Frankfurt am Main / Istanbul, 08. September 2009

Deutsche Bank zeigt Werke von Joseph Beuys und seinen Schülern im Istanbuler Sabancı Museum


Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Deutschen Bank in der Türkei präsentiert das Sakıp Sabancı Museum (SSM) vom 9. September bis zum 1. November die Ausstellung „Joseph Beuys und seine Schüler – Werke aus der Sammlung Deutsche Bank“. Die Schau, von Friedhelm Hütte, Global Head of Art der Deutschen Bank, sowie der türkischen Kunstkritikerin Ahu Antmen kuratiert, umfasst mehr als 150 Arbeiten auf Papier aus der Unternehmenssammlung. Sie setzt die erfolgreiche Kooperation zwischen Deutscher Bank und Sabancı Museum fort und eröffnet zugleich ein neues Kapitel der Beuys-Rezeption in der Türkei. Dies ist die zweite Beuys-Ausstellung in Istanbul überhaupt, und erstmals seit dem Tod des prominenten Künstlers 1986 werden Papierarbeiten von Beuys gemeinsam mit einer Auswahl von Werken seiner Schüler präsentiert.

Im Jahr 2001 wurden kalligraphische Werke aus der Sabancı Sammlung mit großem Erfolg im Deutsche Guggenheim gezeigt, der gemeinsamen Ausstellungshalle der Deutschen Bank und der Solomon R. Guggenheim Foundation in Berlin. Auch auf ihrer nächsten Station im Frankfurter Museum für Angewandte Kunst (MAK) förderte die Deutsche Bank die Ausstellung. Mit der Schau „Blind Date“ waren erstmals Werke aus der Sammlung Deutsche Bank in Istanbul zu sehen. Bei „Blind Date“ wurden Meisterwerke der Gegenwartskunst aus der Unternehmenssammlung historischen Werken auf Papier aus der Sammlung Sabancı gegenüber gestellt. Diese gewachsene Verbindung zwischen Deutscher Bank und dem Sabancı Museum führt nun „Beuys und seine Schüler“ fort.

„To be a teacher is my greatest work of art. The rest is the waist product, a demonstration”, erklärte Joseph Beuys 1969 in einem Interview. Dieses Zitat belegt, welchen Stellenwert Beuys der Lehrtätigkeit in seinem Gesamtwerk einräumte und wie sehr sie seine Idee eines erweiterten Kunstbegriffs mitbestimmte. Von 1961 bis zu seiner Entlassung 1972 unterrichtete Beuys an der Kunstakademie Düsseldorf über 300 Studenten. In der Gegenüberstellung der Werke des Professors und denen seiner bedeutendsten Schüler dokumentiert die Ausstellung, wie nachhaltig Beuys die deutsche Kunst seit den sechziger Jahren geprägt hat. So zeigt das Sabancı Museum Zeichnungen, Fotografien und Druckgrafik von Peter Angermann, Lothar Baumgarten, Walter Dahn, Felix Droese, Imi Giese, Jörg Immendorff, Anselm Kiefer, Imi Knoebel, Inge Mahn, Ulrich Meister, Meuser, Blinky Palermo, Reiner Ruthenbeck, Katharina Sieverding und Norbert Tadeusz. Die Vielfalt der künstlerischen Ansätze demonstriert das besondere Verhältnis zwischen dem charismatischen Lehrer und seinen Schülern. Unabhängig von seiner eigenen künstlerischen Position sah Beuys sich als Vermittler und ermutigte seine Schüler, ihren individuellen Weg zu finden.

Unter dem Motto „Art works“ sammelt die Deutsche Bank seit rund 30 Jahren zeitgenössische Kunst und verfügt heute über eine der bedeutendsten Sammlungen von Zeichnungen und Fotografien nach 1945. Die Sammlungsaktivitäten der Bank umfassen internationale Positionen der Gegenwartskunst, zu denen auch türkische Künstler wie etwa Ayşe Erkmen, Inci Eviner, oder seit jüngstem auch Osman Bozkurt gehören. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf Papier, einem Medium, auf dem sich innovative Ideen und Konzepte unmittelbar zum Ausdruck bringen lassen. Künstlerische Kreativität erzeugt neue und unverbrauchte Perspektiven, die unsere Sicht auf die Dinge verändern können und damit ermöglichen, auf ungewöhnliche Lösungen zu kommen. Darum fördert die Deutsche Bank viel versprechende junge Künstler und bringt die Kunst den Menschen näher – in ihren Niederlassungen, weltweiten Ausstellungen oder im Deutsche Guggenheim. Mit ihren Kunstaktivitäten leistet die Deutsche Bank einen nachhaltigen Beitrag zur Entwicklung unserer globalen Gesellschaft.

Art builds. Art questions. Art transcends boarders. Art works.

Mehr Informationen zu den Kunstaktivitäten der Deutschen Bank unter: http://www.db-artmag.de/ und www.deutsche-bank.de/csr


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Deutsche Bank

Dr. Klaus Winker   
Presse   
Tel: 069 910-32249 
klaus.winker@db.com  

Britta Färber      
Kunst
Tel. 069 910-35960    
britta.faerber@db.com   


Über die Deutsche Bank

Die Deutsche Bank ist eine weltweit führende Investmentbank mit einem starken und erfolgreichen Privatkundengeschäft sowie sich gegenseitig verstärkenden Geschäftsfeldern. Führend in Deutschland und Europa, wächst die Bank verstärkt in Nordamerika, Asien und anderen Wachstumsmärkten. Mit 78.896 Mitarbeitern in 72 Ländern bietet die Deutsche Bank weltweit einen umfassenden Service. Ziel der Bank ist es, der global führende Anbieter von Finanzlösungen für anspruchsvolle Kunden zu sein und damit nachhaltig Mehrwert für Aktionäre und Mitarbeiter zu schaffen.

www.deutsche-bank.de 




Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main