IR Informationen - Archiv

01. November 2002

Deutsche Bank verkauft Deutsche Financial Services (DFS) an GE Commercial Finance


Die Deutsche Bank AG und Vendor Financial Services (VFS), eine Einheit der GE Commercial Finance, haben gestern den Verkauf der gewerblichen Lager- und Absatzfinanzierungsaktivitäten der Deutsche Financial Services (DFS), St. Louis, USA, abgeschlossen. Gemäß den Vereinbarungen hat die Deutsche Bank einen Betrag in Höhe von insgesamt 2.9 Mrd US-$ erhalten. Dieser umfasst den Kaufpreis sowie die Ablösung der Verbindlichkeiten. Die Deutsche Bank AG und GE Commercial Finance hatten den Vertrag über den Verkauf der gewerblichen Lager- und Absatzfinanzierungsaktivitäten der DFS am 15. September 2002 unterzeichnet.

Die in diese Transaktion einbezogenen Einheiten der DFS bieten mehr als 1.000 Herstellern und nahezu 14.000 Händlern in den Bereichen Industriegütern, Technologieprodukte und Freizeitfahrzeuge Lager- und Absatzfinanzierung an. Diese Einheiten mit 1.200 Mitarbeitern betreuen Märkte in den Vereinigten Staaten, Europa und Kanada. Ohne verbriefte Forderungen von 2.7 Mrd US-$ erhält GE Commercial Finance mit der Übernahme ein Netto-Forderungsvolumen in Höhe von 2.7 Mrd. US-$.




Presse-Informationen

Presse-Informationen in deutscher Sprache zur Deutschen Bank finden Sie hier.

IR Informationen zu Quartalsergebnissen 2013
IR Informationen zu Quartalsergebnissen 2012
Navigation Fusszeile:
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main