Deutsche Bank
8. April 2011

Deutsche Bank in Japan spendet Provisionserträge aus dem Aktiengeschäft für Erdbebenhilfe – Gesamtspenden der Deutschen Bank überschreiten nun 2,6 Millionen US-Dollar

Die Deutsche Bank in Japan spendet ihre gesamten Provisionserträge aus dem japanischen Aktienhandel vom 6. April an das Japanische Rote Kreuz. Die Mittel werden den Hilfs- und Wiederaufbaumaßnahmen in der betroffenen Region Tohuko im Nordosten des Landes zufließen. Im Zuge der anhaltenden Unterstützung der Hilfs- und Wiederaufbaumaßnahmen in Japan steigen die Spenden der Deutschen Bank und ihrer Mitarbeiter weiter an und belaufen sich nun auf über 2,6 Millionen US-Dollar.

Die Deutsche Bank Stiftung hat ein Spendenkonto für diejenigen eingerichtet, die einen persönlichen Beitrag zu Hilfsprojekten leisten wollen, die aus Deutschland heraus geplant werden:
Deutsche Bank Stiftung
BLZ 500 700 10, Deutsche Bank AG, Frankfurt
Kontonummer 015 6000 07
Verwendungszweck: Japan

Bei Spenden bis zu 200 Euro wird der Überweisungsbeleg von den Finanzämtern als Spendenquittung anerkannt. Bei Spenden über 200 Euro wird von der Stiftung eine Zuwendungsbestätigung ausgestellt. Alle Zuwendungen werden in voller Höhe zweckbestimmt verwendet.



Twitter
Deutsche Bank auf Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBankAG

Social Media

Deutsche Bank Social Media

Die Deutsche Bank stellt über Twitter, Facebook, YouTube und flickr aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Bilder oder abonnieren Sie unsere Nachrichten über Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

Nachrichten in Echtzeit
RSS-feeds & Podcasts der Deutsche Bank

Nachrichten in Echtzeit

Empfangen Sie aktuelle Nachrichten der Deutschen Bank in Echtzeit und abonnieren Sie unsere RSS-Nachrichten und Podcasts.

Navigation Fusszeile:
Copyright © 2015 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main