Frankfurt , 30. Oktober 2006

DWS baut Geschäft in Lateinamerika aus


Pedro Danobeitia zum Leiter von DWS Lateinamerika ernannt

Im Rahmen ihrer weltweiten Expansion baut die DWS ihr Geschäft in Lateinamerika aus. Die Region weist für international agierende Fondsmanagementgesellschaften großes Potential auf. Die DWS hat bereits im Juli 2005 damit begonnen, sich in Chile zu positionieren. Seitdem wurden in dem Land DWS Aktienfonds im Wert von mehr als 500 Millionen Euro abgesetzt. Peru und Kolumbien sollen in nächster Zeit folgen. In Ländern wie Brasilien, Argentinien und Mexiko stehen Veränderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen an, die den Eintritt international agierender Fondsgesellschaften ermöglichen werden. In diesen und anderen Ländern steht die Investmentkultur am Anfang ihrer Entwicklung. Die DWS wird die Möglichkeit nutzen, von Beginn an von dem Wandel in diesen Ländern zu profitieren.

Pedro Danobeitia, 43, wird zum Leiter von DWS Lateinamerika ernannt und in dieser neuen, zusätzlichen Rolle die Verantwortung für das Wertpapierfondsgeschäft in dieser Region übernehmen. Danobeitia ist und bleibt Leiter der DWS Spanien und Portugal, einer Region, die im Finanzdienstleistungsmarkt traditionell eine starke Verbindung nach Lateinamerika hat. Er wird seinen Sitz weiterhin in Madrid haben und in seiner Funktion als Leiter DWS Spanien und Madrid weiterhin an Stephan Kunze, Leiter der DWS Europa, berichten. In seiner Funktion als Leiter DWS Lateinamerika wird Danobeitia an Axel Schwarzer berichten. „Pedro Danobeitia hat in Lateinamerika bereits Akzente gesetzt“, so Axel Schwarzer, Leiter von DWS Americas. „Pedro ist der ideale Mann für diese Aufgabe. Er hat große Erfahrung im Fondsgeschäft, leitet die DWS Spanien und Portugal erfolgreich und hat bereits vorzügliche Kontakte nach Lateinamerika. Das und die gute Performance unserer Produkte werden den Export dieser Erfolge auch in andere lateinamerikanische Länder ermöglichen.“

Danobeitia ist seit 1996 bei der Deutschen Bank, zunächst als Investmentexperte für Renten und Währungen. Seit 1999 ist er Leiter der DWS in Spanien und Portugal. Zuvor war er im Institutionellen Sales bei Banesto, Leiter des Private Bankings bei B.E.F. und bei der Chase Manhattan Bank in Monaco.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Thomas Richter Tel. 069/71909-4195

Anke Hallmann (Tel. 069/71909-4546)




Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main