London

IntoUniversity: Ein Weg in eine bessere Zukunft

Jugendlichen aus Arbeiter- oder Einwandererfamilien mangelt es häufig an Selbstvertrauen und Wissen um ihre Chancen bei der Studien- oder Berufswahl. Selbst wenn sie in der Schule beste Leistungen zeigen, trauen sich viele ein Studium nicht zu. IntoUniversity geht speziell auf die Bedürfnisse dieser Jugendlichen ein.

IntoUniversity-Teilnehmerin Ayisha
Begleiten Sie Ayisha durch das IntoUniversity-Programm bis hin zur Erfüllung ihres Traumberufs.

Langfristige Unterstützung

In ihren zwölf Zentren in London, Nottingham und Bristol unterstützt IntoUniversity sozial benachteiligte Jugendliche bei den täglichen Herausforderungen. Das Angebot umfasst die Unterstützung bei Hausaufgaben, die Vorbereitung auf Prüfungen, Kurse zur Vorbereitung auf die Studien- und Berufswahl aber auch Workshops zu Fachthemen. Die individuelle Betreuung durch einen Mentor ist ein wichtiger Bestandteil des Programms. Es gibt den Jugendlichen aus Einwanderer- und sozial benachteiligten Familien persönlichen Rückhalt und stärkt dadurch auch ihr Selbstvertrauen und ihre Motivation.

Die Förderung ist langfristig ausgerichtet, um die Kinder und Jugendlichen nachhaltig zu stärken. Die Betreuung beginnt schon mit ungefähr 10 Jahren. In diesem Alter können die Kinder Workshops zum Thema Berufswahl besuchen und sich für einen Traumberuf begeistern. Das offizielle Ende der Betreuung ist nach dem ersten Semester an der Universität – viele Jugendliche bleiben allerdings dauerhaft mit ihrem Mentor in Kontakt.
Seit 2007 fördert die Deutsche Bank das Programm als Hauptsponsor. Sie unterstützt zwei Zentren in London, in denen aktuell 2.785 Jugendliche auf ihrem Weg zum Studium begleitet werden – unter anderem durch 27 ehrenamtliche Mentoren der Deutschen Bank.

Studieren an Top-Universitäten

Darüber hinaus wurde ein neues Programm entwickelt, das sich speziell an Jugendliche richtet, die das Potenzial für ein Studium an einer Top-Universität haben. Diese werden während ihres Abschlussjahres intensiv begleitet, damit sie ihr Ziel erreichen. Mit Erfolg: Acht der Jugendliche sind nun Studenten in Cambridge.
Deutsche Bank-Mentoren helfen ihnen während des 18-monatigen Programms bei der Vorbereitung auf das Studium. Sobald dieses begonnen hat, unterstützen sie die angehenden Akademiker mit ihrem Fachwissen zum jeweiligen Studienschwerpunkt sowie bei den Herausforderungen des Studentenlebens. In monatlichen Treffen und im Rahmen eines e-mentoring-Programms entwickeln die Teams eine enge Beziehung, aus der die Jugendlichen Kraft, Motivation und Inspiration für das Vorantreiben ihrer Karriere schöpfen.

Erfolgreiche Schüler

87%

der IntoUniversity-Teilnehmer konnten sich 2012 erfolgreich für einen Studienplatz einschreiben.

Eine Erfolgsgeschichte

Der große Wunsch von Vivian Okor und ihren Eltern ist in Erfüllung gegangen: Die 19-jährige ist jetzt an der Universität. Dabei kam sie erst vor gut fünf Jahren nach England. Ihr erstes Jahr in der britischen Schule, in die sie mit 13 Jahren kam, wird Vivian nie vergessen. „Zu Anfang war es hart für mich, weil ich die Sprache kaum verstand und mich darin nicht ausdrücken konnte“, sagt sie. „Aber die Sprachbarriere verschwand mit der Zeit.“
Drei Jahre später hörte sie an der Schule von dem IntoUniversity-Programm und nahm an einem einwöchigen Workshop teil. „Es war eine wirklich überwältigende Erfahrung“, sagt sie. „Wir besuchten auch zwei Universitäten.“

Dass sie heute selbst an der Hochschule ist und Soziologie studiert, hat auch mit der Deutschbankerin Mary-Louise Gray zu tun. Die Mentorin nahm ihr die Angst vor der Herausforderung. „Immer, wenn ich Hilfe brauchte, war sie für mich da“, sagt die Studentin. „Sie konnte mir alles aufgrund ihrer eigenen Erfahrung erklären.“ Ohne IntoUniversity hätte Vivian auch nicht gewusst, wo sie sich um ein Stipendium bewerben oder einen kostenlosen Laptop beantragen kann.
Ein Mentor gibt den Jugendlichen aus sozial benachteiligten oder Einwandererfamilien einen persönlichen Rückhalt und stärkt dadurch auch ihr Selbstvertrauen und ihre Motivationskraft.

Das Engagement von IntoUniversity wurde bereits mit zahlreichen Preisen geehrt: Die Initiative gewann unter anderem den Learning Award bei den Children & Young People Now Awards 2011 für „den besten Beitrag“ zur Verbesserung des Bildungsniveaus. Den London Education Partnership Award 2012 in der Kategorie „Starting the journey“ erhielt die Organisation dafür, dass sie bereits Grundschüler für höhere Karriereziele begeistert.

Vivian Okor und ihre Mentorin Mary-Louise Gray
Vivian Okor und ihre Mentorin Mary-Louise Gray

„Es war eine wirklich überwältigende Erfahrung.”

Vivian Okor über ihren ersten IntoUniversity-Workshop

„Mit meinem Engagement möchte ich einen Beitrag für die Gesellschaft leisten. Es hat mir die Augen dafür geöffnet, was um uns herum geschieht.”

Mary-Louise Gray Direktorin bei der Deutschen Bank in London und Mentorin von Vivian Okor

Kontakt

Bei Fragen zum Thema IntoUniversity helfen Ihnen unsere Kollegen gerne weiter. Senden Sie Ihre E-Mail bitte an:

corporate.responsibility@db.com

Downloads

Unternehmerische Verantwortung Bericht 2014
PDF, 5,8 MB

Sustainability at Deutsche Bank – Information für Investoren (auf Englisch)
PDF, 1,6 MB

Weiterführende Links

IntoUniversity

Das könnte Sie auch interessieren