Deutsche Bank – Verantwortung
10. Dezember 2013

DB Research: Energiewende 2.0 – Wettbewerbsfähigkeit nicht riskieren

In einem aktuellen Kommentar erklärt DB Research: Der Ausbau der Erneuerbaren ist ein erstrebenswertes Zukunftsziel. Das bisherige Förderregime gefährdet jedoch zunehmend die deutsche Wettbewerbsfähigkeit.

Um dies zu verhindern, muss die Energiewende effizienter gestaltet werden. Wir begrüßen das Vorhaben der Politik, neue Eigenverbrauchsanlagen mit einer Mindestumlage zu belegen. Um einem dauerhaften Anstieg der EEG-Umlage entgegenzuwirken, sollte die Förderung von erneuerbarem Strom in marktwirtschaftliche Preis- und Mengenmechanismen überführt werden. Die Ausnahmeregelungen bei der EEG-Umlage sind zu verschärfen; energieintensive Unternehmen im internationalen Wettbewerb müssen befreit bleiben.

Lesen Sie das vollständige Dokument hier:
Energiewende 2.0 – Wettbewerbsfähigkeit nicht riskieren

Elektrizitätskosten für die deutsche Industrie relativ hoch

„Damit Deutschl­and eine Export­macht bleibt, ist eine Energie­wende 2.0 nötig; diese soll die Effi­zienz des momen­tanen Sys­tems ver­bes­sern und Markt­mecha­nis­men für zukünf­tige Energie-Preis­gestal­tun­gen ein­füh­ren.”

David Folkerts-Landau Group Chief Economist

Das könnte Sie auch interessieren