Frankfurt am Main, 02. Oktober 2008

Weltweit größter Solarpark nimmt Betrieb auf – 30-Megawatt-Park „SPEX“ in der spanischen Extremadura eingeweiht


Die Deutsche Bank wird am Freitag gemeinsam mit ihrem spanischen Partner ecoEnergías del Guadiana den derzeit weltweit größten Solarpark eröffnen. Der Solarpark „SPEX“ nahe Mérida in der spanischen Extremadura liefert 30 Megawatt Solarstrom und versorgt damit 16.000 Haushalte mit klimafreundlicher Energie. Die Deutsche Bank und ecoEnergías sind die Bauherren der Anlage, deren erster Spatenstich erst Mitte Februar erfolgte. Industriepartnerin ist die SolarWorld AG. Die Deutsche Bank übernahm die Anschubfinanzierung und stellte das komplette Eigenkapital der Projektgesellschaft von rund 38 Mio. Euro zur Verfügung.

„Dieser Solarpark ist eine nachhaltige Investition in die Zukunft. Wir beweisen bereits seit zehn Jahren, dass Investitionen in erneuerbare Energien nicht nur dem Klima nutzen, sondern sich auch für Investoren lohnen“, sagte Dr. Thomas Rüschen, Leiter des Bereichs Asset Finance & Leasing der Deutschen Bank. „Im Bereich erneuerbare Energien haben wir weitere Projekte über zusammen 900 Megawatt in Planung“, fügte er hinzu.

Die Investitionssumme für den Solarpark „SPEX“, der sich über eine Fläche von 192 Fußballfeldern erstreckt, betrug rund 250 Mio. Euro. Die Deutsche Bank beabsichtigt, ihren Eigenkapitalanteil in mehreren Tranchen an interessierte Investoren weiterzureichen. Dazu finden bereits Gespräche statt.

Die autonome spanische Provinz Extremadura hat sich wegen der starken Sonneneinstrahlung bereits seit einiger Zeit als Standort für hochmoderne Solarparks etabliert. Der Solarpark „SPEX“ besteht aus 1.875 zweiachsigen beweglichen Modulsystemen, die jeweils dem Stand der Sonne folgen. Der eingespeiste Strom wird vom  Energieversorger Endesa mit 0,43 EUR/kWh vergütet, was eine hohe Wirtschaftlichkeit des Solarparks gewährleistet.
 
„SPEX“ steht in einer ganzen Reihe nachhaltiger Investments der Deutschen Bank. Die Bank hat sich mit Finanzierungslösungen dieser Art bereits an mehr als 30 Projekten im Bereich Wind- und Solarenergie beteiligt. Das Investitionsvolumen dieser Projekte liegt bei rund 900 Mio. Euro.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Deutsche Bank
Presseabteilung
Christian Streckert
Tel. (069) 910-38079

Die Deutsche Bank ist eine weltweit führende Investmentbank mit einem starken und erfolgreichen Privatkundengeschäft sowie sich gegenseitig verstärkenden Geschäftsfeldern. Führend in Deutschland und Europa, wächst die Bank verstärkt in Nordamerika, Asien und anderen Wachstumsmärkten. Mit 80.253 Mitarbeitern in 75 Ländern bietet die Deutsche Bank weltweit einen umfassenden Service. Ziel der Bank ist es, der global führende Anbieter von Finanzlösungen für anspruchsvolle Kunden zu sein und damit nachhaltig Mehrwert für Aktionäre und Mitarbeiter zu schaffen.

www.deutsche-bank.de




Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main