Deutschland

Das Deutsche Bank Sport-Stipendium schafft Freiräume

Mit dem Deutsche Bank Sport-Stipendium bekennt sich die Bank zu Deutschlands Athleten. Die Deutsche Bank unterstützt damit exklusiv bis zu 400 studentische Athleten der Deutschen Sporthilfe mit jeweils 400 Euro pro Monat als wichtige Grundlage für das Studium und den späteren Beruf.

Deutschlands Athleten begeistern mit ihren Erfolgen – bei Olympischen Spielen, Paralympics, Welt- und Europameisterschaften. Sportlicher Erfolg ist nicht nur eine Frage des Talents, sondern auch harte Arbeit: Training, Wettkämpfe, Ausbildung und Studium müssen miteinander vereinbart werden.

 

Durch das Deutsche Bank Sport-Stipendium erhalten Sportler bei der Sporthilfe eine wichtige finanzielle Unterstützung für ihr Studium. Damit fördert die Bank alle studentischen Nachwuchs- und Spitzensportler, darunter zahlreiche Olympiasieger, Welt-und Europameister.

 

Lernen Sie zahlreiche Athleten kennen, die mit dem Sport-Stipendium unterstützt werden.

Erfolgsbilanz

400 für 400

Seit Januar 2015 haben wir das Deutsche Bank Sport-Stipendium um 100 auf 400 Euro im Monat für jetzt 400 anstatt 300 Athleten erhöht.

Unsere Sporthilfe-Stipendiaten

René Schneider, Judo, Wirtschaftsingenieur, 25 Jahre, Sindelfingen

René Schneider, Judo, Wirtschaftsingenieur, 25 Jahre, Sindelfingen

„Mein Engagement für den Leistungssport hat mein Studium nicht immer positiv beeinflusst. Durch die Unterstützung der Deutschen Bank bekomme ich nun die Möglichkeit mich auf den Sport und das Studium gleichermaßen zu konzentrieren.“

Anna-Maria Fiegert, Eishockey, Sportmanagement, 21 Jahre, Landshut

Anna-Maria Fiegert, Eishockey, Sportmanagement, 21 Jahre, Landshut

„Teil der Nationalmannschaft zu sein und gleichzeitig in Übersee zu studieren verlangt mir sehr viel ab. Dennoch lebe ich nach dem Motto: Arbeitet hart und haltet an Euren Träumen fest. Es zahlt sich am Ende aus. Es ist nicht einfach, aber es ist es wert! Toll ist es natürlich, dass ich das alles nicht alleine bewältigen muss.“

Max Hartung

Maximilian Hartung, Säbelfechten, Soziologie/Politik/Wirtschaft, 26 Jahre, Dormagen

„Meinen Studienort und das Leistungszentrum in Dormagen trennen 600 km. Es ist viel Motivation, Durchhaltevermögen und selbstständiges Training nötig, um Leistungssport und Studium zu meistern.“

Henri Junghänsel

Henri Junghänel, Sportschütze, Maschinenbau (Master), 27 Jahre, Breuberg

„Ich habe eine große Leidenschaft für meinen Sport. Nichts desto trotz ist es mir mindestens genauso wichtig meine berufliche Zukunft zu sichern.“

Nathalie Weinzierl

Nathalie Weinzierl, Eiskunstlauf, Unternehmensjuristik, 21 Jahre, Frankenthal (Pfalz)

„Ich trainiere sehr hart, damit ich neben dem Sport auch im Studium vorankomme. Dass habe ich auch der Unterstützung durch das Deutsche Bank Sport-Stipendium zu verdanken.“

Sportstipendium, Anna Schaffelhuber, Behindertensport (Ski Alpin)

Anna Schaffelhuber, Behindertensport (Ski Alpin), Rechtswissenschaft, 22 Jahre, München

"Nach meinen fünf Goldmedaillen bei den Paralympics 2014 sind meine nächsten sportlichen Ziele die WM 2015 und die Spiele 2018. Mein Jurastudium werde ich weiter intensiv verfolgen und ich hoffe, dass ich in beiden Bereichen etwas bewegen kann!"

Sportstipendium, Laura Grasemann, Ski Freestyle Buckelpiste, Molekulare Biotechnik

Laura Grasemann, Ski Freestyle Buckelpiste, Molekulare Biotechnik, 23 Jahre, Garching

"Es ist teilweise wirklich schwer, Lern- und Trainingszeiten sowie wichtige Arzt- und Physiotermine in 24 Stunden zu packen. Während der Prüfungsphase oder den Pflichtpraktika stehe ich besonders unter Druck. Ohne das Deutsche Bank Sport-Stipendium wäre das absolut undenkbar."

Mareike Adams, Rudern, 24 Jahre, Essen, Lehramt Mathe/Sport

Mareike Adams, Rudern, Lehramt Mathe/Sport, 25 Jahre, Essen

"Die Kombination zwischen geistiger und körperlicher Herausforderung hat für mich einen besonderen Reiz. Ich könnte das Eine im Moment nicht ohne das Andere machen."

Mareike Adams, im Bild erste von rechts
Sportstipendium, Josche Zurwonne, Badminton, Lehramt Erdkunde/Sport

Josche Zurwonne, Badminton, Lehramt Erdkunde/Sport, 26 Jahre, Lüdinghausen

"Die Universität kann schlechte Phasen im Sport ausgleichen und somit motivierend wirken. Die Möglichkeit neue Kommilitonen kennenzulernen und aus festgefahrenen Trainingsmustern herauszukommen ist ein wichtiger Baustein in meiner Trainingsplanung. Das Deutsche Bank Sport-Stipendium ermöglicht es mir mich vollkommen auf Sport und Studium zu fokussieren."

Sportstipendium, Sarah Noll, Bob, Wirtschaftwissenschaft

Sarah Noll, Bob, Wirtschaftwissenschaft, 24 Jahre, Paderborn

"Dank dem Deutsche Bank Sport- Stipendium muss ich mir nicht noch zusätzlich Gedanken um einen Nebenjob machen. Dies hilft enorm, die große Doppelbelastung von Leistungssport und Studium zu meistern."

Sarah Noll links im Bild
Sportstipendium, Karl Geiger, Skisprung, Energie und Umwelttechnik

Karl Geiger, Skisprung, Energie und Umwelttechnik, 22 Jahre, Oberstdorf

"Skispringen ist meine Leidenschaft und mit einem sehr hohem Aufwand verbunden. Die Herausforderung Studium und Sport miteinander zuverbinden, verlangt körperlich und geistig sehr viel ab. Das Deutsche Bank Sport Stipendium hilft mir dabei, eine finanzielle Sicherheit für meine Duale Karriere zu schaffen."

Sportstipendium, Jan-Philip Glania, Schwimmen, Zahnmedizin

Jan-Philip Glania, Schwimmen, Zahnmedizin, 27 Jahre, Petersberg

"Nach London setze ich mein Zahnmedizinstudium in Frankfurt fort. Neben Schwimmen liegt darauf mein Fokus. Ich werde versuchen beides bestmöglich unter einen Hut zu bekommen und weiterhin Top-Leistungen zu bringen. Mein Ziel ist es, in vier Jahren in Rio bei den nächsten Olympischen Spielen an den Start zu gehen."

weiter

Sportstipendium, Martin Häner, Hockey, Medizin

Martin Häner, Hockey, Medizin, 27 Jahre, Berlin

„Meine Erfolge (Olympiasieg 2012 und Physikum 2013) zeigen mir, dass trotz extrem hoher Belastung nichts unmöglich ist und auch die schwersten Aufgaben gemeistert werden können. All dies ist aber nur möglich, da es immer Personen in meiner Umgebung gibt, die mir mit Rat und Tat beistehen.“

Sportstipendium, Julian von Schleinitz, Rodeln, Ingenieurwissenschaft

Julian von Schleinitz, Rodeln, Chemistry and Physics of Materials (Master), 24 Jahre, Bischofswiesen

"Ich bin sehr froh über das Deutsche Bank Stipendium, da es mir ermöglicht, den Sport und mein Studium der Ingenieurwissenschaft zu verbinden. Ohne die Unterstützung der Deutschen Bank und der Deutschen Sporthilfe könnte ich Leistungssport auf diesem Niveau niemals betreiben."

weiter

Sportstipendium, Andreas Kuffner, Rudern, Wirtschaftsingenieurwesen

Andreas Kuffner, Rudern, Wirtschaftsingenieurwesen, 28 Jahre, Berlin

„Für mich war es schwer, Studium und Sport zu vereinbaren, weil ich kaum am Studienort war. In Dortmund ist der Deutschland-Achter stationiert und ich studiere in Berlin. Ich verbrachte die Zeit von Oktober bis zu den Spielen fast komplett in Dortmund oder in Trainingslagern. Am Ruderstützpunkt übernachtete ich in Doppelzimmern in Stockbetten. Es war wohnen auf engstem Raum mit wenig Möglichkeiten sich zurückzuziehen. Aber am Ende war mit Hilfe der deutschen Sporthilfe und der Partnerin und Familie sowohl der sportliche als auch der studentische Ausgang perfekt."

Sportstipendium, Carina Bär, Rudern

Carina Bär, Rudern, Medizin, 25 Jahre, Dortmund

"Parallel zum Leistungssport einen guten Schulabschluss und ein Studium zu stemmen, erfordert Leidenschaft, viel Disziplin und ein hohes Maß an vernünftiger, organisatorischer Abstimmung. Glücklicherweise greift die Deutsche Bank uns Athleten mit dem Stipendium unter die Arme."

© Thomas Frank studio m42

Sportstipendium, Oliver Upmann

Oliver Upmann, Judo, Finance and Accounting / Master, 27 Jahre, Hörstel

"Dank der Unterstützung meiner hilfsbereiten Kommilitonen und meiner Trainerin bin ich sowohl im Studium als auch im Sport sehr erfolgreich und schaffe es beides miteinander zu kombinieren."

Sportstipendium, Lena Malkus

Lena Malkus, Leichtathletik / Weitsprung, Psychologie, 22 Jahre, Steinfurt

"Ein gesundes und harmonisches Umfeld, sowie die Unterstützung durch das Sport-Stipendium, ermöglichen mir den Spagat zwischen Leistungssport und Studium zu bewältigen."
Corinna Scholz, Curling, Lehramt Grundschule, 25 Jahre, Bernbeuren

Corinna Scholz, Curling, Lehramt Grundschule, 26 Jahre, Bernbeuren

"Um Studium und Sport besser verbinden zu können, ist es wichtig von allen Seiten Unterstützung zu bekommen - dazu zählt auch das Deutsche Bank Sport-Stipendium."

Sportstipendium, Sofia Lena Wiedenroth

Sofia Lena Wiedenroth, Mountainbike, Internationales Management, 20 Jahre, Sigmarszell

„Um sowohl im Sport als auch im Studium Hochleistungen zu erbringen ist eine unglaubliche Disziplin und Motivation erforderlich. Das Deutsche Bank Sport-Stipendium hilft mir enorm die richtige Balance zwischen Studium und Spitzensport zu finden."

„Die fünf Finalisten stehen für alle 400 Sporthilfe-Athleten, die das Deutsche Bank Sport-Stipendium erhalten. Mit der Auszeichnung „Sport-Stipendiat des Jahres“ wollen wir die herausragenden Leistungen dieser jungen Sportler sichtbar machen. Sie alle jonglieren täglich zwischen Studium und Spitzensport und leisten damit Großartiges.”

Christian Sewing Mitglied des Vorstands Deutsche Bank AG

Wie bewerbe ich mich für das Deutsche Bank Sport-Stipendium?

Das Stipendium richtet sich an von der Sporthilfe geförderte Athleten olympischer Disziplinen, die parallel einem Studium nachgehen. Diese Athleten können sich ab dem 3. Fachsemester direkt bei der Deutschen Sporthilfe bewerben. Das Antragsformular sowie weitere Informationen und Voraussetzungen finden Sporthilfe-geförderte Athleten im Sportler-Extranet auf www.sporthilfe.de. Fragen zum Stipendium bitte an die Sporthilfe unter foerderung@sporthilfe.de.

 

Das könnte Sie auch interessieren