Frankfurt am Main, 10. März 2005

Deutsche Bank ernennt Axel Benkner zum Globalen Leiter des Wertpapierfondsgeschäfts der Deutschen Asset Management


Axel Schwarzer zum Leiter von Scudder Investments ernannt
Die Deutsche Bank hat heute die Ernennung Axel Benkners zum Globalen Leiter des Wertpapierfondsgeschäfts für die Deutsche Asset Management (DeAM) bekannt gegeben.

Benkner, 52, ist Sprecher der Geschäftsführung der DWS - DeAM's führender Fondsgesellschaft in Europa - und Head of DeAM Europe (ex-UK). In seiner neuen, zusätzlichen Funktion wird Benkner die Verantwortung für das gesamte Wertpapierfondsgeschäft der DeAM übernehmen, inklusive DWS und Scudder Investments, DeAM's amerikanischer Fondsgesellschaft. Beide Gesellschaften verwalten zusammen mehr als 200 Milliarden Euro. Benkner war bisher gemeinsam mit William N. Shiebler für das globale Wertpapierfondsgeschäft verantwortlich. Shiebler wird Vice Chairman der DeAM.

Die Deutsche Bank vermeldete ferner, daß Axel Schwarzer zum Leiter von Scudder Investments berufen wurde und in dieser Funktion an Benkner berichtet. Schwarzer, 45, ist derzeit als Geschäftsführer der DWS verantwortlich für Produkte, Marketing und Vertrieb. Er wird Mitglied des Global Operating Committee der DeAM und für seine neue Funktion von Frankfurt nach New York ziehen.

"Axel Benkner und Axel Schwarzer sind maßgeblich für die Erfolgsstory DWS verantwortlich", sagt Kevin Parker, Global Head of Deutsche Asset Management und Mitglied des Group Executive Committee der Deutschen Bank. "Unter ihrer Ägide entwickelte sich die DWS zur führenden Fondsgesellschaft Europas.  Mit der Zusammenführung unserer US-amerikanischen, europäischen und asiatisch-pazifischen Wertpapierfondsaktivitäten setzen wir unsere weltweiten Stärken besser ein."

Benkner kam 1980 zur DWS und wurde 1984 Leiter des Rentenfondsmanagements. Von 1990 bis 2002 war er Geschäftsführer der DWS, verantwortlich für die Bereiche Rentenfondsmanagement und Portfolio-Analyse. 2000 wurde er zudem Leiter des Rentenfondsmanagements der DeAM weltweit. Seit Januar 2003 ist er Sprecher der Geschäftsführung der DWS und CEO des Asset Managements in Deutschland. Im Dezember 2004 wurde Benkner zudem gemeinsam mit Shiebler die weltweite Verantwortung für das Wertpapierfondsgeschäft übertragen, für das die DWS in Europa und im asiatisch-pazifischen Raum zuständig ist.

Schwarzer kam 1989 zur Deutschen Bank und baute dort das Wertpapierfondsgeschäft des Private Banking Bereichs auf. Zusätzlich war er für das Anlage-Management für Firmen verantwortlich. Im Anschluß daran war Schwarzer Bereichsleiter für das Produktmanagement Wertpapiere im Bereich Retail und Private Banking, bevor er 1999 als Geschäftsführer für Produkte, Marketing und Vertrieb zur DWS kam. In dieser Funktion baute er den Auftritt der DWS in Europa aus.

Shiebler kam 2002 als Leiter von Scudder zur DeAM. Zuvor war er Senior Managing Director für Putnam Investments sowie President und CEO von Putnam Mutual Funds. Davor war Shiebler 12 Jahre bei Dean Witter Reynolds, zuletzt als President und COO für Intercapital, dem Wertpapierfondsgeschäft der Firma.

 

 

Deutsche Asset Management (DeAM) ist das globale Asset Management der Deutsche Bank AG mit einem verwalteten Fondsvermögen in Höhe von 536 Milliarden Euro. Im Hinblick auf Produktqualität und Produktvielfalt, Erfahrung im Asset Management und Service gehört die DeAM zu den führenden Vermögensverwaltern weltweit. Die DeAM fungiert als Asset Manager für eine Vielzahl von Kunden weltweit, wie Stiftungen, gemeinnützige Institutionen und Privatkunden.

DWS Investments ist die europäische Publikumsfondsgesellschaft der DeAM und mit 146 Milliarden Euro verwaltetem Fondsvermögen gleichzeitig größter Asset Manager in Europa. Das einzigartige Geschäftsmodell verbindet globales Anlagewissen mit lokaler Präsenz und bündelt eine multi-channel Vertriebs- und Servicestrategie unter einer Marke in Europa. 1956 in Deutschland gegründet ist die DWS inzwischen erfolgreich in elf europäischen Ländern vertreten.

Scudder Investments verwaltet 107 Milliarden USD und bietet eine breite Auswahl an Publikumsfonds und Altersvorsorgeprodukten. Unter den Kunden von Scudder finden sich Fortune 500 Unternehmen, Institutionen, Finanzberater, Regierungen, Stiftungen und Privatkunden. Das umfassende Produktangebot von Scudder Investments deckt traditionelle wie auch alternative Anlageklassen ab und reicht von Aktien-, Renten- und Asset Allocation-Produkten bis hin zu Rohstoffonds.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Thomas Richter
DWS Investments
Tel.: +49 69 71909 4195

 




Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main