Frankfurt am Main / Canaro, 02. April 2012

Deutsche Bank leitet Bankenkonsortium zur Bereitstellung von Krediten über 118 Mio Euro für 48 MW-Solaranlage in Italien


Ein Bankenkonsortium aus Deutsche Bank, BayernLB, Helaba Landesbank Hessen-Thüringen und KfW IPEX-Bank hat die langfristige Fremdfinanzierung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage in Canaro/Italien erfolgreich abgeschlossen.

Das Projekt mit der Bezeichnung „Serenissima“ hat eine Kapazität von 48 MW und wurde von der S.A.G. Solarstrom AG entwickelt und gebaut. Das börsennotierte Unternehmen ist auf die Planung, den Bau und den Betrieb von Photovoltaik-Projekten spezialisiert und kann auf eine lange Erfolgsbilanz zurückblicken. Für den Bau der Photovoltaik-Anlage stellte die Deutsche Bank im Juni 2011 auf bilateraler Basis eine kurzfristige Zwischenfinanzierung über 83 Mio € zur Verfügung, die nun über strukturierte langfristige Finanzierungsmittel refinanziert wurde. Nachdem im August 2011 die bauliche Fertigstellung und der Netzanschluss erfolgten, wurde das Projekt im Dezember 2011 von einer Einheit erworben, die vom BNP Paribas Clean Energy Fund kontrolliert wird.

Die Fremdfinanzierung über 118 Mio € besteht aus zwei Fazilitäten: einer langfristigen Finanzierung über 114 Mio € mit einer Laufzeit von 17 Jahren sowie einer VAT-Fazilität über 4 Mio € mit einer Laufzeit von fünf Jahren.

Mit einer Leistung von 48 MW ist das Projekt eine der größten zusammenhängenden Photovoltaik-Anlagen in Italien. Es liegt 17 Kilometer südwestlich der Stadt Rovigo in der Region Veneto und umfasst eine Gesamtfläche von 120 ha.

Für die Freiflächenanlage wurden 206.500 polykristalline Solarmodule führender Hersteller verbaut. Die Solarparks produzieren 64 Millionen kWh Strom aus umweltfreundlicher Sonnenenergie, ausreichend für die Versorgung von umgerechnet 14.500 Vier-Personen-Haushalten. Das Projekt wird auf der Grundlage einer besonderen Genehmigung, der sogenannten „Autorizzazione Unica“, betrieben und unterliegt den Regelungen der Einspeisevergütungen Conto Energia 3 und Conto Energia 4.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Deutsche Bank AG 
Dr. Klaus Winker
Tel.: +49 (0) 69 / 910 32249
E-Mail: klaus.winker@db.com

BayernLB
Franziska Röderstein
Tel.: +49 (0) 89 / 21 71 2 58 52
E-Mail: franziska.roederstein@bayernlb.de

Helaba Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale
Wolfgang Kuß
Tel.: +49 (0) 69 / 9132 2192
E-Mail: wolfgang.kuss@helaba.de

KfW IPEX-Bank
Thomas Krick
Tel.: +49 (0) 69 / 7431 8454
E-Mail: thomas.krick@kfw.de

 

Über die Deutsche Bank

Die Deutsche Bank ist eine führende globale Investmentbank mit einem bedeutenden Privatkundengeschäft sowie sich gegenseitig verstärkenden Geschäftsfeldern. Führend in Deutschland und Europa, wächst die Bank verstärkt in Nordamerika, Asien und anderen Wachstumsmärkten. Mit mehr als 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern bietet die Deutsche Bank weltweit einen umfassenden Service. Ziel der Bank ist es, der weltweit führende Anbieter von Finanzlösungen zu sein und nachhaltig Wert zu schaffen – für ihre Kunden, ihre Aktionäre, ihre Mitarbeiter und für die Gesellschaft als Ganzes.

Die Bank hat seit mehr als zehn Jahren eigene Teams im Bereich Asset Finance & Leasing (AFL), die Projekte zur Nutzung erneuerbarer Energien entwickeln. Diese Teams befinden sich in Deutschland, London, New York, Moskau oder Dubai. AFL begleitet diese Projekte über ihren gesamten Lebenszyklus: mit Projektentwicklung, Vermittlung kurz- und langfristiger (Eigen- und Fremd-)Finanzierung sowie Beratungsleistungen. (www.deutsche-bank.de)


Über die BayernLB

Mit einer Bilanzsumme von 332 Mrd. Euro ist die BayernLB die führende bayerische Geschäftsbank für große und mittelständische Kunden in Deutschland und Europa sowie für private Kunden. Sie ist Mitglied der Sparkassen-Finanzgruppe in Bayern und versteht sich als leistungsstarke Regionalbank mit europäischer Ausrichtung und internationaler Expertise. Mit Blick auf Bilanzsumme und Kreditvolumen zählt sie zu den bedeutendsten deutschen Landesbanken. Erfolgreiche und langjährige Beziehungen zu deutschen und internationalen Großkunden zeichnen die BayernLB aus. Bei Finanzierungsgeschäften mit der Öffentlichen Hand und institutionellen Anlegern konzentriert sich die BayernLB auf den Kernmarkt Bayern und Deutschland. Daneben arbeitet die Bank weiterhin eng mit institutionellen Kunden in den Finanzzentren London und New York zusammen. Die BayernLB ist die Bank für den Mittelstand in Bayern, aber zunehmend auch in ganz Deutschland. (www.bayernlb.de)


Über die Helaba

Die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen agiert als integrierte Universalbank mit starkem regionalem Fokus. Über ihre Niederlassungen in Dublin, Paris, London und New York sowie Repräsentanzen in Madrid, Moskau und Schanghai ist sie an bedeutenden internationalen Wirtschaftsstandorten vertreten. Bereits seit Ende der 1990er-Jahre begleitet die Helaba Kraftwerksprojekte im Bereich erneuerbarer Energien – Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie und Wasserkraft – im In- und Ausland. Heute sind regenerative Energieformen als beständig wachsendes Geschäftsfeld der Helaba fest etabliert. Die Bank begleitet Investoren und Projektentwickler bei der Analyse ihrer Projekte, berät sie mit Blick auf die langfristige Wirtschaftlichkeit und strukturiert die jeweils maßgeschneiderte Finanzierung. (www.helaba.de)


Über die KfW IPEX-Bank

Die KfW IPEX-Bank verantwortet innerhalb der KfW Bankengruppe die internationale Projekt- und Exportfinanzierung. Ihre Aufgabe zur Finanzierung im Interesse der deutschen und europäischen Wirtschaft leitet sich aus dem gesetzlichen Auftrag der KfW Bankengruppe ab. Ihr Schwerpunkt liegt in der Bereitstellung mittel- und langfristiger Finanzierungen zur Unterstützung der Exportwirtschaft, Entwicklung der wirtschaftlichen und sozialen Infrastruktur sowie für Vorhaben des Umwelt- und Klimaschutzes. Sie wird als rechtlich selbständiges Konzernunternehmen geführt und trägt maßgeblich zum Förderauftrag der KfW Bankengruppe bei. Die Bank hat 531 Mitarbeiter (Stand 31. Dezember 2011) und ist in den wichtigsten Wirtschafts- und Finanzzentren der Welt vertreten. (www.kfw-ipex-bank.de)




Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main