Frankfurt am Main, 05. Januar 2005

Deutsche Bank erhöht Engagement für Seebeben-Opfer auf 10 Mio Euro


Beeindruckt von der großen Spendenbereitschaft ihrer Mitarbeiter, die seit dem 30. Dezember 2004 allein in Deutschland rund € 1.000.000 für die Seebeben-Opfer gespendet haben, hat der Konzernvorstand der Deutschen Bank beschlossen, für die Opfer der Flutkatastrophe in Asien eine Spende von € 10 Mio zur Verfügung zu stellen. Die Deutsche Bank hat diese Spende im Rahmen der von ZDF und BILD präsentierten Spendengala "Wir wollen helfen - ein Herz für Kinder" am Dienstag abend, 4. Januar, in Berlin bekannt gegeben.

Josef Ackermann, Sprecher des Vorstands und Chairman des Group Executive Committee der Deutschen Bank: "Die Deutsche Bank und ihre Mitarbeiter sind von der Not der Millionen Menschen in der Unglücksregion erschüttert. Wir wollen mit unserer Spende dazu beitragen, schnell und wirksam vor Ort zu helfen, um das Leid der betroffenen Menschen zu lindern."


Bei Rückfragen:

Deutsche Bank Presse
Dr. Klaus Winker
Tel. ++49 69 910 32249




Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main