4. Dezember 2015

Deutsche Bank vereinfacht sichere Online-Authentifizierung für Unternehmenskunden

Der Bereich Global Transaction Banking (GTB) der Deutschen Bank erweitert den Einsatz der 3SKey-Lösung von SWIFT, um für ihren Autobahn App Market die sichere Authentifizierung von Kunden mit nur einem Token anzubieten. Über den Autobahn App Market erhalten Kunden über eine einzige Online-Schnittstelle direkten Zugang zu den bankübergreifenden Dienstleistungen der Deutschen Bank. 3SKey von SWIFT ist ein multibankfähiger individueller Token, der auf digitale Signaturen und starke Authentifizierung setzt. Er kann mit allen zugelassenen Bankkanälen international verwendet werden und hilft Unternehmen, sich mit nur einem Gerät sicher bei Online Banking-Anwendungen einzuloggen und an die Banken gesendete Finanztransaktionen zu unterschreiben.

Für Unternehmen, die Online Banking nutzen, ist die persönliche Identifizierung unabdingbar. Bislang haben die einzelnen Banken dazu verschiedene proprietäre Anwendungen für eine digitale Unterschrift verwendet. Dabei bestehen hinsichtlich der Zugriffskontrolle große Unterschiede zwischen verschiedenen Banken, die jeweils eigene Lösungen mit unterschiedlichen Authentifizierungsstandards und Arbeitsabläufen einsetzen. Die Finanzverantwortlichen von Unternehmen arbeiten häufig mit einer Vielzahl von Banken zusammen. Das bedeutet, dass sie sich auch mit vielen verschiedenen Authentifizierungsverfahren auseinandersetzen müssen und zahlreiche Passwörter brauchen, um sich einzuloggen und Aufträge für Online-Bankgeschäfte freizugeben. 3SKey von SWIFT bietet eine Lösung für diese Herausforderung.

Michael Spiegel, Global Head of Trade Finance and Cash Management Corporates bei der Deutschen Bank, sagt dazu: „Wir sehen zunehmend, wie neue Akteure, darunter auch Nicht-Banken, auf verschiedenen Stufen der Wertschöpfungskette im Wholesale-Banking auftreten. Um unseren Wettbewerbsvorsprung zu behaupten, wollen wir weiter marktführende Lösungen anbieten und den Umgang und die Erfahrung unserer Unternehmenskunden mit unseren Produkten verbessern. Gleichzeitig erfüllen wir mit 3SKey von SWIFT weiterhin die höchsten Sicherheitsstandards.“

David Watson, Head of GTB Cross-Product Components und Regional Head of Product Management Americas bei der Deutschen Bank, fügt hinzu: „3SKey ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie SWIFT bankübergreifende Marktlösungen einführt, die strengsten Sicherheitsvorkehrungen entsprechen. Dazu wird die Identität mithilfe eines einzigen, bankunabhängigen Geräts mit hohem Sicherheitsstandard bestätigt. Mit 3SKey können wir aktuelle Trends in unserer Branche nutzen und unseren Online-Kunden spürbare Vorteile anbieten. Vor diesem Hintergrund ist der nächste logische Schritt, die 3SKey-Lösung nach SWIFT und EBICS France nun auch auf den internationalen Autobahn App Market auszudehnen und Unternehmenskunden so Zugang zu mehr als 180 Anwendungen aus dem elektronischen Produkt- und Leistungsangebot der Deutschen Bank zu eröffnen.“

André Casterman, Global Head of Corporate and Trade Markets bei SWIFT, sagt: „3SKey bietet eine bankunabhängige Lösung für das Identitätsmanagement. Statt eine Vielzahl von bankspezifischen Token verwenden zu müssen, können Finanzleiter jetzt von der 3SKey-Technologie von SWIFT profitieren, bei der ein einziger Token für alle Banken zum Einsatz kommt. Nach der erfolgreichen Einführung von 3SKey für die persönliche Unterzeichnung von Dateien im Jahr 2013 bekräftigt die Deutsche Bank erneut ihre Vorreiterrolle bei der weltweiten Implementierung der multibankfähigen Lösungen von SWIFT und setzt 3SKey auch für die Authentifizierung von Benutzern des Autobahn App Market ein.“