Frankfurt am Main, 16. Dezember 2008

Deutsche Bank Geldmarkt ETF ist größter Exchange Traded Fund in Europa


db x-tracker ETF EONIA Total Return Index erreicht 5,4 Mrd.Euro ausstehendes Fondsvermögen

Die Deutsche Bank hat weniger als zwei Jahre nach dem Eintritt in den ETF-Markt mit ihrer Marke db x-trackers den ETF mit dem größten ausstehenden Fondsvolumen in Europa.

Der db x-trackers EONIA Total Return Index ETF ist ein börsengehandelter Indexfonds, der den Übernachtreferenzzinssatz für den Geldmarkt der Eurozone abbildet und ist mit einem verwalteten Vermögen von 5,4 Mrd. Euro am 12.12.2008 der größte ETF in Europa.  

Es ist in der Geschichte des europäischen ETF-Markt das erste Mal, dass ein Renten-Indexfonds zum größten ETF wird. Der europäische ETF-Markt startete im Jahr 2000 und umfasst inzwischen 20 Anbieter mit über 500 ETFs. db x-trackers hat den EONIA Total Return Index ETF im Jahr 2007 emittiert.  

„Unser Erfolg basiert auf Innovation. Die Vorteile des Geldmarkt ETF sind: transparente, vordefinierte Erträge, kein Zinsdurationsrisiko und eine robuste UCITS III-Struktur“, sagt Marco Montanari, der für die Entwicklung von Renten ETFs bei db x-trackers verantwortlich ist.  

„Der EONIA ETF ist nur ein Beispiel für die Innovationen, die die Deutsche Bank über alle Anlageklassen - Aktien, Rohstoffe, Devisen und Renten - an den ETF-Markt gebracht hat. Der Erfolg gibt uns Recht: in weniger als zwei Jahren haben wir Mittelzuflüsse von über 16 Mrd. Euro erzielt. Kein anderer ETF-Anbieter in Europa hat einen vergleichbaren Erfolg“, sagt Thorsten Michalik, der für die db x-trackers Exchange Traded Funds verantwortlich ist.  

Mit einem täglichen durchschnittlichen Handelsvolumen von über 40 Millionen Euro ist der EONIA ETF der liquideste Renten ETF in Europa und unter den liquidesten fünf ETF in Europa. In Deutschland ist der db x-trackers EONIA ETF bereits der viertgrößte Geldmarktfonds. Diese hohe Liquidität ist das Ergebnis der niedrigsten Geld-/Briefspanne unter allen ETFs in Europa mit nur 0,4 Basispunkten“, sagt Thorsten Michalik  

Der db x-trackers II EONIA® Total Return Index ETF ist in Frankfurt, Mailand und Paris gelistet.


Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.dbxtrackers.com/.  

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: 

Thorsten Michalik
Tel.-Nr:  069/ 910 30728.

db x-trackers – Deutsche Bank Exchange Traded Funds  

db x-trackers sind Exchange Traded Funds (ETFs) – eine Index Tracking-Lösung der Deutsche Bank AG. Seit Anfang Januar 2007 sind die db x-trackers ETFs, welche entweder von db x-trackers oder db x-trackers II emittiert werden, erhältlich. Mit mehr als 90 ausstehenden Produkten ist die Deutsche Bank bereits der drittgrößte Anbieter von ETFs in Europa. Die db x-trackers ETF Produktpalette deckt mit Aktien-, Renten-, Kredit-, Währungen, Geldmarkt- und Rohstoffindizes verschiedenste Assetklassen ab. Dazu gehören innovative Produkte wie der erste ETF auf einen Short Index, ETFs auf CDS-Indizes sowie der erste ETF auf einen Geldmarktzins. Die db x-trackers ETFS sind an verschiedenen Börsen in Europa gelistet (Borsa Italiana, Frankfurt Xetra, Euronext Paris, London Stock Exchange and SWX SwissExchange) und werden von einer Reihe von Market Makern unterstützt. 2007 war db x-trackers der europäische ETF-Anbieter mit dem höchsten Mittelzufluss an neuen Anlagegeldern und die ETFs auf den MSCI Emerging Markets Index, den EONIA Total Return Index und den DJ Euro STOXX 50® Index, die ETFs mit den höchsten Mittelzuflüssen in Europa. Im Bereich Renten-ETFs nahm db x-trackers über 50% der neuen Anlagegelder 2007 ein. In den ersten zehn  Monaten in 2008 war db x-trackers der Fondsanbieter mit den meisten Mittelzuflüssen aller Fondsanbieter in Deutschland

Über die Deutsche Bank  

Die Deutsche Bank ist eine weltweit führende Investmentbank mit einem starken und erfolgreichen Privatkundengeschäft sowie sich gegenseitig verstärkenden Geschäftsfeldern. Führend in Deutschland und Europa wächst die Bank verstärkt in Nordamerika, Asien und anderen Wachstumsmärkten. Mit 81.308 Mitarbeitern in 75 Ländern bietet die Deutsche Bank weltweit einen umfassenden Service. Ziel der Bank ist es, der global führende Anbieter von Finanzlösungen für anspruchsvolle Kunden zu sein und damit nachhaltig Mehrwert für Aktionäre und Mitarbeiter zu schaffen.  

http://www.deutsche-bank.de/  





Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main