Deutsche Bank – Verantwortung

Bundespräsident Gauck zeichnet „Starke Schulen“ aus

Die „Stärksten Schulen“ Deutschlands stehen fest: Der Bundespräsident kürte am 05. Juni 2013 die Bundessieger des Wettbewerbs „Starke Schule", die sich mit ihren herausragenden Konzepten gegen knapp 700 Schulen aus ganz Deutschland durchsetzen konnten.

Siegerschulen des Bundeswettbewerbs „Starke Schule

Festveranstaltung in Berlin: Die zwölf Siegerschulen des Wettbewerbs

 

© Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Deutsche-Bank-Verantwortung-Starke_Schule_Bundespreisverleihung_2012_1._Platz_Mittelschule_an_der_Wiesentfelser_Strasse_Muenchen

1. Platz: Mittelschule an der Wiesentfelser Straße, München

Die Jury lobte das Engagement der Lehrer und das dichte Netzwerk der Schule zu externen Partnern.

 

© Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Bundespreisverleihung Starke Schule Platz 1 bis 3

Der 2. Platz geht an die Lobdeburgschule in Jena. Die Gemeinschaftsschule hat ein Konzept umgesetzt, welches Schüler, Lehrer und Partner aus Wirtschaft und Hochschule integriert.

Die Johann-Amos-Comenius-Schule aus Kassel belegt den 3. Platz. Ihr Programm „Vertiefende Berufsorientierung“ für die Schüler der 9. und 10. Klassen überzeugte die Jury.

 

© Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Sonderpreis „Stark durch Vielfalt“

Der Sonderpreis „Stark durch Vielfalt“ geht an die Anna-Freud-Schule in Köln sowie die Mittelschule Thalmässing Bayern. Sie wurden für ihre pädagogische Arbeit auf dem Weg zu einer inklusiven Bildung ausgezeichnet.

 

© Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Viele Bildungseinrichtungen in Deutschland leisten hervorragende Arbeit, um ihre Schüler auf das Berufsleben vorzubereiten. Zehn davon überzeugten besonders durch ihre innovativen Konzepte und wurden nun im Jüdischen Museum in Berlin geehrt. Neben den zehn Bundessiegern übergab Bundespräsident Joachim Gauck den Sonderpreis „Stark durch Vielfalt“ an zwei weitere Schulen, die Inklusion beispielhaft umsetzen.

Der Wettbewerb „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ zeichnet Konzepte in Hauptschulen und integrierten Schulformen aus, die sich systematisch und langfristig mit dem Thema Ausbildungsreife auseinandersetzen. Es sind Modelle gefragt, die den Schülern Perspektiven bieten und sie individuell fördern.

Bundesweit nahmen letztes Jahr knapp 700 Schulen an Deutschlands größtem Schulwettbewerb teil. Davon wurden 94 Schulen bereits Anfang dieses Jahres auf Landesebene für ihre sehr guten Leistungen prämiert.

Der Wettbewerb „Starke Schule“ ist auf Landes- und Bundesebene mit insgesamt 210.000 Euro dotiert. Die Siegerschulen werden in ein Netzwerk aufgenommen, welches sie in ihrer weiteren Organisations- und Unterrichtsentwicklung fördert.

Die Deutsche Bank Stiftung richtet das Projekt alle zwei Jahre gemeinsam mit der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Bundesagentur für Arbeit und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände aus.

„Besonders schön fand ich den Befund: Starke Schulen arbeiten nicht auf Abschlüsse hin, sondern auf Anschlüsse!”

Joachim Gauck Bundespräsident

Gefragter Wettbewerb

699 Schulen

aus 16 Bundesländern nahmen teil

„Starke Schule“ – wie Lehrer und Schüler davon profitieren

Das ist „Starke Schule“

Das könnte Sie auch interessieren