Steuerung unserer Ökoeffizienz-Maßnahmen: Erhebung der Umweltdaten

Zur Steuerung unserer Ökoeffizienz-Maßnahmen erfassen wir alle relevanten Verbrauchskennzahlen in einer globalen Datenbank, um diese Umweltdaten zu analysieren und daraus Optimierungspotenzial für unsere Betriebsökologie abzuleiten.

Wir konsolidieren die Daten zu Energieverbrauch, Treibhausgasemissionen, Abfall, Papier- und Wasserverbrauch in einer globalen Datenbank, die systematisch Daten erfasst und analysiert. Hierfür verwenden wir eine Software, die mehrere Millionen Datensätze der letzten fünf Jahre speichert und uns so Analysen zu Umweltinitiativen und deren Ergebnissen ermöglicht.

So sehen wir beispielsweise, wie sich der Einsatz erneuerbarer Energien auf die Senkung unserer CO2-Emissionen auswirkt. Auf Basis aktueller Daten und Entwicklungen überprüfen und beurteilen wir Schlüsselindikatoren, um unsere CO2-Emissionen prognostizieren und die für die Erreichung unseres Reduktionsziels benötigte Menge an Ausgleichszertifikaten ermitteln zu können.

Unser Weg zur Klimaneutralität
Unser Weg zur Klimaneutralität

Erfassung der Umweltdaten nach ISO

Die Datenbank deckt alle Standorte mit einem nennenswerten Energieverbrauch ab und erfasst derzeit mehr als 65 Prozent unseres Energiebedarfs. Anhand dieser Daten rechnen wir den Verbrauch für Standorte hoch, die ihre Verbrauchszahlen nicht berichten, und erhalten so Ergebnisse für unseren gesamten Energieverbrauch und unsere Treibhausgasemissionen. Diese Daten werden entsprechend dem internationalen Treibhausgasstandard ISO 14064 quantifiziert und berichtet. Die Datenerfassung, interne Berichtsprozesse und der Kauf der Certified Emissions Reductions (CERs) wurden von ERM Certification and Verification Services (ERM CVS) geprüft.

Erfolgskontrolle

554.100 m3

Wasser wurden seit 2009 eingespart

Öko-Effizienz-Kennzahlen

Das könnte Sie auch interessieren