18. März 2014

Fondazione Deutsche Bank initiiert Bildungs - Projekte in Italien

Die Deutsche Bank in Italien hat eine eigene Stiftung für das gesellschaftliche Engagement ins Leben gerufen.
Der Fokus ihrer Fördertätigkeit liegt auf sozialen - und Bildungsprojekten in Italien. Ziel ist es, junge Menschen dabei zu unterstützen, ihre Potenziale zu entfalten. Darüber hinaus fördert die Stiftung gezielt Vorhaben, die die Weitergabe und Vermittlung tradtioneller italienischer Handwerkskunst im Blick haben.

Arti & Mestieri

Die Deutsche Bank kann in Italien auf eine lange Tradition gesellschaftlichen Engagements zurück blicken. Insbesondere im Bildungs- und Kultur-Bereich setzte sie in der Vergangenheit wichtige Akzente.

Mit der 2013 durch die Bank gegründete Fondazione Deutsche Bank, wird diese Tradition fortgesetzt und ausgebaut. Insbesondere die Förderung junger Menschen ist ein wichtiger Arbeitsschwerpunkt der Stiftung.

Darüber hinaus kooperiert die Fondazione Deutsche Bank gezielt auch mit renommierten gesellschaftlichen Institutionen, um traditionelle italienische Handwerkskunst weiter zu geben und zu vermitteln. So stand die erste öffentliche Veranstaltung der Stiftung am 14. März 2014 im Zeichen des „Code of Talent“, einer Kultur-Initiative in Zusammenarbeit mit der renommierten Fondazione Cologni dei Mestieri d'Arte. Ziel ist es, italienische Schulen und Akademien, die sich auf die Ausbildung in traditioneller Handwerkskunst spezialisiert haben, bekannt zu machen und deren Angebote zu bündeln – und so einer interessierten Öffentlichkeit besser zugänglich zu machen. Entstanden ist die neue Website www.scuolemestieridarte.it sowie das Buch „The rules of talent“, das 17 renommierte italienische Schulen und Akademien ausführlich vorstellt.

Fondazione Deutsche Bank ist die jüngste Stiftungsgründung des Unternehmens. Die globale Ausrichtung des gesellschaftlichen Engagements der Deutschen Bank spiegelt sich in den regionalen Einheiten und unabhängigen Stiftungen wider. Ihre Initiativen tragen dazu bei, dass in allen Regionen, in denen die Bank tätig ist, soziales Kapital geschaffen wird.

Das könnte Sie auch interessieren