Deutsche Bank – Verantwortung
12. November 2013

Drei Führungskräfte der Bank in Liste der 100 einflussreichsten Frauen der Finanzbranche gewählt

Drei weibliche Führungskräfte der Deutschen Bank wurden von der Fachzeitschrift Financial News in die Top 100-Liste der einflussreichsten Frauen in der europäischen Finanzbranche gewählt. Die „FN 100 Influential Women“ wurde in diesem Jahr zum siebten Mal von Financial News veröffentlicht.

Louise Kitchen, Co-Head of Commodities, Anita Nemes, Global Head of Capital Introduction, und Eileen Taylor, CEO von DB UK Bank Limited, wurden ausgewählt, weil sie ungeachtet der herausfordernden Bedingungen, des verschärften aufsichtsrechtlichen Umfelds und der nur langsamen wirtschaftlichen Erholung ihre Aufgabengebiete erweiterten und neue Rollen übernahmen.

Financial News würdigte die Ernennung von Louise Kitchen zum Co-Head of Commodities – gemeinsam mit Richard Jefferson – im Januar. Anita Nemes wurde bereits im vierten Jahr in Folge in die FN100-Liste aufgenommen, nachdem sie in diesem Jahr die Leitung des Bereichs Hedge Fund Consulting in Europa übernahm, zusätzlich zu ihrer bestehenden Funktion als Global Head of Capital Introduction.

Sie wurde kürzlich zudem von The Hedgefund Journal in die Liste der 50 führenden Frauen im Hedgefonds-Geschäft gewählt. Damit würdigte das Fachmagazin ihren Einfluss bei der Vermittlung neuer Gelder und für ihren Beitrag zur jährlichen Alternative Investment Survey der Deutschen Bank.

Eileen Taylor wurde für ihre Bemühungen während ihrer vier Jahre als Global Head of Diversity der Deutschen Bank geehrt, in denen sie sich mithilfe von Mentoring- und Leadership-Development-Programmen für die Förderung von Frauen in Führungspositionen einsetzte. Taylor, seit 25 Jahren bei der Deutschen Bank tätig, wurde im März zum CEO von DB UK Bank Limited ernannt.

Financial News hatte auf Basis von Nominierungen aus der Finanzbranche eine Vorauswahl von 350 Kandidatinnen getroffen. Diese wurden anschließend von der Redaktion des Fachmagazins hinsichtlich Einfluss, Führungsqualitäten und Karriereleistung bewertet und die Top 100 wurden identifiziert.

„Mehr als fünf Jahre nach Beginn der Finanz­krise ändern sich die Regeln weiter­hin. Doch trotz der schein­bar end­losen Un­sicher­heit über eine Regulierung der Finanz­märkte und eines stotternden Wirt­schafts­wachs­tums, schließen diese Frauen Deals ab und schaffen wach­sende Erträge.”

Financial News FN100 Influential Women

Das könnte Sie auch interessieren