Kunst, Kultur und Sport

Talentförderung in einer besonderen Disziplin

„Mit der Reitsport-Akademie der Deutschen Bank können wir unseren Dressurnachwuchs nachhaltig und individuell fördern. Einige werden erstmals Turniererfahrung in einer großen Tour sammeln, andere erhalten gezielte Trainingseinheiten oder ein Mentoring. Diese Möglichkeiten in der Förderung sind ein wichtiger Baustein zum Erhalt der Erfolge im Dressurreiten.”

Monica Theodorescu Bundestrainerin der deutschen Dressurreiter

Aufnahmekriterien

Die Mitglieder der Deutsche Bank Reitsport-Akademie werden vom Dressurausschuss des DOKR und der Bundestrainerin berufen und speisen sich aus vier Quellen:

  1. Alle Reiter der Perspektivgruppe Dressur des DOKR sind ständige Mitglieder
  2. Finalisten der Piaff-Preises
  3. Finalisten des Lousidor-Preises
  4. Bei bereits bestehender Zugehörigkeit zur Deutsche Bank Reitsport-Akademie muss Kader-Zugehörigkeit bestehen, um weiter dabei bleiben zu können

Des weiteren gilt:

  • Die Reiter starten für Deutschland
  • Die Reiter-Pferd-Kombination muss im Förderjahr bestehen bleiben
  • Maximal vier Jahre kann gefördert werden
  • Sofortiger Ausschluss bei Nichtberücksichtigung des Welfare of the Horse

Die 10 Stipendiaten der Deutsche Bank Reitsport-Akademie

Kathleen Keller

Annabel Frenzen

Die in Diepholz lebende Kathleen Keller wurde 2011 die jüngste Derbysiegerin im Hamburger Dressurklassiker und konnte sich seitdem fest im Grand Prix Sport etablieren. 2014 schloss Kathleen ihr Studium der Wirtschaftspsychologie in Hamburg ab und widmet sich seither ganz dem Reitsport – dies mit Erfolg: 2016 konnte sie sich in Weltcup Prüfungen platzieren und Nationenpreise für Deutschland bestreiten. Durch die Deutsche Bank Reitsport-Akademie konnte Kathleen neben den sportlichen Aspekten von der Zusammenarbeit mit ihrem Mentor Thomas Külpmann profitieren, der ihr vor allem bei Fragen rund um die Selbstständigkeit unterstützend zur Seite steht.

„Die Deutsche Bank Reitsport-Akademie bietet uns außergewöhnliche Chancen und die Deutsche Bank steht uns mit Rat und Tat zur Seite, um uns bestmöglich bei unserem Weg in den Spitzensport und in das Berufsleben zu unterstützen.“

Florine Kienbaum

Nadine Husenbeth

Mit Doktor Schiwago konnte Florine Kienbaum 2016 auf der U25 Europameisterschaft neben der Mannschaftsgoldmedaille auch noch Einzel-Silber in der Kür gewinnen. Hinzukommen unzählige Siege und vordere Platzierungen im Piaff Förderpreis. Sie hat ihren Sport- und Eventmanagement Bachelor erfolgreich abgeschlossen und bereitet sich nun auf Ihre berufliche Laufbahn vor. Sowohl für die sportliche als auch für die berufliche Weiterentwicklung, profitiert Florine von Seminaren der Deutsche Bank Reitsport-Akademie (z.B. Medienseminar).

„Für mich ist die Deutsche Bank Reitsport-Akademie eine große Chance. Wir bekommen qualifizierte Unterstützung im Reitsport, aber auch für unsere berufliche Karriere.“

Lisa-Maria Klössinger

Kathleen Keller

Lisa-Maria Klössinger konnte bereits im Jugendbereich internationale Erfolge verbuchen – dazu zählen unter anderem Teamgold und Einzel-Silber bei der EM der Jungen Reiter, sowie der Sieg der Piaff Förderpreis Station in Ising 2016. Neben der Reiterei studiert sie Sport-, Event- und Medienmanagement.

„In keinem anderen Sport liegen die Höhen und Tiefen so nah beisammen wie im Reitsport – das fasziniert und treibt an.“

Victoria Michalke

Florine Kienbaum

Victoria Michalke ist im Dressursport seit Jahren überaus erfolgreich und kann mit unterschiedlichen Pferden internationale Platzierungen und Nationenpreis-Einsätze vorweisen. Nach der erfolgreichen Absolvierung ihres Bachelors in Sportmanagement widmet sie sich auf der eigenen Anlage im oberbayrischen Isen nun komplett der Ausbildung und dem Verkauf von Pferden.
Victoria Michalke hatte aufgrund ihrer Wildcard durch die Deutsche Bank Reitsport-Akademie im Juli 2016 die Möglichkeit, erstmals in der internationalen großen Tour beim CHIO Aachen an den Start zu gehen.

„Die Deutsche Bank Reitsport-Akademie hilft mir mit der Unterstützung für gezielte Trainingsmaßnahmen und der Möglichkeit auf tollen Turnieren starten zu dürfen!“

Juliette Piotrowski

Hendrik Lochthowe

Die aus Düsseldorf stammende gelernte Pferdewirtin Juliette Piotrowski konnte in den vergangenen Jahren mit ihrem Sir Diamond tolle Erfolge im Piaff Förderpreis erzielen. 2016 gehörte sie außerdem dem siegenden Team bei der U25 Europameisterschaft in Hagen an und belegte Platz drei in der Grand Prix Kür in Münster sowie den zweiten Platz im Grand Prix in Mannheim. Nach der erfolgreichen Beendigung ihrer Ausbildung zur Pferdewirtin hat Juliette sich selbstständig gemacht und bildet seither Dressurpferde aus. Dank der Deutsche Bank Reitsport-Akademie kann Juliette bei allen Fragen zu ihrer Selbstständigkeit auf wertvolle Tipps ihrer Mentorin Anne Scheffner bauen.

„Am Reitsport fasziniert mich, dass zwei Lebewesen mit Gefühlen und unterschiedlichen Empfindungen durch den Sport zu einem Team zusammenwachsen können.“

Sanneke Rothenberger

Charlott-Maria Schürmann

Sanneke Rothenberger ist mehrfache Europameisterin bei den Ponyreitern, Junioren, Jungen Reitern und im U25 Bereich. Allein in 2016 gewann Sanneke drei Goldmedaillen auf der U25 Europameisterschaft. Mit ihren insgesamt 17 EM Medaillen ist sie die erfolgreichste Nachwuchsreiterin in Europa. Auch im Grand Prix kann Sanneke zahlreiche Siege und Platzierungen vorweisen. Reiten ist ihr Hobby – im Berufsleben ist Sanneke erfolgreich im Immobiliengeschäft tätig. Unterstützt wurde sie beim Berufseinstieg durch die hilfreiche Beratung ihrer Mentorin Tanja Traupe. Frau Traupe arrangierte auch, dass das International Bankers Forum eine Homestory über Sanneke veröffentlicht hat.

„Die Deutsche Bank Reitsport-Akademie ist eine tolle Unterstützung, nicht nur um Erfahrungen im großen Sport und auf internationalen Turnieren zu sammeln, sondern insbesondere auch durch die vielen hilfreichen Gespräche mit Mentoren der Deutschen Bank“.

Charlotte Rummenigge

Victoria Michalke

Charlotte Rummenigge aus dem bayrischen Grünwald kann bereits auf viele Erfolge im Piaff Förderpreis zurückblicken. Ein Highlight war der Sieg im U25 Nationenpreis auf dem CHIO Aachen 2016. Nach der erfolgreichen Absolvierung des Bachelors in Sport- und Eventmanagement konzentriert sie sich zur Zeit voll auf den Reitsport. Unterstützt wird Charlotte dabei von Co-Bundestrainer Johnny Hilberath.

„Die Faszination am Pferd liegt für mich darin, die Harmonie zwischen Tier und Mensch so zu perfektionieren, dass kleinste Hilfengebung gepaart mit dem bloßen Gedanken des Reiters, dem Pferd den Weg angeben.“

Charlott-Maria Schürmann

Svenja Peper

Die aus Gehrde stammende Charlott-Maria Schürmann hat schon etliche Goldmedaillen bei Europameisterschaften gewonnen. Sie wurde mit dem selbstausgebildeten Burlington FRH Siegerin im Nürnberger Burgpokal und feierte bereits vordere Platzierungen auf internationalem Grand Prix Niveau (unter anderem in Dortmund, Stuttgart, Aachen und Münster). Wenn Charlott-Maria nicht im Sattel sitzt, widmet sie sich ihrem BWL Masterstudium oder unterstützt ihre Mutter im Familienunternehmen, das Kleidung für behinderte Menschen produziert.

 „Neben der einmaligen für mich sehr wichtigen sportlichen Unterstützung hat das Mentorenprogramm mir ermöglicht, insbesondere außerhalb des Sports auch beruflich über den Tellerrand zu schauen.“

Franziska Stieglmaier

Juliette Pitrowski

Die aus Roth stammende Franziska Stieglmaier ist ausgebildete Pferdewirtin und im eigenen Familienbetreib für die Ausbildung der Pferde zuständig. Zu ihren größten Erfolgen zählt der Sieg im Finale des Piaff Förderpreises 2016 mit dem selbstausgebildeten Lukas.

„Die Besonderheit am Reitsport ist für mich die Harmonie zwischen Reiter und Pferd.“

Ursula Wagner

Sanneke Rothenberger

Ursula Wagner ist selbständige Berufsreiterin und betreibt im bayrischen Assling ihren eigenen Ausbildungsstall. Dabei liegt ihr besonders die Arbeit mit jungen Pferden am Herzen. Ursula feierte bereits vordere Platzierungen auf Grand Prix Niveau und konnte 2016 mit Dilenzio OLD eine Qualifikation zum Louisdor Preis für sich entscheiden.

„Am Reitsport fasziniert mich besonders, dass die Individualität eines einzelnen Pferdes hervorgehoben werden kann und es dadurch den Ehrgeiz im Sport für sich entdeckt.“

Die ausscheidenden Reiterinnen und Reiter bleiben unserer Reitsport-Akademie als „Alumnis“ verbunden. Sie werden weiterhin durch ihren Tutor der Deutschen Bank unterstützt und werden selbst im Rahmen des Mini-Mentee-Projektes der Reitsport-Akademie aktiv sein.

Alumni-Stipendiaten

Annabel Frenzen

Annabel_Frenzen_391.jpg
Annabel Frenzen aus Krefeld war Mannschaftseuropameisterin 2006 und 2011, gewann dort auch Einzel Silber in der Kür 2011 und belegte bei den German Masters in Stuttgart 2013 den zweiten Platz im Piaff-Förderpreis Finale. Im selben Jahr erreichte sie den dritten Platz in der U25-Mannschaftswertung beim CHIO in Aachen. Neben ihrer Reitsportkarriere studiert sie Medizin in Essen.

Nadine Husenbeth

Nadine_Husenbeth_391.jpg
Nadine Husenbeth ist auf einem Pferdehof in Sottrum, Niedersachsen, aufgewachsen und studiert BWL an der Universität Bremen. 2012 gewann sie Bronze bei den Deutschen Meisterschaften der Jungen Reiter, 2013 wurde sie Siegerin im Piaff-Förderpreis Finale, 2015 nahm sie zum ersten Mal am Nationenpreis der Senioren in Falsterbo (SWE) teil. Bei den Löwen Classics 2015 gelang ihr mit ihrer Stute Florida der Sieg im Grand Prix.

Hendrik Lochthowe

Hendrik_Lochthowe_391.jpg
Hendrik Lochthowe gewann 2014 zum zweiten Mal die erste Dressurprüfung um den Preis der Firma iWEST bei den Stuttgart Masters und qualifizierte sich 2015 mit dem ersten neun Jahre alten Hengst Meggle’s Boston für das Finale des Louisdor-Preises. Hendrik lebt in Wasserburg und ist Bereiter.

Svenja Peper

svenja_peper_391.jpg
Svenja Peper aus Harsefeld in Niedersachsen belegte 2015 mit dem Hannoveraner Wallach Disneyworld den 4. Platz im Piaff-Förderpreis Finale sowie den 3. Platz beim CDI in Oldenburg. Hauptberuflich arbeitet Svenja als Physiotherapeutin.

Bekanntgabe des zweiten Jahrgangs der Deutsche Bank Reitsport-Akademie anlässlich des Internationalen Reitturniers 2016 in der Frankfurter Festhalle

Reitsport Akademie
Jahrgang 2017 der Deutsche Bank Reitsport-Akademie
Reitsport Akademie
Jahrgang 2017 der Deutsche Bank Reitsport-Akademie
Reitsport Akademie
Jahrgang 2017 der Deutsche Bank Reitsport-Akademie
Reitsport Akademie
Jahrgang 2017 der Deutsche Bank Reitsport-Akademie
Reitsport Akademie
Jahrgang 2017 der Deutsche Bank Reitsport-Akademie

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Für mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder um herauszufinden, wie Sie Cookies deaktivieren können, siehe hier.