Frankfurt am Main, 11. Mai 2005

Deutsche Bank bietet im Private Wealth Management Vermögensverwaltung mit nachhaltigen Investments auf Basis der Dow Jones Sustainability Indexes


Die Deutsche Bank bietet ihren Kunden im Private Wealth Management ab sofort eine individuelle Vermögensverwaltung, die auf nachhaltige und ethische Kapitalanlagen ausgerichtet ist. Künftig können die privaten und institutionellen Anleger im Private Wealth Management der Bank entscheiden, ob sie ihr Vermögensportfolio im Rahmen einer persönlichen Anlagestrategie zusätzlich zu den klassischen Kriterien auch unter Berücksichtigung ökologischer, sozialer und auf Langfristigkeit ausgerichteter ökonomischer Aspekte verwalten lassen möchten.

Die Berücksichtigung der Nachhaltigkeitskriterien ist gestützt auf die in den Dow Jones Sustainability Indexes (DJSI) enthaltenen Anlagewerte und der den Indizes zugrunde liegenden Nachhaltigkeits-Expertise der Schweizer SAM Group (Sustainable Asset Management, Zürich). Hierzu hat Deutsche Bank Private Wealth Management mit den Indexanbietern eine entsprechende Lizenzvereinbarung getroffen. Alle Anlageentscheidungen in unternehmensbezogenen Wertpapieren, die im Rahmen der Vermögensverwaltung mit nachhaltigen Investments getroffen werden, orientieren sich ausschließlich an den Indizes der DJSI-Familie. Sie sind hinsichtlich ihrer Konzeption und internationalen Akzeptanz als Anlageuniversum für nachhaltige Investments besonders geeignet.

Johannes Baratta, in Deutschland verantwortlich für Deutsche Bank Private Wealth Ma-nagement: "Das Thema Nachhaltigkeit hat bei der Deutschen Bank eine lange Tradition. Darüber hinaus gehen wir konkret auf die Bedürfnisse eines Teil unserer Kunden ein, die im Gesamtzusammenhang ihrer Anlagestrategie "Nachhaltigkeit" thematisiert sehen wollen. Schließlich können auch unsere privaten und institutionellen Investoren von nachhaltig handelnden Unternehmen profitieren, die sich langfristig oftmals auch durch eine höhere Finanzperformance auszeichnen."

Die Deutsche Bank bietet die Vermögensverwaltung mit nachhaltigen Investments vorerst den Kunden von Private Wealth Management in Deutschland und Österreich an. Entsprechend der unterschiedlichen Risikoprofile der Anleger hat die Bank vier Portfoliomodelle aufgelegt. Die Anleger können auf zehn DJSI Indizes zurückgreifen, die eine individuelle Selektion der Anlagen nach Ländern, Branchen sowie nach Einzeltiteln ermöglichen. Außerdem können auch ethische Kriterien in die Anlagerichtlinien eingebracht werden (soweit objektivierbar), um die Umsetzung einer gemäß dem persönlichen Werteempfinden maßgeschneiderten Anlagestrategie zu gewährleisten.

Neben der Vermögensverwaltung mit nachhaltigen Investments bietet die Deutsche Bank über ihre Fondsgesellschaft DWS seit einigen Jahren weitere nachhaltige Geldanlagen an, wie z.B. den DWS Invest Sustainability Leaders und den DVG Stiftungsfonds.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Deutsche Bank           
Dr. Klaus Winker
Tel. +49 69 910 32249 


Deutsche Bank

Die Deutsche Bank ist ein europäischer Finanzdienstleister mit globalem Anspruch. Mit einer Bilanzsumme von Euro 901 Mrd. und 64.500 Mitarbeitern bietet die Bank in 74 Ländern einen umfassenden Service. Ziel der Deutschen Bank ist es, Herausragendes zu leisten und Herkömmliches zu hinterfragen, um den Kunden überlegene Lösungen zu bieten.

Die Deutsche Bank zählt zu den weltweit führenden Anbietern in den Geschäftsfeldern Corporate Banking and Securities, Transaction Banking, Asset Management sowie Private Wealth Management und verfügt in Deutschland und anderen ausgewählten Ländern in Kontinentaleuropa über eine bedeutende Stellung im Privat- und Firmenkundengeschäft.
www.deutsche-bank.de

Deutsche Bank Private Wealth Management steht für die umfassende, ganzheitliche Betreuung vermögender Privatpersonen und ihrer Familien mit anspruchsvoller Vermögensstruktur und internationaler Ausrichtung. Darüber hinaus betreut Private Wealth Management ausgewählte institutionelle Kunden mit Investmentfokus. Das strategische Vermögensmanagement geht von Vermögensplanung, -verwaltung und -übertragung über Fragen der Unternehmensnachfolge bis hin zur Errichtung und Verwaltung von Stiftungen. Das integrierte Angebotsuniversum umfasst auch den Zugang zum institutionellen Asset Management, Corporate Finance und Investment Banking.


Dow Jones Sustainability Indexes

Die Dow Jones Sustainability Indexes wurden 1999 lanciert, um die finanzielle Performance der im Nachhaltigkeitsbereich führenden Unternehmen abzubilden. Auf Basis der Kooperation von Dow Jones Indexes, STOXX Limited und der schweizerischen SAM Group bieten sie Vermögensverwaltern professionelle und objektive Benchmarks zum Management von Sustainability Portfolios. Ingesamt werden gegenwärtig über drei Milliarden Euro von Asset Managern in 14 Ländern auf Basis der DJSI Familie verwaltet. Die globalen Dow Jones Sustainability World Indexes (DJSI World) umfassen dabei die führenden 10 Prozent in bezug auf ökonomische, ökologische und soziale Kriterien aus den grössten 2,500 Unternehmen weltweit. Als Benchmarks für europäische Anlagen decken die Dow Jones STOXXSM Sustainability Indexes (DJSI STOXX) die führenden 20 Prozent in Hinblick auf Nachhaltigkeit aus dem Dow Jones STOXXSM 600 Index ab. Die Selektion der Indexunternehmen folgt einem regelbasierten Prozess der in den DJSI Leitfaden definiert und veröffentlicht ist. Er basiert auf einer detaillierten Analyse allgemeiner und industriespezifischer Kriterien in Hinblick auf langfristige ökonomische, ökologische und soziale Trends. Weitere Informationen unter www.sustainability-indexes.com.




Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main