17. August 2016

Deutsche Bank ernennt Anke Sahlén und Daniel Kalczynski zu Co-Heads für Wealth Management in Deutschland

Anke Sahlén (48) und Daniel Kalczynski (48) werden ab sofort gemeinsam den Geschäftsbereich Deutsche Bank Wealth Management in Deutschland leiten. Das Führungsduo tritt mit dem Ziel an, die Marktführerschaft im Heimatmarkt von Wealth Management weiter zu auszubauen und sehr vermögende Kunden erstklassig zu beraten und zu betreuen.

Beide sind seit vielen Jahren in der Deutschen Bank und der Vermögensverwaltung der Bank tätig. „Die Ernennung von Anke Sahlén und Daniel Kalczynski setzt ein Zeichen für Kontinuität und Stabilität – Werte, die unsere Kunden im Wealth Management außerordentlich schätzen“, sagt Fabrizio Campelli, Global Head of Wealth Management. „Ich freue mich, dass künftig zwei ausgewiesene Experten die Vermögensberatung in Deutschland leiten werden, die sich in ihren Kenntnissen und Fähigkeiten sehr gut ergänzen“.

Sahlén und Kalczynski werden auch für die Marken Sal. Oppenheim und Deutsche Oppenheim Family Office AG verantwortlich zeichnen und die Zusammenarbeit mit Kollegen des Geschäftsbereichs für Privat-, Vermögens- und Firmenkunden und der Deutschen Bank intensivieren, um Kunden Zugang zu den besten Produkten und Dienstleistungen der gesamten Deutschen Bank zu verschaffen.

Daniel Kalczynski kam 1990 zur Deutschen Bank. Er leitet die Region Deutschland seit April dieses Jahres bereits interimistisch neben seiner Verantwortung als Chief Operating Officer (COO) für Wealth Management Deutschland. Zu seinen vorherigen Positionen gehören die Rolle des COO für Asset & Wealth Management in Deutschland, die Leitung Sales Management sowie der Region Süd im Wealth Management Deutschland.

Anke Sahlén startete ihre berufliche Laufbahn bei der Deutschen Bank 1993 und hat sich von Beginn an auf die Betreuung von vermögenden Kunden im nationalen und internationalen Umfeld spezialisiert. Sie verantwortet aktuell das Wealth Management in der Region Ost und ist Mitglied der Regionalen Geschäftsleitung.       

Deutsche Bank Wealth Management

Mit einem verwaltetem Kundenvermögen von 361 Milliarden Euro (Stand: 30. Juni 2016) gehört Deutsche Bank Wealth Management¹ zu den großen international tätigen Vermögensverwaltern.

Deutsche Bank Wealth Management bietet vermögenden Privatkunden eine breite Palette an traditionellen und alternativen Vermögenslösungen und begleitet sie bei allen Fragen des Vermögensmanagements.

¹ Deutsche Bank Wealth Management ist der Markenname für das Wealth Management der Deutsche Bank AG und ihrer Tochtergesellschaften. Die jeweils verantwortlichen rechtlichen Einheiten, die Kunden Produkte oder Dienstleistungen von Deutsche Bank Wealth Management anbieten, werden in den entsprechenden Verträgen, Verkaufsunterlagen oder sonstigen Produktinformationen aufgeführt.