Großbritannien

Starthilfe für kreative Jungunternehmer

Dank der Unterstützung durch die Deutsche Bank lernen aufstrebende Künstler in Großbritannien, wie sie mit ihrem Talent Geld verdienen können. Der „Deutsche Bank Awards for Creative Enterprise“ bietet ihnen sowohl praktische als auch finanzielle Hilfe auf dem Weg in die Selbstständigkeit.

Deutsche Bank Awards

In diesem Jahr wurden 15 Kunststudenten und -absolventen mit den Deutsche Bank Awards for Creative Enterprise ausgezeichnet.

Jedes Jahr machen mehr als 50.000 Studenten ihren Abschluss an britischen Kunsthochschulen. Manche von ihnen streben eine Festanstellung an, andere möchten lieber ihr eigenes Unternehmen gründen. Mit den Awards for Creative Enterprise unterstützt die Deutsche Bank einige dieser Jungunternehmer.

Die erstmals 1993 verliehenen Auszeichnungen helfen jungen Künstlern und Designern praktisch und finanziell beim Aufbau ihres eigenen Unternehmens oder bei der Verwirklichung eines eigenen Projekts im ersten Jahr nach ihrem Abschluss. Durch die Verleihung dieser Awards möchte die Deutsche Bank die Bedeutung von kreativem Unternehmertum und den innovativen Beitrag, den junge Talente in unserer Gesellschaft leisten, hervorheben.

Die Deutsche Bank kündigte bei der Preisverleihung an, dass der Wettbewerb ausgeweitet werden soll und künftig bis zu 50.000 Studenten von 200 Universitäten und Kunsthochschulen offen stehen wird.

Die kreative Branche ist mit über 1,5 Millionen Beschäftigten und einem Anteil von über 8 Prozent am Bruttoinlandsprodukt eine Stärke der britischen Wirtschaft. Die „Deutsche Bank Awards“ sollen der nächsten Generation von Kreativen zu einem raschen Aufstieg verhelfen.

Seit der ersten Verleihung 1993 konnten 172 Gewinner von der Auszeichnung profitieren. Dabei erhielten sie insgesamt mehr als GBP 1,2 Millionen Startkapital für ihre Unternehmen. 2014 nahmen verschiedene Kunst- und Musikhochschulen teil, u. a. das Birmingham Institute of Art and Design, die London Contemporary Dance School und das Royal Academy of Music.

Die Gewinner erhalten ein Startkapital in Höhe von 10.000 Britischen Pfund und können einen viertägigen Kurs über die Führung von Kleinunternehmen belegen. Zudem werden sie in ihrem ersten Jahr als Unternehmer von einem Mentor der Deutschen Bank begleitet und können als Mitglieder des illustren Alumni Netzwerkes wichtige Kontakte für ihre berufliche Zukunft knüpfen.

Neben den Preisträgern konnten in diesem Jahr weitere 300 Kunstudenten aus ganz England in Seminaren lernen, unternehmerisches Denken auf ihre kreative Arbeit anwenden. Dabei haben rund 200 von ihnen berufliche Pläne für die Zeit nach dem Abschluss entwickeln können.

Zu den Gewinnern des letzten Jahres zählt Mauricio Affonso, Absolvent des Royal College of Art und Designer von LuffaLab, das auch für die ‘Designs of the Year’ 2014 des Design Museums nominiert wurde. Die Studenten, die sich für die Deutsche Bank Awards for Creative Enterprise bewerben, seien genau die Art von Unternehmern, die Großbritannien in der aktuellen wirtschaftlichen Lage brauche, so Prof. Seona Reid, Direktorin der Glasgow School of Art. „Sie sind es gewohnt, mit Risiken und Unsicherheiten umzugehen“, erklärt Prof. Reid. „In ihrer ganzen Ausbildung geht es darum, Probleme kreativ zu lösen. Deshalb sind sie für das Überleben in einer Welt, die immer mehr auf die Innovationen junger Menschen angewiesen ist, hervorragend geeignet."

Deutsche Bank Award winners 2014

Von Kunst und Fotografie über Design zu Performance: Erfahren Sie mehr über diesjährigen Preisträger.

„Mit dem Deutschen Bank Awards geben wir Absolventen von Kunst- und Designhochschulen neben der finanziellen Unterstützung betriebswirtschaftliches Know-How. Ziel ist es, dass sie das Beste aus ihrer Begabung herausholen und von ihrer kreativen Arbeit leben können.”

Colin Grassie Deutsche Bank in Großbritannien

Potenziale entfalten

Born to Be

Die Deutsche Bank Awards for Creative Enterprise sind Teil von Born to Be, dem Jugendprogramm der Deutschen Bank. In Großbritannien trägt Born to Be zu einer Senkung der hohen Jugendarbeitslosigkeit bei, indem es in den nächsten vier Jahren 160,000 junge Menschen dabei unterstützt, ihr Potenzial voll auszuschöpfen und auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein.

 

Erfahren Sie mehr über das Programm auch auf Facebook www.fb.com/dbborntobe und Twitter @dbborntobe.

Das könnte Sie auch interessieren