Frankfurt am Main / Berlin, 27. September 2007

Isa Genzken, „XXL“, 2007 - herausgegeben von der Deutschen Bank


Erlöse der exklusiven Edition gehen an die Deutsche Bank Africa Foundation

Isa Genzken, die in diesem Jahr die Bundesrepublik auf der Biennale in Venedig vertritt, hat exklusiv für die Deutsche Bank, den Hauptsponsor des Deutschen Pavillons eine Edition konzipiert. Angelehnt an die Installation der Künstlerin in Venedig ist „XXL“ bis zum Ende der Biennale am 20. November 2007 zum Vorzugspreis zu erwerben. Erstmals präsentiert wird das Kunstwerk am 29.September 2007 im Rahmen des VIP-Programms des Art Forum Berlin in der Deutschen Bank Berlin.

Die Einnahmen dieser Aktion gehen zugunsten der Deutsche Bank Africa Foundation, die in Südafrika Bildungsprogramme sowie eine Initiative zur Integration von Aidswaisen in die Gesellschaft fördert. Die Hilfe für sozial Benachteiligte und die Förderung zeitgenössischer Kunst zu verbinden - immer mit dem Ziel, den einzelnen über sich selbst hinaus wachsen zu lassen -, sind zwei der Hauptsäulen des gesellschaftlichen Engagements der Deutschen Bank.
 
In diesem Jahr unterstützt  die Deutsche Bank nicht nur erstmalig als Hauptsponsor den Deutschen Pavillon auf der Biennale in Venedig, sondern fördert die dort gezeigte Künstlerin Isa Genzken auch in der Schau „skulptur projekte münster“. Mit „XXL“ wird dieses weitreichende Engagement inhaltlich erweitert: Für die Deutsche Bank entwarf Genzken eine Edition, die einen Teil ihrer Arbeit „Oil“ für den Deutschen Pavillon wieder aufnimmt.

„Sie muss einen gewissen Realitätsbezug haben“ sagt Isa Genzken selbst über ihre Arbeit. In diesem Kontext ist ihre speziell für Venedig konzipierte Arbeit „Oil“ zu verstehen. „Oil“ spielt bewusst mit verschiedenen Ebenen, die einerseits etwas konkret benennen- einen globalen, zunehmend umkämpften Rohstoff, - andererseits aber auch die Abstraktion der Metapher wählen. "Oil" ist Ausdruck der Zeit, in der wir leben und reduziert Komplexität auf ein sinnfälliges Bild, das nicht von ungefähr in verschiedenen Slogans verwendet und gleichermaßen zum Krisenszenario der Zukunft wie zum Ausdruck von Freiheit stilisiert wird.

Folgt man der gesellschaftlichen Relevanz der Arbeit, erscheint es folgerichtig, dass der Verkauf der Edition „XXL“ der Deutsche Bank Africa Foundation zugunsten kommt. Bildung und Ausbildung, die Schaffung von Arbeitsplätzen, Verbrechens- und Armutsbekämpfung sind die vier Schwerpunkte der afrikanischen Stiftungsarbeit. Mit ihren Programmen unter dem Motto „Touching Lives - Shaping Futures“ will die Deutsche Bank Africa Foundation in den nächsten drei Jahren einen wirksamen und sichtbaren Beitrag zur sozialen und wirtschaftlichen Erneuerung leisten. So sorgt etwa das Projekt „Nurturing Orphans of Aids for Humanity „(NOAH) für die Betreuung der rund drei Millionen gesunden Aids-Waisen, mit denen bis 2008 gerechnet wird. Bei der zweiten großen Initiative der Africa Foundation, dem Educational Development Programme (EDP) handelt es sich um ein Projekt zur Förderung von Schulen in strukturschwachen Regionen.

Die DB Africa Foundation ist Bestandteil des gesamtgesellschaftlichen Engagements der Deutschen Bank, die damit im privatwirtschaftlichen Sektor eine Vorreiterrolle einnimmt.  Mit der Herausgabe der Edition von Isa Genzken ist es der Deutsche Bank möglich, zwei wesentliche Aspekte ihres Engagements zu verbinden: das soziale Engagement für gesellschaftlich benachteiligte Gruppen und die Unterstützung der zeitgenössischen Kunst.

„XXL“ , 2007
Kunststofffolie, gestanzte Ösen,
Siebdruck und Collage, 150x 99 cm, Auflage:75 Exemplare.

Während der Laufzeit der Biennale (bis 20.11.) ist die Edition zu einem Preis von EUR 6.000,-, danach für EUR 7.000,- erhältlich. Erlöse zugunsten der DB Africa Foundation

Die Präsentation findet statt am Samstag, den 29. September um 12.30h im Charlottensaal  der Deutschen Bank
Unter den Linden 13/15 / Eingang Charlottenstraße,10117 Berlin

Anschließend ist zu einem Brunch ab 13.30h im Rahmen der Ausstellung „Phoebe Washburn: Regulated Fool´s Milk Meadow“ geladen.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Deutsche Bank AG   
CSR Kunst    
Britta Färber     
Tel. 069/910-35960   
britta.faerber@db.com  

Deutsche Bank AG
Presse
Dr. Klaus Winker
Tel. 069/910-32249
klaus.winker@db.com

http://www.db-artmag.de/ und http://www.deutsche-guggenheim.de/
 

Das gesellschaftliche und kulturelle Engagement der Deutschen Bank

Die Deutsche Bank engagiert sich mit einer Vielzahl gemeinnütziger Aktivitäten, die über die betriebliche Sphäre hinausgehen: mit Spenden und Sponsorships, mit eigenen Projekten und nicht zuletzt durch das ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiter. Mit einem Fördervolumen von mehr als 85 Mio. € ist sie zusammen mit ihren Stiftungen und gemeinnützigen Gesellschaften ein weltweit aktiver, nachhaltig engagierter Unternehmensbürger.
Seit mehr als 25 Jahren engagiert sich die Deutsche Bank für zeitgenössische Kunst. Unter dem Motto „Kunst am Arbeitsplatz“ erwirbt sie systematisch internationale Gegenwartskunst und präsentiert sie in Bankgebäuden und Ausstellungen rund um den Globus. Mit über 50.000 Werken gilt die Sammlung Deutsche Bank als weltweit größte und bedeutendste Corporate Collection.  In diesem Jahr werden u.a. neben Isa Genzken auch die Ausstellung „Brice Marden“ in Berlin und die Frieze Art Fair in London unterstützt. Mit der Deutsche Guggenheim unterhält die Deutsch Bank außerdem ein Jointventure mit der Solomon R. Guggenheim Foundation , die ein gemeinschaftlich verantwortetes Programm zeigt.


Über die Deutsche Bank

Die Deutsche Bank ist eine weltweit führende Investmentbank mit einem starken und erfolgreichen Privatkundengeschäft sowie sich gegenseitig verstärkenden Geschäftsfeldern. Führend in Deutschland und Europa wächst die Bank verstärkt in Nordamerika, Asien und anderen Wachstumsmärkten. Mit 75.140 Mitarbeitern in 75 Ländern bietet die Deutsche Bank weltweit einen umfassenden Service. Ziel der Bank ist es, der führende Anbieter von Finanzlösungen für anspruchsvolle Kunden auf der ganzen Welt zu sein und damit nachhaltig Mehrwert für Aktionäre und Mitarbeiter zu schaffen.

http://www.deutsche-bank.de/  



Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main