Frankfurt am Main, 10. Oktober 2006

Axel Benkner wird die Führung der DWS-Gruppe abgeben


Die Deutsche Bank gab heute bekannt, dass Axel Benkner beschlossen hat, als Leiter des weltweiten Retail Asset Managements und CEO der DWS-Gruppe mit Wirkung per Ende November zurückzutreten, um mehr Zeit seinen persönlichen Interessen widmen zu können. Benkner wird nach November ein Mitglied der Geschäftsführung und Berater der DWS-Gruppe bleiben. Er wird weiterhin im Vorstand des BVI mitarbeiten und die DWS-Gruppe in anderen wichtigen Branchenorganisationen repräsentieren.

„Meine globale Rolle hat mir im Laufe des letzten Jahres immer weniger Zeit für mein Familienleben und meine vielen persönlichen Interessen gelassen“, sagte Benkner. „Ich werde die DWS weiterhin repräsentieren und mit unseren Kunden und Kollegen auch in den nächsten Jahren zusammenarbeiten.“

Kevin Parker, Mitglied des Group Executive Committee der Deutschen Bank und Leiter des Asset Managements weltweit, sagte: "Im Namen der Deutschen Bank und des Geschäftsbereiches Asset Management möchte ich Axel Benkner für sein großes Engagement während seiner langen Karriere bei der DWS danken. Die DWS ist die dominierende Publikumsfondsgesellschaft in Deutschland mit rund 25% Marktanteil und einer herausragenden langjährigen Investmentperformance. Die DWS steht vor einer neuen Phase ihrer globalen Entwicklung, in der sie die exzellente Performance und den erstklassigen Kundenservice, die sie seit über 50 Jahren auszeichnet, Kunden auf der ganzen Welt anbietet. Diese Qualität und der Einsatz aller DWS-Mitarbeiter zeugen von den Fähigkeiten und der Hingabe, mit der Axel Benkner das Geschäft geführt hat.“

Die neue Managementstruktur, die nach Benkners Rücktritt in Kraft treten wird, wird in Kürze bekannt gegeben.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Thomas Richter    
DWS     
Tel. 069/ 71909-4195   

Dr. Patrik Fischer
Deutsche Bank
Tel. 069/ 910-47048

Deutsche Bank

Die Deutsche Bank ist eine weltweit führende Investmentbank mit einem starken und erfolgreichen Privatkundengeschäft sowie sich gegenseitig verstärkenden Geschäftsfeldern. Führend in Deutschland und Europa wächst die Bank verstärkt in Nordamerika, Asien und anderen Wachstumsmärkten. Mit einer Bilanzsumme von Euro 1.058 Mrd. und 65.435 Mitarbeitern in 73 Ländern bietet die Deutsche Bank weltweit einen umfassenden Service. Ziel der Bank ist es, der führende Anbieter von Finanzlösungen für anspruchsvolle Kunden auf der ganzen Welt zu sein und damit nachhaltig Mehrwert für Aktionäre und Mitarbeiter zu schaffen.

www.deutsche-bank.de


Deutsche Asset Management

Deutsche Asset Management (DeAM) ist der globale Geschäftsbereich der Asset Management-Aktivitäten der Deutsche Bank AG. Das verwaltete Fondsvermögen der DeAM beträgt global EUR 518 Mrd. In Punkto Qualität und Vielfalt der Investmentprodukte, Expertise im Asset Management und Kundenservice zählt die DeAM zu den führenden Vermögensverwaltern weltweit. Zu ihren Kunden zählen Stiftungen, gemeinnützige Gesellschaften, Pensionseinrichtungen sowie institutionelle und private Investoren.


DWS Investments

DWS Investments, Teil der Deutschen Asset Management, ist mit EUR 119,4 Mrd. verwaltetem Fondsvermögen mit Abstand Marktführer in Deutschland. In Europa verwaltet DWS Investments derzeit  EUR 151 Mrd. und zählt damit zu den führenden Fondsgesellschaften. Mit EUR 233 Mrd. verwalteten Geldern weltweit, findet sich DWS Investments unter den Top 10. Das einzigartige Geschäftsmodell verbindet globales Investment-Know-How mit lokaler Präsenz, einer gemeinsamen Marke und einer an die jeweiligen Märkte angepaßte Vertriebs- und Servicestrategie. 1956 gegründet, erstreckt sich die Präsenz der DWS heute auf die Kernmärkte Europas. In den USA ist die DWS mit DWS Scudder vertreten. Im Frühjahr 2006 begann sie mit Singapur und Indien ihre Expansion in die Region Asien-Pazifik. Führende Positionen in Rankings unabhängiger Ratingagenturen und kontinuierliche Auszeichnungen belegen den nachhaltigen Erfolg und die hervorragende Performance der DWS-Fonds.

 




Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main