Frankfurt am Main, 03. November 2008

Startschuss für Komplettaustausch der Glasfassade der Deutsche Bank-Türme


Lamberti: Umbau zu „Greentowers“ soll Beispiel geben – OB Roth: In Frankfurt wird sichtbar, was Ingenieurskunst leistet

Die Deutsche Bank hat mit dem Komplettaustausch der Glasfassade der bekannten Doppeltürme an der Frankfurter Taunusanlage begonnen. Im Beisein der Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth und Hermann-Josef Lamberti, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Bank, wurde das erste neue Glaselement am obersten Stockwerk eines der 155 Meter hohen Türme eingebaut.

Der Austausch der Hülle ist Teil der umfassenden Modernisierung der Türme, bei deren Inbetriebnahme im Jahr 2010 ein umweltfreundliches, modernes Bürogebäude stehen soll. Die Deutsche Bank will mit dem Umbau einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten und den Energieverbrauch sowie CO2-Ausstoß im Gebäude um mindestens 50 Prozent reduzieren. Hermann-Josef Lamberti: „Der Umbau der Taunusanlage 12 hin zu den künftigen Greentowers unterstreicht unser Bekenntnis zur Nachhaltigkeit. Der Umbau soll Beispiel geben, weit über Frankfurt und die Region Rhein-Main hinaus.“

"Ich freue mich, wie in Frankfurt sichtbar wird, was Ingenieurskunst leistet. Ich  danke allen Unternehmern, die Wegbereiter einer ökologischen Zukunft sind“, sagte die Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt, Petra Roth. „Die Deutsche Bank baut in Frankfurt ihre Zwillingstürme in Greentowers um. Für dieses Bekenntnis zum Standort danke ich ihr und ich bin überzeugt, dass der Finanzplatz Frankfurt auch deshalb eine gute Zukunft haben wird."

Die neue Glashülle, die sich optisch von der bisherigen nicht unterscheiden wird, hat eine Gesamtfläche von über 50.000 Quadratmetern. Sie verringert den Hitzeeintrag und trägt wesentlich zur Verbesserung der Energiebilanz bei. Neue, künftig auch zu öffnende Fenster  sorgen für eine natürliche Belüftung und ein besseres Raumklima. Ein Kran, der beide Türme überragt, befördert die Glaselemente nach oben. An den beiden Türmen wurden in den vergangenen Wochen je 11 Klettermastbühnen verankert, die 50 Arbeitern als Arbeitsplattform dienen. Der Glasaustausch wird bis ca. Ende 2009 dauern. Dem Takt der Fassadenarbeiten folgt auch der Innenausbau. Ein modernes Innendesign in den Türmen wird künftig Mitarbeiter und Kunden empfangen. Mit der Gestaltung hat die Bank den renommierten Mailänder Architekten Mario Bellini beauftragt. Das Gebäude erhält ein neu gestaltetes Foyer, großzügige Konferenzräume und flexible Büroflächen. Durch das geplante öffentliche Art Café im Fuß der Türme in Richtung der Alten Oper und einen attraktiveren Vorplatz öffnet sich die Bank und bietet eine bessere Anbindung an den öffentlichen Raum.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Deutsche Bank AG
Presseabteilung
Klaus Thoma
Telefon: 069 910-33405
E-Mail: klaus.thoma@db.com


Über die Deutsche Bank

Die Deutsche Bank ist eine weltweit führende Investmentbank mit einem starken und erfolgreichen Privatkundengeschäft sowie sich gegenseitig verstärkenden Geschäftsfeldern. Führend in Deutschland und Europa, wächst die Bank verstärkt in Nordamerika, Asien und anderen Wachstumsmärkten. Mit 81.308 Mitarbeitern in 75 Ländern bietet die Deutsche Bank weltweit einen umfassenden Service. Ziel der Bank ist es, der global führende Anbieter von Finanzlösungen für anspruchsvolle Kunden zu sein und damit nachhaltig Mehrwert für Aktionäre und Mitarbeiter zu schaffen.

www.deutsche-bank.de




Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 3.3.2014
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main