Berlin, 30. November 2007

Deutsche Bank Stiftung prämiert Schülergruppen für herausragende Arbeiten des Projektes „Jugend-Schule-Wirtschaft – Dialog in Europa“


Die Deutsche Bank Stiftung hat am heutigen Freitag (30. November 2007) in Berlin herausragende Facharbeiten im Bereich der ökonomischen Bildung ausgezeichnet. Die Arbeiten sind im Rahmen des Projektes „Jugend-Schule-Wirtschaft“ der Deutsche Bank Stiftung entstanden. Mit dem 1. Preis wurde eine Schülergruppe der Obchodní akademie in Šumperk (Tschechien) ausgezeichnet. Auf dem 2. und 3. Platz folgen Arbeiten der Poslovno-komercialna šole in Celje (Slowenien) und der Integrierten Gesamtschule in Flensburg.

Bereits zum achten Mal zeichnet die Deutsche Bank Stiftung Schülerinnen und Schüler für besonders gut recherchierte und fachlich beeindruckende Arbeiten über wirtschaftlich und gesellschaftlich relevante Themen aus. Die besten Ausarbeitungen wurden von einer unabhängigen Jury ermittelt.

Die Initiative „Jugend-Schule-Wirtschaft“, eines der ökonomischen Bildungsprojekte der Deutsche Bank Stiftung, blickt auf eine fast 10-jährige Erfolgsgeschichte zurück, die von der Stiftung zunächst in Deutschland begründet und später auf Mittelosteuropa ausgedehnt wurde. „Jugend-Schule-Wirtschaft“ motivierte junge Menschen zu wirtschaftlichen Recherchen und zum Austausch und Dialog mit Schülern und Schülerinnen aus Mittelosteuropa. Insgesamt haben fast 1.000 Lehrerinnen und Lehrer sowie 15.000 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, Polen, Ungarn, Tschechien, Slowenien und der Slowakei an dem Projekt teilgenommen.

„Eine beeindruckende Bilanz“, so Dr. Tessen von Heydebreck, Vorsitzender des Vorstands der Deutsche Bank Stiftung. „Die Deutsche Bank Stiftung will Impulse geben, sich mit aktuellen ökonomischen Themen zu befassen. Wir glauben, dass wir mit unserer Initiative einen wichtigen Beitrag für wirtschaftliche Bildung in der Schule und für den Dialog junger Menschen in Europa geleistet haben.“


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Deutsche Bank AG

Presseabteilung
Dr. Klaus Winker
Telefon: 069-910-32249
E-Mail: klaus.winker@db.com




Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main