Sport-Stipendiat des Jahres 2015:
Sophia Saller

Wir gratulieren Sophia Saller zur Auszeichnung als Sport-Stipendiat des Jahres 2015!

Sophia Saller

U23 Triathlon-Weltmeisterin und Oxford-Studentin Sophia Saller ist Sport-Stipendiat des Jahres 2015.
Die Deutsche Sporthilfe und die Deutsche Bank gratulieren Sophia Saller herzlich zur Wahl.

Athleteneinmarsch

Zu der feierlichen Preisverleihung im Atrium der Deutschen Bank in Berlin kamen über 30 Athleten aus dem Deutsche Bank Sport-Stipendium

Jürgen Fitschen

Jürgen Fitschen hatte als ein Mitglied der Jury keine leichte Aufgabe bei der Auswahl der 5 Finalisten aus den 80 Bewerbungen und war sehr beeindruckt und den Leistungen der jungen Top-Athleten.

Experten

Die ehemaligen Spitzensportler Markus Deibler (Schwimmen) und Stefan Pfannmöller (Kanu) gaben einen Einblick in ihre dualen Karrieren - beide sind heute erfolgreiche Firmengründer.

Finalisten

Finalistin Maike Naomi Schnittger gewann im August 2014 bei den Schwimm-Europameisterschaften des International Paralympic Commitee die Bronzemedaille über 400m Freistil.

Finalisten - 1

Finalistin Laura Grasemann (Skifreestyle).

Publikum

Bei der Preisverleihung gab es einige lustige Anekdoten aus dem Leben der Athleten zu hören.

Trampolin

Die jungen Trampolinspringer des deutschen Rekordmeisters SC Cottbus, begeisterten das Publikum mit ihren akrobatischen Höhenflügen.

Trampolin

Auch Moderator Matthias Killing wagte sich auf das Trampolin.

Gewinnerin

Die glückliche Gewinnerin Sophia Saller nach der Preisverleihung.

Deutsche Sporthilfe und Deutsche Bank kürten 2015 zum dritten Mal den Sport-Stipendiaten des Jahres. Die feierliche Ehrung mit hochkarätigen Gästen aus Sport, Wirtschaft und Politik fand am 22. September 2015 im Atrium der Deutschen Bank in Berlin statt. Gewinnerin Sophia Saller erhält in den folgenden drei Semestern den doppelten Stipendiumssatz in Höhe von 800 Euro pro Monat. Die anderen vier Finalisten erhalten ebenfalls eine Erhöhung ihres Stipendiums auf 600 Euro im Monat für die nächsten drei Semester.

Bei der Verleihung vor über 200 geladenen Gästen gaben die ehemaligen Spitzensportler Markus Deibler (Schwimmen) und Stefan Pfannmöller (Kanu) einen Einblick in ihre dualen Karrieren - beide sind heute erfolgreiche Firmengründer. Geehrt wurde die Gewinnerin durch den Co-Vorstand der Deutschen Bank Jürgen Fitschen sowie Dr. Michael Ilgner, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Sporthilfe.

Sophia Saller

Die Triathletin und Mathematikstudentin Sophia Saller wurde zur Sport-Stipendiatin des Jahres 2015 gewählt. In der öffentlichen Online-Abstimmung konnte sie mit ihrem Weltmeistertitel 2014 als Debütantin in der Kategorie U23, sowie auch mit ihren herausragenden Leistungen im Mathematikstudium an der Universität Oxford überzeugen. Die Deutsche Sporthilfe und die Deutsche Bank gratulieren Sophia Saller herzlich zur Wahl zum "Sport-Stipendiat des Jahres 2015".

„Ich sehe mein Studium und den Triathlon nicht als Doppelbelastung. Die Kombination aus sportlicher und akademischer Herausforderung hält mich ausgeglichen und ist für mich zugleich Grundlage des Erfolgs.”

Sophia Saller Sport-Stipendiat des Jahres 2015

Die Deutsche Bank als Partner der Stiftung Deutsche Sporthilfe

Die Deutsche Bank ist seit 2001 Partner der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Als Nationaler Förderer hilft sie talentierten Athleten dabei, Sport und Ausbildung besser zu verbinden. Damit schaffen wir die Grundlage für eine zweite Karriere nach dem Sport.

2012 hat die Deutsche Bank ihr Engagement intensiviert und das „Deutsche Bank Sport-Stipendium“ ins Leben gerufen. Damit übernimmt die Deutsche Bank exklusiv die monatlichen Zuschüsse für Sporthilfe-geförderte Athleten, die parallel ein Studium absolvieren und hat gleichzeitig die Förderung für studierende Athleten verdoppelt. Im Januar 2015 hat die Deutsche Bank das Stipendium noch einmal um 100 Euro im Monat erhöht: Jetzt werden bis zu 400 Sporthilfe-geförderte Athleten mit 400 Euro im Monat unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Für mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder um herauszufinden, wie Sie Cookies deaktivieren können, siehe hier.