7. Januar 2014

Deutsche Bank Research: Carbon Leakage – Ein schleichender Prozess

Deutschland verfolgt ambitionierte energie- und klimapolitische Ziele und ist damit international Vorreiter. Der stockende UN-Klimaschutzprozess zeigt aber, dass andere Länder nicht nachreiten oder ein langsameres Tempo anschlagen.

Energieintensität sinkt weltweit

In Deutschland hat bei energieintensiven Branchen bereits ein schleichender Prozess der De-Industrialisierung begonnen. Er führt zu Verlagerungen von CO2-Emissionen von Deutschland in andere Länder.

Um diesen schleichenden Prozess zu stoppen, sollte sich Deutschland zusammen mit Europa entweder für ein schnelleres Vorankommen und strengere Ziele im internationalen Klimaschutz einsetzen oder das eigene Tempo drosseln. Als Minimalziel muss die Energiewende in Deutschland effizienter gestaltet werden. Zudem benötigen energieintensive Unternehmen auch künftig Ausnahmeregelungen.

Lesen Sie hier die vollständige Untersuchung.

Eric Heymann

„Als Minimal­ziel muss die Energie­wende in Deutsch­land effi­zien­ter gestaltet werden.”

Eric Heymann Senior Economist bei Deutsche Bank Research, Co-Autor der Studie

Das könnte Sie auch interessieren

Nachhaltige Produkte und Anlagestrategien

Nachhaltige Finanzprodukte und Anlagestrategien

Mit nachhaltigen Finanz­pro­dukten und Anlage­strate­gien können wir den Wandel hin zu einer sau­beren Welt­wirt­schaft voran­trei­ben und gleich­zeitig unseren Kunden neue Geschäfts­chan­cen eröff­nen.
Klimaneutralität

Klimaneutralität

Die Deutsche Bank will negative Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich halten und arbeitet seit 2013 klimaneutral. Auch den Verbrauch von Ressourcen wie Wasser oder Papier reduzieren wir kontinuierlich.

Diese Webseite verwendet technisch erforderliche Cookies, die für die technische Funktionalität unserer Webseite sowie die Erkennung von Fehlern erforderlich sind. Für mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies sowie deren Nutzungszweck, sehen Sie bitte hier.