5. Mai 2016

Deutsche Bank ist Partner der Frieze New York

Vom 5. – 8. Mai öffnet die Frieze New York ihre Türen im Randall‘s Island Park, Manhattan. Die Ausstellung bietet eine einzigartige Bandbreite an Kunstwerken und Vorträgen von aufstrebenden und bekannten Talenten der modernen und zeitgenössischen Kunst.

Mit mehr als 200 internationalen Galerien von A Gentil Carioca (Rio de Janeiro) bis Zwirner (New York/London) bietet die Frieze New York einen Überblick über die aktuelle Kunst weltweit. So zeigt Herald St (London) neue Arbeiten von Markus Amm, während Ramin & Rokni Haerizadeh und Hesam Rahmanian den Stand der Gallery Isabelle van den Eynde (Dubai) in eine für das Kunstkollektiv so typische wild wuchernde Installation verwandeln.

Frieze New York Hunt Kastner (Prag) präsentieren Basim Magdy, dem die Deutsche Bank KunstHalle gerade eine Einzelausstellung widmet. Frieze-Besucher können den Deutsche Bank „Künstler des Jahres“ 2016 auch persönlich erleben: Im Reading Room, einem neuen Messebereich, in dem sich die weltweit führenden Kunstpublikationen vorstellen, trifft Omar Kholeif, Senior Curator am Museum of Contemporary Art Chicago, zum Künstlergespräch. Auch die Deutsche Bank ist auf der Frieze New York präsent: In ihrer Lounge zeigt sie ausgewählte Arbeiten von Xaviera Simmons.

Wie die Londoner Messe bringt auch die Frieze New York ihre eigene Ausgabe der „Frieze Week“ heraus. Zu berichten gibt es viel, nicht nur von der Messe selbst, sondern auch von spannenden Ausstellungen in den Museen und Kunsträumen von Manhattan, Brooklyn und Queens.

Mehr über die Frieze New York und das Frieze Week Magazin im Deutsche Bank ArtMag.

Frieze New York

05.05. – 08.05.2016
Randall's Island Park

(Foto: Marco Scozzaro, Courtesy: Marco Scozzaro/Frieze)