14. Juni 2016

Gunit Chadha: Eine Nachricht von John Cryan

John Cryan, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, hat sich am 14. Juni 2016 mit folgender Nachricht an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Region Asien Pazifik gewandt

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Gunit Chadha, Chief Executive Officer der Deutschen Bank im asiatisch-pazifischen Raum, verlässt die Bank zum 17. Juli auf eigenen Wunsch.

Gunit blickt auf eine lange Laufbahn bei der Deutschen Bank zurück, zu der er 2003 als Landeschef (CEO) für Indien wechselte. In dieser Funktion zeichnete er für das beträchtliche Wachstum in der Region in vielen verschiedenen Geschäftsbereichen verantwortlich und baute unsere Stellung als führende Investment- und Transaktionsbank in der drittgrößten Volkswirtschaft Asiens aus.

2012 wurde Gunit zum Co-CEO für den asiatisch-pazifischen Raum ernannt und 2015 zum alleinigen CEO in der Region. In dieser Zeit konnten unsere Geschäftsbereiche erheblich wachsen und ihren Gewinn steigern.

Ich bin Gunit dankbar für alles, was er für die Deutsche Bank getan hat, ganz besonders für seine Rolle bei der Entwicklung unserer wertvollen Präsenz in 16 Ländern des asiatisch-pazifischen Raums.

Wer sein Nachfolger wird, geben wir zeitnah bekannt.

Wir alle danken Gunit Chadha und wünschen ihm viel Erfolg für die Zukunft.

Herzliche Grüße,
Ihr
John Cryan