Berlin / Frankfurt am Main, 14. April 2011

Deutsche Guggenheim eröffnet Ausstellung "Yto Barrada: Riffs"


Erste institutionelle Einzelschau in Deutschland: „Künstlerin des Jahres“ zeigt Fotografien, Filme und Skulpturen

Das Deutsche Guggenheim in Berlin präsentiert vom 15. April bis 19. Juni Fotografien, Filme und Skulpturen der Künstlerin Yto Barrada. Sie ist von der Deutschen Bank als "Künstlerin des Jahres 2011" ausgezeichnet worden und erhält nun ihre erste institutionelle Einzelschau in Deutschland. Zuvor waren Werke Barradas bereits in der Pariser Ausstellungshalle Jeu de Paume und in der Venedig Biennale gezeigt worden.

Yto Barrada setzt sich in ihren Arbeiten seit über einem Jahrzehnt intensiv mit den politischen Realitäten in Nordafrika auseinander. "Wir haben nach der Kenianerin Wangechi Mutu im Vorjahr erneut eine Künstlerin ausgewählt, die zentrale Fragen unserer globalen Gesellschaft thematisiert ", so Pierre de Weck, Mitglied der Konzernleitung der Deutschen Bank und Vorsitzender des "Global Art Advisory Council" des Unternehmens. Er fügte hinzu: "Das bisherige Werk Yto Barradas war visionär - und nun ist es schlagartig hochaktuell geworden. Auch deshalb ist sie die ideale ‚Künstlerin des Jahres‘."

Das Werk Barradas kreist um das Leben in ihrer marokkanischen Heimatstadt Tanger, deren spezielle Situation an der Straße von Gibraltar sinnbildlich für den  historischen Umbruch in vielen Ländern Nordafrikas steht. „Ich war immer aufmerksam für das, was unter der Oberfläche des öffentlichen Verhaltens liegt“, sagt Yto Barrada. „In der Öffentlichkeit akzeptieren die Unterdrückten die Unterdrückung, aber hinter den Kulissen stellen sie diese ständig infrage. Subversive Taktiken der Armen, ihre Strategien, die Klassengesellschaft anzufechten, und ihre Formen der Sabotage – das ist es, was mich am meisten interessiert.“

Mit dem Titel der Ausstellung „Riffs“ verweist Barrada auf den entsprechenden Begriff aus der Musik und zugleich auf das von der Künstlerin geleitete Cinéma Rif sowie das angrenzende Rif-Gebirge, das bereits mehrmals eine Hochburg für antikoloniale Aufstände war.

Yto Barrada: Riffs wurde von Friedhelm Hütte, Leiter der Kunstabteilung der  Deutschen Bank, und Marie Muracciole, freie Kuratorin und Kunstkritikerin, konzipiert.


Katalog
Der begleitende Katalog mit Textbeiträgen von Okwui Enwezor, Friedhelm Hütte, Marie Muracciole, Daniel Soutif sowie einem Interview von Negar Azimi mit der Künstlerin ist in englischer und deutscher Sprache für 35 Euro erhältlich.

Edition
Yto Barrada entwarf als Deutsche Guggenheim Edition Nr. 55 das Künstlerbuch A Guide to Trees for Govenors and Gardeners (2011), exklusiv erhältlich in einer limitierten und signierten Auflage von 350 + 25 A.P. Exemplaren im Deutsche Guggenheim SHOP,     +49 (0)30-20 20 93 -15/ -16.

Vorträge und Veranstaltungen
Ergänzend zur Ausstellung findet ein Programm mit Vorträgen statt, u.a.:
15. April 2011, 19 Uhr: Podiumsdiskussion A Modest Proposal: Yto Barrada, Catherine David (Kuratorin),Okwui Enwezor (Global Art Advisory Council der Deutschen Bank), Bouchra Khalili (Künstlerin), und Hito Steyerl (Professorin für Neue Medien an der Universität der Künste Berlin), Moderation: Marie Muracciole (Co-Kuratorin der Schau) 

28. April 2011, 19 Uhr: Werkgespräch: Yto Barrada und  Jean-François Chevrier (Kunsthistoriker und Kritiker)

Führungen
Kostenlose Führungen werden täglich um 18 Uhr angeboten. Die beliebten Lunch Lectures jeden Mittwoch um 13 Uhr, die auf einzelne Themen innerhalb der Ausstellung eingehen, und die I like Mondays-Lectures, jeden Montag von 11 bis 20 Uhr, komplettieren das Angebot.

Pressebilder 
Fotomaterial kann unter www.photo-files.de/guggenheim heruntergeladen werden.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Deutsche Bank AG 

Johannes Marten
Leiter Politische Kommunikation und CSR-Kommunikation Deutschland
Tel. +49-30-3407-4461
E-Mail: johannes.marten@db.com

Britta Färber
Corporate Citizenship Art
Tel. +49-69-910-35960
E-Mail: britta.faerber@db.com

Sara Bernshausen
Deutsche Guggenheim
Tel. +49-30-202093-14
E-Mail: sara.bernshausen@db.com

 

Über die Deutsche Bank

Die Deutsche Bank ist eine führende globale Investmentbank mit einem bedeutenden Privatkundengeschäft sowie sich gegenseitig verstärkenden Geschäftsfeldern. Führend in Deutschland und Europa, wächst die Bank verstärkt in Nordamerika, Asien und anderen Wachstumsmärkten. Mit mehr als 100.000 Mitarbeitern in 74 Ländern bietet die Deutsche Bank weltweit einen umfassenden Service. Ziel der Bank ist es, der weltweit führende Anbieter von Finanzlösungen zu sein und nachhaltig Wert zu schaffen - für ihre Kunden, ihre Aktionäre, ihre Mitarbeiter und für die Gesellschaft als Ganzes.

www.deutsche-bank.de




Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main