8. Februar 2016

Deutsche Bank veröffentlicht aktualisierte Information zur AT1 Zinszahlungskapazität

Die Deutsche Bank (XETRA: DBKGn.DE / NYSE: DB) hat heute aktualisierte Informationen über ihre Zahlungskapazität für die Zinskupons auf Additional Tier 1 (AT1)-Wertpapiere auf der Grundlage vorläufiger und nicht testierter Zahlen veröffentlicht.

Die geschätzte Zahlungskapazität im Jahr 2016 beträgt rund 1 Mrd Euro. Dies reicht aus, um die AT1-Zinskupons von rund 0,35 Mrd Euro am 30. April 2016 zu bedienen.

Die geschätzte pro-forma Zahlungskapazität 2017 wird rund 4,3 Mrd Euro ohne Berücksichtigung des operativen Ergebnisses 2016 betragen. Dies beruht unter anderem auf einem erwarteten positiven Effekt von rund 1,6 Mrd Euro durch den Abschluss des Verkaufs der 19,99% Beteiligung an der Hua Xia Bank und weiteren HGB 340e/g Reserven von rund 1,9 Mrd Euro, die zur Verfügung stehen, um gegebenenfalls zukünftig auftretende Verluste zu kompensieren.

Die endgültige AT1-Zinszahlungskapazität wird von den operativen Ergebnissen des Jahres 2016 gemäß HGB-Abschluss und der Entwicklung anderer Reserven abhängen.

Deutsche Bank AG
Taunusanlage 12
60325 Frankfurt am Main
Deutschland
ISIN: DE0005140008
WKN: 514000


Notiert: Regulierter Markt in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München und Stuttgart; Terminbörse EUREX; NYSE

Die internationalen Wertpapierkennnummern (ISIN) weiterer von der Deutsche Bank AG ausgegebener Finanzinstrumente, die zum Handel an einem inländischen organisierten Markt zugelassen sind oder für die eine solche Zulassung beantragt wurde, sind in nebenstehenden PDFs gelistet.