21. Juli 2015

Deutsche Bank Research: Europäische Energieunion kommt Schritt für Schritt - Neue Institution aufgrund aktueller Herausforderungen

Im März 2015 verpflichteten sich die EU Staats- und Regierungschefs zum Aufbau der Europäischen Energieunion. Das Bekenntnis zu einer künftig noch stärkeren Zusammenarbeit bei Energie- und Klimafragen ist grundsätzlich ein Fortschritt, auch wenn der entscheidende Impuls hierfür großen Sorgen um mögliche Gaslieferunterbrechungen infolge des Ukraine-Russland-Konflikts geschuldet ist.

Der entscheidende Impuls für die von den EU Staats- und Regierungschefs im März 2015 eingegangene Verpflichtung zum Aufbau der Europäischen Energieunion ging vom Ukraine-Russland-Konflikt und seiner Bedeutung für die Versorgungssicherheit aus. Infolge dieses Konflikts sahen sich viele Länder in Ost- und Mitteleuropa insbesondere von möglichen Gaslieferunterbrechungen seitens Russlands bedroht. Das hohe Ausfallrisiko führte die europäischen Länder zusammen und war letztlich die Basis für die neue Initiative.

Das verabredete Grobkonzept der Energieunion ist durchaus umfassend. Und die zentralen fünf Aufgabenfelder, denen sich die neue Institution widmen möchte, sind auf den ersten Blick wenig strittig, aber ambitioniert. Im Einzelnen soll Europas Energiewirtschaft mittels Initiativen für mehr Versorgungssicherheit, eine Minderung der CO2-Emissionen des Energieverbrauchs, die Vollendung des EU-Energiebinnenmarktes, mehr Energieeffizienz zur Reduktion der Energienachfrage sowie mehr Forschung, Entwicklung und Innovationen gestärkt werden.

Nach unserer Einschätzung zeichnet sich bereits heute ab, dass letztlich kein allumfassendes Gesamtkonzept zur Bewältigung sämtlicher energie- und klimapolitischer Herausforderungen unserer Zeit erwartet werden sollte. Dafür sind die Interessen der einzelnen europäischen Länder sowie der betroffenen Wirtschaftszweige nach wie vor zu unterschiedlich.

Lesen Sie weiter bei Deutsche Bank Research

EU-Stromerzeugung nach Inputenergien 2013

Quellen: Eurostat, IEA, WEC

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Für mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder um herauszufinden, wie Sie Cookies deaktivieren können, siehe hier.