2. Mai 2016

Eine Nachricht von John Cryan und Jürgen Fitschen: Jacques Brand

 Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Jacques Brand, CEO für die Region Americas, hat uns über seine Entscheidung informiert, die Deutsche Bank zu verlassen, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen.

Jacques Brand stieß im Jahr 1990 von Bankers Trust zu uns und spielte eine zentrale Rolle beim Aufbau und bei der Stärkung unserer Präsenz in den USA und in der gesamten amerikanischen Region. In den ersten Jahren seiner Tätigkeit hat er sich vor allem auf das Wachstum unseres Corporate-Finance-Geschäfts fokussiert, in den USA wie auch global.

Zusätzlich zu seiner Arbeit für die Bank und ihre Kunden hat er in vorbildlicher Weise die Deutsche Bank in der Gesellschaft repräsentiert, unter anderem als Vorsitzender der Deutsche Bank Americas Foundation, als Kurator des Jüdischen Museums sowie als Vorsitzender des Vorstands des American Institute for Contemporary German Studies.

Eine Nachfolgeregelung wird in Kürze bekannt gegeben.

Wir sind Jacques Brand außerordentlich dankbar für sein vielfältiges und vorbildliches Engagement für die Deutsche Bank innerhalb der vergangenen Jahre. Für seine weitere berufliche und persönliche Entwicklung wünschen wir ihm alles Gute.


John Cryan       Jürgen Fitschen