4. Juli 2017

Deutsche Asset Management nimmt ersten Partner auf WISE Robo-Plattform

Die Digitalisierung verändert die Welt in vielerlei Hinsicht und damit auch die Art und Weise der Vermögensanlage. Die Robo-Technologie der Deutschen Asset Management (Deutsche AM) ist ein wichtiger Schritt, aktiv an diesem Prozess teilzunehmen. Deshalb hat die Deutsche-Bank-Tochter „WISE“ gestartet – ihren Anlageroboter, der als digitale Vermögensverwaltungsplattform daherkommt. Die Basler Versicherung wird „WISE“ als erster Vertriebspartner der Deutschen AM einsetzen und dem Endkunden wiederum auf www.monviso.de anbieten.

Nicolas Moreau, Vorstandsmitglied und Chef von Deutsche AM, sagt über den Anlageroboter: „WISE steht für eine fantastische Technik. Wir machen unsere herausragenden Investment-Möglichkeiten digital noch greifbarer, und wir holen die Kunden dort ab, wo sie sind: in der digitalen Welt. WISE ist ein Quantensprung für die Deutsche AM und die Deutsche Bank.“

Deutsche-Bank-Vorstand Kim Hammonds sagt: „Unsere Digitalisierungsstrategie trägt weitere Früchte – WISE ist eine der innovativsten Lösungen, die es derzeit im Asset Management gibt.“

WISE unterscheidet sich deutlich von anderen Angeboten auf dem Markt. Die Technik setzt nicht auf Algorithmen bei der Portfolio-Lösung, sondern auf das Wissen und auf die Recherche von mehr als 600 Fondsmanagern und Analysten der Deutschen Asset Management. Das Multi-Asset-Team der Deutschen AM legt Musterportfolios auf Basis des jeweils aktuellen „CIO Views“ fest, also der Investment-Meinung der Anlagespezialisten. Hinter den Portfolio-Lösungen und dem Portfolio-Management steht somit ein menschlicher Prozess – mit einer Erfolgsbilanz von über 60 Jahren. Die Auswahl eines geeigneten und angemessenen Portfolios richtet sich nach dem Risikoprofil, das heißt der Risikoneigung und vor allem auch der Risikotragfähigkeit des Anlegers, sowie nach dessen Wissen und Erfahrung bei der Kapitalanlage.

Eine Besonderheit von „WISE“ ist seine Flexibilität: Der Anlageroboter liefert schlüsselfertig dem jeweiligen Vertriebspartner durch das flexible Fonds-Universum eine auf den Partner zugeschnittene Lösung. Hinzu kommen eine ausgereifte Technologie und ein an die aktuellste Regulierung angepasstes Produkt.

Wer „WISE“ nutzt, der investiert letztlich in den CIO View und erhält eine professionale Vermögensverwaltung, die eine sehr individuelle Strategie zulässt – und das schon ab einem Anlagebetrag von 400 Euro oder einer monatlichen Sparrate von 50 Euro. Der Anleger braucht seinen Personalausweis, seine Steuernummer, seine Bankverbindung und sein Mobiltelefon – und in weniger als 15 Minuten kann er den Anlageroboter für sich arbeiten lassen.