wiederum ermöglicht, meinen Arbeitsalltag selbstständig zu gestalten. Ich bin quasi Manager meines eigenen Verantwortungsbereiches. Nichtsdestotrotz ist es mir jederzeit möglich, Vorgesetzte und Kollegen mit ins Boot zu nehmen, sobald ich ihren Input oder Ratschlag benötige. Das weiß ich sehr zu schätzen!


Bewerben Sie sich jetzt auf unsere freien Stellen im Bereich Chief Security Office.

zurück zur Übersicht

Miteinander ins Gespräch kommen

Sie sind in Facebook aktiv? Wir auch. Besuchen Sie uns auf unserer Facebook Karriere-Seite oder schauen Sie in unseren weiteren Social Media-Kanälen vorbei. Hier gibt es immer aktuelle Infos, Videos, Erfahrungsberichte, Trends und Tipps. Werden Sie Teil unserer Community – wir freuen uns auf Sie.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Für mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder um herauszufinden, wie Sie Cookies deaktivieren können, siehe hier.