27. Mai 2014

Deutsche Bank unterstützt Aktionsbündnis für saubere Öfen

In Entwicklungsländern sterben jedes Jahr fast zwei Millionen Menschen an den Folgen von Rauch aus offenen Feuerstellen und traditionellen Kochherden – in Kooperation mit „The Global Alliance for Clean Cookstoves" möchte die Deutsche Bank diesen Missstand beheben

Ein Großteil der Familien in Entwicklungsländern – etwa drei Millionen Menschen - nutzen Brennstoffe wie Kohle und Feuerholz zum Kochen in kleinen Unterkünften. Aus der daraus resultierenden Luftverschmutzung sterben allein in Afrika schätzungsweise eine halbe Millionen Menschen jährlich - darunter sind 90 % Kinder. Darüber hinaus sind die Verbrennungen verantwortlich für Waldzerstörungen und eine hohe Kohlenstoffbelastung. Ein weiterer Nachteil: Die Holzsuche ist sehr zeitaufwendig und wird meist von Frauen und Kindern erledigt – mitunter auch in der Nähe von Flüchtlingslagern und in Konfliktzonen.

Effizientere Öfen und saubere Brennstoffe sind eine Alternative. Hier ist in den vergangenen Jahren ein wachsender Industriezweig entstanden, die Marktdurchdringung stößt jedoch an ihre Grenzen.

Das innovative Start-Up-Unternehmen BioLite mit Sitz in Brooklyn hat einen Küchenofen produziert, der nicht nur zur Reduktion des Schadstoffausstoßes beiträgt und die Energiekosten senkt sondern auch die Energiegewinnung ermöglicht. Die Camp-Öfen mit einem Preis von $130 US-Dollar, sind speziell für Märkte wie das Freizeitcamping und damit für wohlhabendere Zielgruppen entwickelt worden. Der Gewinn daraus wird wiederum in die Produktion von Küchenöfen mit gleicher Kerntechnologie investiert, allerdings für eine veränderte Zielgruppe: Entwicklungsländer, in denen sie nicht nur das Leben verbessern, sondern sogar retten können.

Zusammen mit The Global Alliance for Clean Cookstoves hat die Deutsche Bank einen “Clean Working Capital Fund” von $ 4 Millionen Dollar aufgelegt, um in der Anfangsphase befindliche Unternehmen wie BioLite mit erschwinglichem Kapital zu unterstützen.

Clean Cookstoves and Fuels: A Global Perspective (auf Englisch)

Cookstoves.PNG

„Als Kreditgeber ist es uns möglich unsere Kredite an klare Verträge zu knüpfen, die nicht nur finanzielle Leistung, sondern auch soziale Leistungen in den Vordergrund stellen.”

Gary Hattem Vorsitzender der Deutschen Bank Americas Foundation und Global Head der Sozialen Investitionen USA

Clean Cooking Working Capital Fund

Der Kapitalfond unterstützt Unternehmen in der Finanzierung, die Schwierigkeiten haben einen Zugang zu Kapital zu erhalten. Die Förderung hat das Ziel die Lieferkette von sauberen Küchenöfen in einkommensschwachen Gebieten zu beschleunigen. Die Unterstützung von BioLite kommt der Expansion in Schwellenländer bis zum Jahr 2015 zu Gute.

Wie der BioLite Küchenofen funktioniert

Das technologische Kernelement der Funktionsweise von BioLite Küchenöfen ist eine thermoelektrische Vorrichtung, die die Hitze von brennendem Holz oder anderer organischer Brennstoffe in elektrische Energie umwandelt. Der Großteil der Energie treibt den Ofen an, effizienter zu arbeiten und zeitgleich den Brennstoffverbrauch zu reduzieren.

Das könnte Sie auch interessieren