Ein Museum für die Romantik

Die Romantik ist eine Schlüsselepoche der deutschen und europäischen Geistesgeschichte. Zugang zu dieser Epoche soll nun das geplante Romantik-Museum in Frankfurt am Main eröffnen. Als Initiativpartner unterstützt die Deutsche Bank dieses einzigartige Vorhaben finanziell und durch den ehrenamtlichen Einsatz ihrer Mitarbeiter.

„Es geht um Aufbruch” – Kampagnenmotive für das Deutsche Romantik-Museum

Deutsches Romantik Museum Plakat Sehnsucht

    

    

Der Beginn der Romantik markierte eine Wende in der literarischen und künstlerischen Welt Deutschlands und Europas: die vernunftorientierten, lang überlieferten Zwänge der Klassik wurden abgestreift und die eigene Kulturgeschichte mit ihren Mythen und Märchen des Mittelalters erkundet. Seele, Sehnsucht, Natur – diesen Themen hatten sich die Romantiker verschrieben und schufen dabei eindrucksvolle Werke der deutschen Literatur- und Kunstgeschichte.

In Frankfurt bietet sich nun die historische Chance, die eindrucksvolle Romantik-Sammlung des Freien Deutschen Hochstifts einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Durch den Abriss des benachbarten Gebäudes kann jetzt in unmittelbarer räumlicher Nähe zum Goethe-Haus ein Deutsches Romantik-Museum entstehen. Mit einer Spendensumme von 1,5 Millionen Euro hat die Deutsche Bank gleich zu Beginn ihre Unterstützung für dieses einzigartige Projekt zugesagt. Neben der Förderung durch finanzielle Mittel hilft die Deutsche Bank aber auch durch den ehrenamtlichen Einsatz ihrer Mitarbeiter. So organisierte sie zum Beispiel einen Familientag im Goethe-Haus, dessen Erlös dem neuen Romantik-Museum zu Gute kommt.

„Mit dem Deutschen Romantik-Museum können wir eine erstaunliche Lücke in der deutschen Museumslandschaft schließen und in Frankfurt am Main neue Perspektiven für das Goethe-Museum eröffnen.”, so Prof. Dr. Anne Bohnenkamp-Renken, Direktorin des Freien Deutschen Hochstifts und Frankfurter Goethe-Museums.

Das könnte Sie auch interessieren

Kirill Petrenko

Deutsche Bank und Berliner Philharmoniker

Seit mehr als 30 Jahren sind die Deutsche Bank und die Berliner Phil­harmoniker in einer engen Partner­schaft verbunden. Gemein­sam ermög­lichen sie zukunfts­weisende Ini­tiativen, die stets das Ziel ver­folgen, einem breiten Publi­kum Zugang zu klas­sischer Musik zu vermitteln. weiter
Junge Deutsche Philharmonie

Junge Deutsche Philharmonie

Seit mehr als 40 Jahren wird nur die Crème de la Crème des bundes­deutschen Orchester­nach­wuchses in die Reihen des vielfach prä­mierten Klang­körpers auf­genom­men. Die Deutsche Bank zählt seit Langem zu den För­derern dieses heraus­ragenden Nach­wuch­sorches­ters.
Junge Deutsche Philharmonie
Schloss Belvedere

Musikgymnasium Schloss Belvedere

Das von der Deutschen Bank unterstützte Musikgymnasium Schloss Belvedere bietet seinen rund 120 Schülern exzellente Bedingungen für ihre musikalische und schulische Ausbildung. Bereits ab der 5. Klasse erhalten die jungen Musiker eine hochqualifizierte Instrumental­ausbildung und werden zugleich auf das Abitur vorbereitet. weiter
English Theatre

English Theatre Frankfurt

Das English Theatre Frankfurt ist die größte englischsprachige Bühne in Kontinentaleuropa und verfügt über ein breit gefächertes Repertoire. Die Deutsche Bank unterstützt das Theater und sein Education-Programm seit vielen Jahren.
English Theatre Frankfurt
Copyrights
Berliner Philharmoniker: © Monika Rittershaus, Junge Deutsche Philharmonie: Photo Achim Reissner, Musikgymnasium Schloss Belvedere: Photo Gerold Herzog, The English Theatre Frankfurt: Photo Christian Muth
Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Für mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder um herauszufinden, wie Sie Cookies deaktivieren können, siehe hier.