Informationen zur Aktie

Aktienrückkaufprogramme

Die ordentliche Hauptversammlung 2017 erteilte dem Vorstand die Ermächtigung, bis zu 10% des Grundkapitals (206,7 Millionen Aktien) bis Ende April 2022 zurückzukaufen. Davon können bis zu 5% (103,3 Millionen Aktien) über den Einsatz von Derivaten erworben werden. Diese Ermächtigungen ersetzen die Genehmigungen der Hauptversammlung 2016.

Während des Zeitraums von der Hauptversammlung 2017 (18. Mai 2017) bis zum 30. September 2017 wurden 14,1 Millionen Aktien zurückgekauft. Die zurückgekauften Aktien wurden im gleichen Zeitraum oder werden im anstehenden Zeitraum zu Aktienvergütungszwecken verwendet, so dass der Bestand an zurückgekauften Aktien in Treasury zum 30. September 2017 0,4 Millionen betrug.

Aktienrückkaufprogramm 2017/18: Progress Report Q3 2017 (PDF)

Aktienrückkaufprogramm 2016/17

Ermächtigung: 19. Mai 2016 auf der Hauptversammlung
19. Mai 2016 bis 18. Mai 2017: Rückkauf von 14.788.656 Aktien
Durchschnittskurs: EUR 16,59 pro Aktie
Grundkapital bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms 2016/17: 2.066.773.131 Aktien
Final report PDF

Bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms betrug der Bestand der Bank an eigenen Aktien im Rahmen des Rückkaufprogramms 1,2 Millionen. Die Rückkäufe des abgeschlossenen Programms beliefen sich auf rund 14,8 Millionen Aktien, die im gleichen Zeitraum zur Erfüllung von Mitarbeiter-Ansprüchen aus aktienbasierter Vergütung eingesetzt wurden, oder im anstehenden Zeitraum zu Aktienvergütungszwecken verwendet werden. Seit der Hauptversammlung 2016 hat die Deutsche Bank keine Aktien eingezogen.

Aktienrückkaufprogramm 2015/16

Ermächtigung: 21. Mai 2015 auf der Hauptversammlung
21. Mai 2015 bis 19. Mai 2016: Rückkauf von 37.900.963 Aktien
Durchschnittskurs: EUR 22,83 pro Aktie
Grundkapital bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms 2015/16: 1.379.273.131 Aktien
Final report PDF

Bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms war der Bestand der Bank an eigenen Aktien im Rahmen des Rückkaufprogramms 12,1 Millionen. Die Rückkäufe des abgeschlossenen Programms beliefen sich auf rund 37,9 Millionen Aktien, die im gleichen Zeitraum zur Erfüllung von Mitarbeiter-Ansprüchen aus aktienbasierter Vergütung eingesetzt wurden, oder im anstehenden Zeitraum zu Aktienvergütungszwecken verwendet werden. Seit der Hauptversammlung 2015 hat die Deutsche Bank keine Aktien eingezogen.

Aktienrückkaufprogramm 2014/15

Ermächtigung: 22. Mai 2014 auf der Hauptversammlung
22. Mai 2014 bis 21. Mai 2015: Rückkauf von 25.608.000 Aktien
Durchschnittskurs: EUR 26,06 pro Aktie
Grundkapital bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms 2014/15: 1.379.273.131 Aktien
Final report PDF

Bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms betrug der Bestand der Bank an eigenen Aktien im Rahmen des Rückkaufprogramms 0,2 Millionen. Die Rückkäufe des abgeschlossenen Programms beliefen sich auf rund 25,6 Millionen Aktien, die zur Erfüllung von Mitarbeiter-Ansprüchen aus aktienbasierter Vergütung eingesetzt wurden. Seit der Hauptversammlung 2014 hat die Deutsche Bank keine Aktien eingezogen.

Aktienrückkaufprogramm 2013/14

Ermächtigung: 23. Mai 2013 auf der Hauptversammlung
23. Mai 2013 bis 22. Mai 2014: Rückkauf von 31.331.800 Aktien
Durchschnittskurs: EUR 33,12 pro Aktie
Grundkapital bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms 2013/14: 1.019.499.640 Aktien
Final report PDF

Bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms betrug der Bestand der Bank an eigenen Aktien im Rahmen des Rückkaufprogramms nahe Null. Die Rückkäufe des abgeschlossenen Programms beliefen sich auf rund 31,3 Millionen Aktien, die zur Erfüllung von Mitarbeiter-Ansprüchen aus aktienbasierter Vergütung eingesetzt wurden. Seit der Hauptversammlung 2013 hat die Deutsche Bank keine Aktien eingezogen.

Aktienrückkaufprogramm 2012/13

Ermächtigung: 31. Mai 2012 auf der Hauptversammlung
31. Mai 2012 bis 23. Mai 2013: Rückkauf von 16.777.646 Aktien
Durchschnittskurs: EUR 32,71 pro Aktie
Grundkapital bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms 2012/13: 1.019.499.640 Aktien
Final report PDF

Bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms betrug der Bestand der Bank an eigenen Aktien im Rahmen des Rückkaufprogramms 46 Aktien. Dieser Bestand ist das Ergebnis von 10,9 Millionen Aktien, welche die Bank zum Zeitpunkt der Hauptversammlung 2012 hielt, plus der Rückkäufe des abgeschlossenen Programms. Hiervon wurden rund 27,7 Millionen Aktien zur Erfüllung von Mitarbeiter-Ansprüchen aus aktienbasierter Vergütung eingesetzt. Seit der Hauptversammlung 2012 hat die Deutsche Bank keine Aktien eingezogen.

Aktienrückkaufprogramm 2011/12

Ermächtigung: 26. Mai 2011 auf der Hauptversammlung
27. Mai 2011 bis 31. Mai 2012: Rückkauf von 42.267.195 Aktien
Durchschnittskurs: EUR 33,31 pro Aktie
Grundkapital bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms 2011/12: 929.499.640 Aktien
Final report PDF

Bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms betrug der Bestand der Bank an eigenen Aktien im Rahmen des Rückkaufprogramms 10,9 Millionen Aktien. Dieser Bestand ist das Ergebnis von 7,6 Millionen Aktien, welche die Bank zum Zeitpunkt der Hauptversammlung 2011 hielt, plus der Rückkäufe des abgeschlossenen Programms. Hiervon wurden rund 38,9 Millionen Aktien zur Erfüllung von Mitarbeiteransprüchen aus aktienbasierter Vergütung eingesetzt. Seit der Hauptversammlung 2011 hat die Deutsche Bank keine Aktien eingezogen.

Aktienrückkaufprogramm 2010/11

Ermächtigung: 27. Mai 2010 auf der Hauptversammlung
27. Juli 2010 bis 19. Mai 2011: Rückkauf von 28.540.876 Aktien
Durchschnittskurs: EUR 46,93 pro Aktie
Grundkapital bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms 2010/11: 929.499.640 Aktien
Final report PDF

Bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms betrug der Bestand der Bank an eigenen Aktien im Rahmen des Rückkaufprogramms 7,6 Millionen Aktien. Dieser Bestand ist das Ergebnis von 1,0 Millionen Aktien, welche die Bank zum Zeitpunkt der Hauptversammlung 2010 hielt, plus der Rückkäufe des abgeschlossenen Programms. Hiervon wurden rund 22,0 Millionen Aktien zur Erfüllung von Mitarbeiteransprüchen aus aktienbasierter Vergütung eingesetzt. Seit der Hauptversammlung 2010 hat die Deutsche Bank keine Aktien eingezogen.

Aktienrückkaufprogramm 2009/10

Ermächtigung: 26. Mai 2009 auf der Hauptversammlung
30. Juli bis 12. August 2009 und 28. Januar bis 10. Februar 2010: Rückkauf von 22.732.024 Aktien
Durchschnittskurs: EUR 45,74 pro Aktie
Grundkapital bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms 2009/10: 620.859.015 Aktien
Final report PDF

Bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms betrug der Bestand der Bank an eigenen Aktien im Rahmen des Rückkaufprogramms 1 Million Aktien. Dieser Bestand ist das Ergebnis von 2,6 Millionen Aktien, welche die Bank zum Zeitpunkt der Hauptversammlung 2009 hielt, plus der Rückkäufe des abgeschlossenen Programms. Hiervon wurden rund 24,3 Millionen Aktien zur Erfüllung von Mitarbeiteransprüchen aus aktienbasierter Vergütung eingesetzt. Seit der Hauptversammlung 2009 hat die Deutsche Bank keine Aktien eingezogen.

Kein Aktienrückkaufprogramm 2008/9

Es wurde kein Aktienrückkaufprogramm in 2008/9 durchgeführt

Aktienrückkaufprogramm 2007/8

Ermächtigung: 24. Mai 2007 auf der Hauptversammlung
30. Mai 2007 bis 29. Mai 2008: Rückkauf von 7.155.200 Aktien
Durchschnittskurs: EUR 101,14 pro Aktie
Grundkapital bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms 2007/8: 530.531.431 Aktien
Final report PDF

Bei Abschluss des Aktienrückkaufprogramms betrug der Bestand der Bank an eigenen Aktien im Rahmen des Rückkaufprogramms 24,9 Millionen Aktien. Dieser Bestand ist das Ergebnis von 23,3 Millionen Aktien, welche die Bank zum Zeitpunkt der Hauptversammlung 2007 hielt, plus der Rückkäufe des abgeschlossenen Programms. Hiervon wurden rund 5,5 Millionen Aktien zur Absicherung von Aktienvergütungsprogrammen eingesetzt. Seit der Hauptversammlung 2007 hat die Deutsche Bank keine Aktien eingezogen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Für mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder um herauszufinden, wie Sie Cookies deaktivieren können, siehe hier.