IR Informationen - Archiv

17. Januar 2002

Deutsche Bank reduziert Nürnberger Beteiligung auf unter 5%


Die Deutsche Bank hat ihre durchgerechnet 27,6%-Beteiligung an der Nürnberger Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Nürnberg, wie angekündigt, auf unter 5% abgebaut. Der Verkauf erfolgte in mehreren Transaktionen an die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft, München, die K.G. Techno-Einkauf GmbH & Co, Norderstedt, und weitere Investoren. Die Deutsche Bank wird ihre Zusammenarbeit mit der Nürnberger fortsetzen und ihre Produkte weiterhin über die Versicherung anbieten.

Dr. Rolf-E. Breuer, Sprecher des Vorstandes der Deutschen Bank AG, erklärte zu der Reduzierung der Beteiligung an der Nürnberger: "Die Deutsche Bank setzt damit nach der Veräußerung der Deutschen Herold-Gruppe konsequent ihre Politik der Konzentration auf Kerngeschäftsbereiche fort."



Presse-Informationen

Presse-Informationen in deutscher Sprache zur Deutschen Bank finden Sie hier.

IR Informationen zu Quartalsergebnissen 2013
IR Informationen zu Quartalsergebnissen 2012
Navigation Fusszeile:
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main