Deutsche Bank
13. Dezember 2011

Deutsche Bank wickelt bahnbrechende Absicherung von Währungsrisiken in Renminbi ab

Die Deutsche Bank hat in China die ersten inländischen Risk Reversal-Geschäfte im chinesischen Renminbi (CNY) abgewickelt. Damit bietet sie Unternehmen nun eine neue Methode zur Absicherung von Währungsrisiken. Die am 1. Dezember durchgeführten Transaktionen folgten unmittelbar auf die Einführung neuer Regelungen durch die chinesische Devisenkontrollbehörde State Administration of Foreign Exchange (SAFE), die den Handel von Devisen-Risk Reversals zwischen Banken und Unternehmen mit Sitz in China genehmigen. Risk Reversal-Geschäfte ermöglichen es Kunden, das Devisenrisiko beidseitig zu managen und stellen somit eine anspruchsvolle Methode für Kunden dar, die ihr Währungsrisiko in Zeiten turbulenter Märkte absichern wollen. „Diese bahnbrechende Transaktion ist ein weiterer wichtiger Schritt bei der anhaltenden Liberalisierung des Devisensystems in China“, erklärte Feng Gao, Präsident der Deutschen Bank China. „Angesichts der anhaltenden makroökonomischen Unsicherheit in Europa und den USA ist diese neuerliche Lockerung eine zeitlich günstige und willkommene Entwicklung für chinesische Unternehmen, die ihr Mark-to-Market-Risiko und Devisenengagement managen wollen.“ Vor der Einführung von Risk Reversals in CNY in China war im März der inländische Markt für Währungsswaps ausgebaut worden. Am 1. April wurden dann inländische CNY-Optionen eingeführt, und die Deutsche Bank wickelte eines ersten inländischen Devisenoptionsgeschäfte ab. Die Bank nimmt bei der Weiterentwicklung des inländischen Derivate-Marktes in China eine Vorreiterrolle ein und hat kürzlich auch die erste inländische CNY-Option für einen Unternehmenskunden abgeschlossen. Die Deutsche Bank ist der weltgrößte Liquiditätsanbieter für die globalen Devisenmärkte und belegte in den vergangenen sieben Jahren stets den Spitzenplatz in der prestigeträchtigen globalen Devisenumfrage von Euromoney.

 

Weiterführende Informationen (in Englisch) :
Deutsche Bank & Devisenhandel
Deutsche Bank China



Twitter
Deutsche Bank auf Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBankAG

Social Media

Deutsche Bank Social Media

Die Deutsche Bank stellt über Twitter, Facebook, YouTube und flickr aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Bilder oder abonnieren Sie unsere Nachrichten über Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

Nachrichten in Echtzeit
RSS-feeds & Podcasts der Deutsche Bank

Nachrichten in Echtzeit

Empfangen Sie aktuelle Nachrichten der Deutschen Bank in Echtzeit und abonnieren Sie unsere RSS-Nachrichten und Podcasts.

Navigation Fusszeile:
Copyright © 2015 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main