Frankfurt am Main, 11. Februar 2009

40 Prozent der mittelständischen Unternehmen in Deutschland wollen 2009 in energieeffiziente Maßnahmen investieren


Im Fokus stehen Investitionen in Gebäudetechnik sowie in energieeffiziente Geräte und Fahrzeuge / 
56 Prozent rechnen mit steigenden Investitionen im eigenen Unternehmen in den kommenden fünf Jahren / 400 Mittelständler befragt

Eine Umfrage der Deutschen Bank hat ergeben, dass 40 Prozent der Mittelständler in Deutschland im Jahr 2009 in eine Steigerung der Energieeffizienz investieren wollen. Im Fokus stehen dabei Investitionen in Gebäudetechnik (77 Prozent), gefolgt von Investitionen in energieeffiziente Geräte und Fahrzeuge, verbesserte Logistik sowie energieeffiziente Produktionsanlagen (jeweils rund 40 Prozent). Das für 2009 geplante Investitionsvolumen beträgt bei jedem sechsten Unternehmen über eine Million Euro, rund zwei Drittel wollen bis zu einer halben Million Euro investieren. In den kommenden fünf Jahren rechnen 56 Prozent der mittelständischen Unternehmen mit steigenden Investitionen in Energieeffizienz.

Die Umsetzung von energiesparenden Maßnahmen ist laut Umfrage in 75 Prozent der Unternehmen Aufgabe der Geschäftsleitung. „In deutschen Unternehmen ist das Thema Energieeffizienz Chefsache. Trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds erkennen die Verantwortlichen zunehmend, dass eine höhere Energieeffizienz ein wertvoller Beitrag zum Umweltschutz sowie ein wichtiger Hebel ist, um Kosten zu senken – und so die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu steigern“, sagt Wilhelm von Haller, Mitglied der Geschäftsleitung Firmenkunden Deutschland und des Management Committee Deutschland der Deutschen Bank.

Laut Umfrage erwarten 43 Prozent der Mittelständler, dass Investitionen in Energieeffizienz die eigene Wettbewerbsposition verbessern werden. Gründe dafür sehen die Unternehmer in einer optimierten Kostenstruktur (86 Prozent) sowie der Möglichkeit, eingesparte Mittel für neue Investitionen einzusetzen (72 Prozent). 63 Prozent erwarten, dass sich die Investitionen positiv auf das Image des Unternehmens auswirken. Die Praxiserfahrung zeigt, dass beimThema Energieeffizienz auch kleine Schritte eine große Wirkung bringen können: Allein der Einsatz von moderner Beleuchtung sowie besserer Pumpen und Druckluftsysteme kann in einem durchschnittlichen mittelständischen Unternehmen die Stromkosten um mehr als 25 Prozent senken.

Die Deutsche Bank unterstützt Unternehmer dabei, umweltfreundlicher zu agieren. Im Fokus stehen die Finanzierung und die Beratung. So ist es gerade in einem dynamischen Zukunftsmarkt wie der Umwelttechnik wichtig, die richtigen Strategien für die Kapitalbeschaffung zu finden. Zudem ist bei der Deutschen Bank ein eigenes Expertenteam Greentech tätig. Mitarbeiter des Teams haben zuvor selbst in leitender Position bei namhaften deutschen Unternehmen der Umwelt- und Energietechnik gearbeitet und beraten nun Firmen in punkto Strategie, Marktumfeld, Produktspektrum und Technologien.

Befragt wurden in der Umfrage der Deutschen Bank insgesamt 400 Finanzentscheider in Unternehmen. Dabei stammen 200 Befragte aus Unternehmen mit einem Jahresumsatz von einer bis unter 25 Millionen Euro. 200 Befragte sind in Unternehmen tätig, die mehr als 25 Millionen Euro Umsatz im Jahr erzielen.


Die detaillierten Ergebnisse der repräsentativen Telefonbefragung finden Sie in unten angehängter Präsentation.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Deutsche Bank Presseabteilung

Michael Lermer   +49 69 910 31325 
michael.lermer@db.com

Nico Reinhold   +49 69 910 31490 
nico.reinhold@db.com


Oder im Internet unter:

www.firmenkunden.db.com/greentech
http://www.mittelstand.db.com/


Über die Deutsche Bank

Die Deutsche Bank ist eine weltweit führende Investmentbank mit einem starken und erfolgreichen Privatkundengeschäft sowie sich gegenseitig verstärkenden Geschäftsfeldern. Führend in Deutschland und Europa, wächst die Bank verstärkt in Nordamerika, Asien und anderen Wachstumsmärkten. Mit 80.456 Mitarbeitern in 72 Ländern bietet die Deutsche Bank weltweit einen umfassenden Service. Ziel der Bank ist es, der global führende Anbieter von Finanzlösungen für anspruchsvolle Kunden zu sein und damit nachhaltig Mehrwert für Aktionäre und Mitarbeiter zu schaffen.

http://www.deutsche-bank.de/





Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main