Frankfurt am Main, 02. August 2006

Der Bereich Global Insurance Asset Management der Deutschen Asset Management benennt Leiter Insurance Relationships in Europa und Nordamerika


Die Deutsche Asset Management (DeAM) hat zwei Personalien im Bereich Global Insurance Asset Management Group (GIAM) bekanntgegeben. Dr. Joachim Liese tritt dem Bereich als Leiter Insurance Relationships Europa mit Sitz in Frankfurt bei. Zeitgleich wurde Barton Holl, Leiter Insurance Relationships Nordamerika mit Sitz in New York, ernannt.  Liese und Holl sind für die Entwicklung neuer Geschäftsfelder sowie für das Relationship Management mit Versicherern in Europa bzw. Nordamerika (inkl. Bermuda) verantwortlich. Beide berichten an Robert Goodman, Global Head of Insurance Relationships von GIAM.

“Die Ernennung von Joachim Liese und Barton Holl ist ein wichtiger Schritt in der Expansion der Global Insurance Asset Management Group” sagt Eric Kirsch, Global Head of GIAM. “Joachim Liese und Barton Holl sind zuständig für die Erreichung unserer Wachstumsziele in diesen beiden Kernmärkten und werden gewährleisten, daß unseren Kunden weiterhin das höchste Serviceniveau und individualisierte Investmentstrategien zur Verfügung stehen. Beide haben jahrelange Erfahrung in der aktiven Betreuung von Versicherungen und werden unseren Kunden bei der Erreichung ihrer finanziellen Ziele von umfassendem Nutzen sein.“

“Das Wachstum unseres Geschäftsbereiches in Europa, Nordamerika und Bermuda ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Geschäftsstrategie“, sagte Goodman. “Europa befindet sich im Wachstumsstadium, wenn es um das komplette oder teilweise Outsourcing von Asset Management von Versicherern geht. Zudem war und ist die Region für die Erreichung unserer Wachstumsziele äußerst wichtig. Versicherer in Nordamerika und Bermuda haben beim Outsourcing von Investments eine Vorreiterrolle gespielt und bleiben der Kern unseres Geschäftsbereiches.”

Liese verfügt über fast 20 Jahre Erfahrung als Investmentbanker im Bereich Versicherungen, Banken und andere Finanzinstitute.  Er kommt zur DeAM von Fox-Pitt, Kelton, der bis vor kurzem zu Swiss Re gehörenden Financial Institutions Spezial-Investmentbank, wo er Head of Germany, Austria and European Growth Markets und am Aufbau des europäischen Geschäftes beteiligt war. Zuvor war Liese Deputy Head of German-speaking Financial Institutions bei Salomon Brothers International. Liese begann seine Karriere in der Abteilung für Konzernentwicklung bei der Deutschen Bank.

Holl verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung von Investment Management Lösungen für Versicherer und Anbieter von Finanzdienstleistungen in Nordamerika. Zuletzt war er bei General Re-New England Asset Management (GR-NEAM) für die Entwicklung neuer Geschäftsfelder verantwortlich. Bevor Holl zu GR-NEAM wechselte war er Director of Sales and Marketing bei Zurich Scudder Investments. Er war Gründungspartner der Charter Oak Capital Management, LLC., einer Beratungsfirma für Versicherungsinvestments. Zuvor war er für The Travelers, Wells Fargo und Kidder Peabody tätig.

Liese studierte an den Universitäten in München und Wien und schloß sein Studium mit einem Master's Degree und dem Doktor in Volkswirtschaft ab. Holl wurde am Babson College ausgebildet, wo er einen Bachelor of Science in Betriebswirtschaftslehre mit einem Marketing Major erwarb.

Deutsche Asset Management ist der weltgrößte „Third-Party Manager“ von Versicherungsportfolios1  und verwaltet in diesem Bereich ein Vermögen von 115 Mrd. Euro (Stand 31. März 2006). GIAM Investmentspezialisten haben ihren Standort in Nordamerica, Europa und Asien, und nutzen traditionelle und alternative Investmentstrategien.  GIAM stellt über das Investmentportfolio  wertschöpfende Outsourcing-Lösungen für alle Arten von Versicherungsgesellschaften zur Verfügung. 

1 Quelle: Insurance Asset Manager Survey, August 2005

 

Für Rückfragen stehen Ihnen Thomas Richter (069/71909-4195) und Anke Hallmann (Tel. 069/71909-4546) gerne zur Verfügung.




Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main