Frankfurt am Main, 06. Juli 2005

Deutsche Bank ernennt Stephan Kunze zum DWS Vertriebschef für Europa und Asien Pazifik sowie zum weltweiten Leiter Retail Structured Products


Die Deutsche Bank hat heute die Ernennung von Stephan Kunze zum Vertriebschef für Europa und Asien Pazifik der DWS bekannt gegeben.

Kunze war zuvor für ABN Amro tätig, zuletzt als Leiter Private Investor Products. Bevor er 2004 diese Funktion übernahm, war er als Leiter der European Private Client Group in    Equity Derivatives für die Bereiche Network Sales, Private Banking Sales und Third Party Sales verantwortlich. Zwischen 1998 und 2001 leitete er das deutsche und österreichische Derivategeschäft, das sich verstärkt auf Privatkunden konzentrierte.

Vorbehaltlich der aufsichtsrechtlichen Zustimmung wird Stephan Kunze auch der Geschäftsleitung der DWS angehören. Er wird seine neue Tätigkeit Anfang Oktober antreten und an Axel Benkner, den weltweiten Leiter der DWS Gruppe, berichten.

Kunze wird zusätzlich zum weltweiten Leiter Retail Structured Products ernannt. In dieser Funktion wird er an Kevin Parker, Global Head of DeAM und Mitglied des Group Executive Committee der Deutschen Bank, berichten.

"Ich freue mich, dass Stephan Kunze zur DWS kommt", sagte Kevin Parker. "Seine Ernennung wird die DWS zusätzlich stärken und zielt darauf ab, die führende Position in Europa auszubauen und ihre Stärke zur Erschließung des asiatischen Raums zu nutzen".

Darüber hinaus hat die Deutsche Bank Karl Strobl und Henrik Takkenberg zu stellvertretenden Co-Heads of Retail Structured Products ernannt. Sie berichten beide an Stephan Kunze und wechseln wie dieser von ABN Amro.

Bei ABN Amro war Karl Strobl zuletzt weltweit für Retail Products Trading und Equity Exotic Products Trading verantwortlich.

Henrik Takkenberg war vorher bei ABN Amro European Head of Private Investor Products.

"Strukturierte Produkte sind für DeAM ein strategischer Wachstumsbereich. Die Erfahrung von Karl Strobl, Henrik Takkenberg und Stephan Kunze werden sich entscheidend auf den weiteren Ausbau des Geschäftsfeldes auswirken", sagte Parker.

Strobl und Takkenberg werden ebenfalls Anfang Oktober ihre Tätigkeit bei der DeAM aufnehmen. Stephan Kunze wird von Frankfurt aus tätig sein, während Karl Strobl und Henrik Takkenberg ihre Büros in London haben werden.


 Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

Thomas Richter
DWS
Tel. 069-71909-4195

Dr. Klaus Winker      
Deutsche Bank
Tel. 069-910-32249

 

Deutsche Bank

Die Deutsche Bank ist ein europäischer Finanzdienstleister mit globalem Anspruch. Mit einer Bilanzsumme von Euro 901 Mrd. und 64.500 Mitarbeitern bietet die Bank in 74 Ländern einen umfassenden Service. Ziel der Deutschen Bank ist es, Herausragendes zu leisten und Herkömmliches zu hinterfragen, um den Kunden überlegene Lösungen zu bieten.

Die Deutsche Bank zählt zu den weltweit führenden Anbietern in den Geschäftsfeldern Corporate Banking and Securities, Transaction Banking, Asset Management sowie Private Wealth Management und verfügt in Deutschland und anderen ausgewählten Ländern in Kontinentaleuropa über eine bedeutende Stellung im Privat- und Firmenkundengeschäft.

Die Deutsche Asset Management (DeAM) ist das globale Vermögensverwaltungsgeschäft der Deutschen Bank AG mit einem verwalteten Vermögen in Höhe von 744 Milliarden US-Dollar. DeAM ist eines der weltweit führenden Investmentmanagement-Unternehmen und zeichnet sich durch die Qualität und die breite Palette ihrer Anlageprodukte, ihr Know-how in der Vermögensverwaltung und ihre Kundenbetreuung aus. DeAM bietet ihre Vermögensverwaltungsleistungen einem weltweiten Kundenkreis, zu dem Stiftungen, gemeinnützige Organisationen, staatliche und private Pensionsfonds, vermögende Privatkunden und Privatanleger gehören.

www.deutsche-bank.de

 

 




Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main