Frankfurt am Main, 28. Juni 2007

Deutsche Bank legt 11 neue festverzinsliche ETFs auf – Erster Geldmarkt- und Global Inflation-linked ETF


Die Deutsche Bank gibt die Notierungsaufnahme von 11 neuen festverzinslichen Exchange Traded Funds (ETFs) bekannt. Diese Maßnahme ist Teil des bereits bekannt gegebenen Plans, in  den ersten sieben Monaten dieses Jahres nahezu 50 neue ETFs aufzulegen. Die Produkte werden über die ETF-Plattform der Deutschen Bank „db x-trackers“ angeboten. Sie werden die Bank zusammen mit den 13 bereits gelisteten und den 25 in Kürze aufgelegten ETFs zum drittgrößten Anbieter von ETFs in Europa machen.

Die 11 neuen ETFs auf den EONIA und iBoxx unterstreichen die führende Position der Deutschen Bank im Fixed-Income-Bereich und demonstrieren ihre Innovationsfähigkeit und ihr umfassendes Produktangebot.

Die Deutsche Bank wird einen ETF auf den EONIA- und Global Inflation- linked Index auflegen und somit als erste Bank einen Geldmarkt- und Global Inflation-linked ETF anbieten. Ferner wird die Bank 10 ETFs auf iBoxx-Indizes der Eurozone einführen und damit die breiteste Palette von ETFs auf europäische Staatspapiere anbieten.

Die neuen 11 ETFs werden anfangs in Deutschland notiert. Die Notierungsaufnahme an weiteren europäischen Börsen ist geplant.

Die 11 ETFs werden die Wertentwicklung folgender Indizes abbilden:

1. EONIA Total Return Index®
2. iBoxx Euro Sovereigns Eurozone Total Return Index®
3. iBoxx Euro Sovereigns Eurozone 1 - 3 Total Return Index®
4. iBoxx Euro Sovereigns Eurozone 3 - 5 Total Return Index®
5. iBoxx Euro Sovereigns Eurozone 5 - 7 Total Return Index®
6. iBoxx Euro Sovereigns Eurozone 7 - 10 Total Return Index®
7. iBoxx Euro Sovereigns Eurozone 10 - 15 Total Return Index®
8. iBoxx Euro Sovereigns Eurozone 15 + Total Return Index®
9. iBoxx Euro Sovereigns Eurozone 25 + Total Return Index®
10. iBoxx Global Inflation-linked Total Return Index®
11. iBoxx Euro Inflation-linked Total Return Index hedged®

Die Deutsche Bank wird die neuen ETFs, ebenso wie ihre bereits existierenden, zu wettbewerbsfähigen Preisen und mit garantierter Liquidität anbieten.

Über Indizes
Der EONIA Total Return Index® (Euro Over Night Index Average) wird von der Deutschen Bank veröffentlicht und bildet den Tagesgeldzinssatz für den Euro ab. Er ist neben dem Euribor der Referenzzinssatz für die Geld- und Kapitalmärkte in der Eurozone.
Die iBoxx®-Indizes werden von der International Index Company (IIC) veröffentlicht und bilden die Investment Grade-Rentenmärkte ab. Sie ermöglichen Anlegern, Benchmarks zu analysieren und auszuwählen, die ihren spezifischen Anlageprofilen entsprechen.

Über ETFs

ETFs sind passiv gesteuerte Investmentfonds, die die Wertentwicklung von Indizes abbilden und für die im Börsenhandel die gleichen Möglichkeiten bestehen wie für andere börsennotierte Wertpapiere. Da die ETFs kein aktives Portfoliomanagement erfordern, können sie zu wettbewerbsfähigen Konditionen angeboten werden. 2006 floss in den USA ein Großteil der Neugelder bei passiv gesteuerten Fonds in ETFs, was die hohe Attraktivität im Hinblick auf Kosten und Transparenz widerspiegelt.

ETFs wurden in den USA erstmals im Jahr 1993, in Europa erstmals im Jahr 2000 aufgelegt. Zum aktuellen Zeitpunkt sind weltweit über 900 ETFs mit einem verwalteten Vermögen von 490 Mrd. EUR gelistet. Davon entfallen auf Europa über 320 ETFs mit einem verwalteten Vermögen von rund 78 Mrd. EUR. Bis zum Jahr 2011 wird geschätzt, dass das verwaltete Vermögen in ETFs weltweit 1.500 Mrd. Euro überschreiten wird.

Überblick über alle 11 db x-trackers, notiert am 28. Juni 2007

ETFS
Gesamtkosten
WKN
DB X-TRACKERS II auf
EONIA TOTAL RETURN INDEX ETF
0.15%
DBX0AN
IBOXX EURO SOVEREIGNS EUROZONE TOTAL RETURN INDEX ETF
0.15%
DBX0AC
IBOXX EURO SOVEREIGNS EUROZONE 1-3 TOTAL RETURN INDEX ETF
0.15%
DBX0AD
IBOXX EURO SOVEREIGNS EUROZONE 3-5 TOTAL RETURN INDEX ETF
0.15%
DBX0AE
IBOXX EURO SOVEREIGNS EUROZONE 5-7 TOTAL RETURN INDEX ETF
0.15%
DBX0AF
IBOXX EURO SOVEREIGNS EUROZONE 7-10 TOTAL RETURN INDEX ETF
0.15%
DBX0AG
IBOXX EURO SOVEREIGNS EUROZONE 10-15 TOTAL RETURN INDEX ETF
0.15%
DBX0AH
IBOXX EURO SOVEREIGNS EUROZONE 15+ TOTAL RETURN INDEX ETF
0.15%
DBX0AJ
IBOXX EURO SOVEREIGNS EUROZONE 25+ TOTAL RETURN INDEX ETF
0.15%
DBX0AK
IBOXX GLOBAL INFLATION-LINKED TOTAL RETURN INDEX HEDGED ETF
0.25%
DBX0AL
IBOXX EURO INFLATION-LINKED TOTAL RETURN INDEX ETF
0.20%
DBX0AM


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.dbxtrackers.com.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Deutsche Bank Presseabteilung

Dr. Kirsten Siersleben 069/ 910-38079

 

Über die Deutsche Bank

Die Deutsche Bank ist eine weltweit führende Investmentbank mit einem starken und erfolgreichen Privatkundengeschäft sowie sich gegenseitig verstärkenden Geschäftsfeldern. Führend in Deutschland und Europa wächst die Bank verstärkt in Nordamerika, Asien und anderen Wachstumsmärkten. Mit 73.114 Mitarbeitern in 75 Ländern bietet die Deutsche Bank weltweit einen umfassenden Service. Ziel der Bank ist es, der führende Anbieter von Finanzlösungen für anspruchsvolle Kunden auf der ganzen Welt zu sein und damit nachhaltig Mehrwert für Aktionäre und Mitarbeiter zu schaffen.

www.deutsche-bank.de




Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main